?? Technik Äpfel, Birnen, ICEs

Dieses Thema im Forum 'Anfänger, Umsteiger und Fragen' wurde von Rüdiger von S gestartet, 6. Mai 2017.

  1. Tach,

    ich habe bisher keinen ICE und möchte mir einen sechsteiligen ICE 2 für meine H0-Anlage mit Bahnsteiglänge 170 cm anschaffen.

    Anforderungen:
    • Einheitlich ungefähr 1:93
    • Zweisystem-Ausführung (Schweizer Pantograph)
    • Triebkopf 3L~ digital, Lichtwechsel bei Richtungswechsel
    • Steuerwagen analog, Lichtwechsel bei Richtungswechsel
    • Altes Farbschema (zwei Streifen)
    • Farblich einheitlich, keine großen Unterschiede zwischen den Weißtönen
    • in der Bucht erhältlich, d.h. keine allerneuesten Modelle
    Im Modell muss man ja immer Kompromisse eingehen. Folgende Kompromisse sind für mich OK:
    • Sound, Sonderfunktionen usw. nicht nötig
    • Einheitlicher Keks nicht nötig
    • Triebkopf/Mittelwagen vom ICE 1
    • Betriebsnummern egal
    • Bordrestaurant nicht zwingend nötig
    • Keine Innenbeleuchtung
    • Mindestradius 42 cm
    Ich habe ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass es von Märklin Schweizer Triebköpfe ("Elisabeth") in ungefähr 1:93 gibt. Von Fleischmann gibt es die Mittelwagen in 1:93. Erstes Problem: Wie verbindet man einen Flm-Wagen mit dem Mä-TK? Da es keine Puffer gibt müsste das doch mit einem Gummiband oder einer Metallfeder betriebssicher (und natürlich kurzgekuppelt) machbar sein. Da würden mich Erfahrungsberichte interessieren; ich bin ja wohl nicht der Erste, der Wagen und Triebköpfe verschiedener Hersteller kombinieren will.

    Das nächste Problem bezieht sich auf den Steuerwagen und den Restaurantwagen ohne Buckel, denn beide habe ich in der alten Farbgebung nur in 1:100 (von Märklin) gefunden. Der Steuerwagen könnte auch ein 2L-Modell sein; einen Schleifer zu montieren würde ich gerade noch hinkriegen. Besser wäre natürlich eine 3L-Ausführung.

    Und dann das leidige Problem mit der exakten Farbe. Bei den Streifen ist mir das nicht ganz so wichtig, aber das Weiß sollte überall so ziemlich der selbe Farbton sein. Auf einem Bild mit einem Roco ICE 2 und dem Märklin Elisabeth sah das schon deutlich verschieden aus. Allerdings war der ICE 2 auch im neuen Schema gehalten; ich weiß nicht, ob da beim Vorbild auch das Weiß (oder eigentlich "Lichtgrau"?) geändert wurde.

    Für Anregungen, Erfahrungsberichte und technische Hilfe v.A. zum Problem mit den unterschiedlichen Kupplungen wäre ich dankbar. Da ich bislang noch gar keinen ICE habe möchte ich vor allem eruieren, ob das Ganze überhaupt technisch so machbar ist, wie ich mir das vorstelle. Nicht, dass ich schlussendlich mit einem Mä-TK, vier Flm-Wagen und einem Roco-Steuerwagen dastehe und das Zeugs dann in der Vitrine verstaubt.

    Ach ja, und dass es bei der großen Bahn keinen ICE 2 mit Schweizer Pantograph gibt ist mir schon bewusst, nur eben herzlich gleichgültig.

    Herzliche Grüße
    Rüdiger
  2. RS1 Moderator

    Hallo Rüdiger

    Erstmal ich bin kein ICE Spezialist, aber ein paar Ideen hätte ich vielleicht.
    Zunächst das weiß betreffend. Beim großen Vorbild sind nicht selten mal ICE 1 und 2 (also 401 und 402 mit dem entsprechenden Mittelwagen) bei dem jeder Wagen einen anderen Weißton hat. Hier sind schon ein paar Farbdifferenzen vertretbar.
    Nun noch eine Alternative für den Triebkopf. Wenn mich nicht alles täuscht hat doch Märklin auch einen ICE 2 im Angebot (ich fahre Gleichstrom, kenne deswegen das Märklin Programm nicht so genau). Wie wäre es wenn du einen Triebkopf "einfach" mit einen Schweizer Stromabnehmer ausstattest?

    Viele Grüße Matthias
  3. Hallo Matthias,

    der Triebkopf ist glaube ich kein Problem, da es von Märklin ja den Elisabeth gibt. Wie gesagt ist mir egal, ob der TK vom ICE 1 oder ICE 2 stammt. Und die Wagen muss ich ja wohl doch von Fleischmann nehmen, da es soweit mir bekannt keine anderen Wagen in 1:93 gibt, also wäre letztendlich was die Kupplung angeht ohnehin nichts gewonnen.

Die Seite empfehlen