Messen Bilderbogen der Spielwarenmesse Nürnberg 2017

Dieses Thema im Forum 'Aktuelles und Neuigkeiten' wurde von RS1 gestartet, 23. Februar 2017.

  1. RS1 Moderator

    Hallo liebe Modellbahnfreundinnen und Modellbahnfreunde

    Ich hatte ja nun dieses Jahr die Ehre die Spielwarenmesse in Nürnberg besuchen zu können. Dabei sind natürlich einige Fotos entstanden, die ich hier mit euch teilen möchte. Ich werde die Fotos weitestgehend so posten wie unser Rundgang war. Das Interesse unser Gruppe lag natürlich auf der Halle 4a, der Modellbahnhalle.

    Trix

    20170202_111922b.jpg

    Die Ausstellungsanlage der Firma Trix. Der 648 stand die ganze Zeit im Bahnhof und "tuckerte" dort so vor sich hin. Neben der 103 mit dem Lufthansa Airport Express, kreiste noch eine 120 mit einigen Taschenwagen über die Anlage. Alle Fahrzeuge waren mit Sound ausgestattet, was trotz der relativ starken Umgebungslautstärke nicht zu überhören war.

    ACME

    20170202_113035b.jpg

    Neu erscheint ein Set des "Spree-Alpen-Express" von Berlin nach Meran. Hier sind zwei Bcm Liegewagen für dieses Set zu sehen, ergänzt wird es um einen Bom Wagen und einen WLABm.
    Außerdem erscheint der Bom auch in Ausführung als DBAG Wagen in der Beschritung nach 1994.

    20170202_113040b.jpg

    Zu den schon bekannten Wagen des Inter-Express der DR, gesellen sich nun zwei Zusatzwagen in Form eines Aom und eines Bom.
    Neu erscheinen bei ACME außerdem zwei Sets mit den Wagen des in Nürnberg ansässigen Bahntouristikexpress. Es wird dort zum einen ein Set mit 4 Wagen geben (3 Liege- und 1 Abteilwagen) und zum anderen ein Set mit zwei Wagen bestehend aus einem Speise und einen Liegewagen. Alle Wagen basieren wie das Vorbild auf den Bom bzw. Bcm Wagen.
    Neu wird außerdem erscheinen, der D1248/1249 "Saratov Express" bestehend aus drei Wagensets. Zwei Sets davon sind bereits erhältlich, eines mit zwei Schlafwagen der RZD und einen Schlafwagen der weißrussischen BC, außerdem ist schon das Set mit drei verschiedenfarbigen Schlafwagen der RZD erhältlich (die beiden links im Bild gehören dazu, außerdem ein komplett grüner). Ergänzt wird der Nachtzug (Laufweg Berlin-Saratov mit Kurswagen) nun um ein Set aus zwei Wagen (rechts im Bild) der RZD.

    Faller

    20170202_112243b.jpg

    Vom Faller Stand selber gibt es nur wenige Aufnahmen. Hier zu sehen ist die Faller Car System Digital Anlage. Es sieht schon interessant aus wenn die Autos beim abbiegen den Blinker setzen und auch beim Bremsen die Bremslichter angehen.

    20170202_112320b.jpg

    Bislang in den Zubehörprogrammen sämtlicher großer Zubehörhersteller hatte eine vernünftige Schwimmhalle gefehlt. Zusammen mit der Außenrutsche und den Außenbecken macht diese schon ordentlich was her. Allerdings darf man auch hier nicht die Masse mal 87 nehmen, sonst merkt man das es mit der Maßstäblichkeit, im Vergleich zu einer echten Schwimmhalle nicht allzu weit her ist. ;)

    Tomytec

    Die Firma Faller vertreibt inzwischen ja auch Tomix/Tomytec Artikel auf dem deutschen Markt. Daher war ein kleiner Tomytec Stand an den von Faller angegliedert.

    20170202_113137b.jpg

    Das von Faller importierte Gleismaterial aus der Finetrack Serie von Tomix, sowie einige "germanisierte" Auto-, Straßenbahn- und Busmodelle und ein paar Tomix Gebäudemodelle. Für Modellbahner die hieran Interesse haben, es folgen noch ein paar Hinweise von mir am Schluss des Tomixabschnittes.

    20170202_114123b.jpg

    (von links nach rechts). Neu im Vertrieb von Faller (aber auch bei Tomix in Japan erhältlich) sind einige Busmodelle nach deutschen oder US-amerikanischen Vorbildern. Bisher gab es hier nur Vorbilder aus Japan die für den deutschen Markt nur bedingt geeignet waren, da ja in Japan Linksverkehr herrscht. Die Fahrgestelle sind aber 1:1 von den japanischen Modellen übernommen. außerdem erscheinen neu einige Übergangsgleise für das Finetrack Gleissystem die auf verschiedene hießige Gleissysteme übergehen (z.B. Arnold, Fleischmann Profi, Fleischmann normal usw.).Nicht neu, aber für die Gleisreinigung sehr zu empfehlen ist der Schienenreinigungswagen von Tomix. Dieser kann nicht nur saugen sondern auch polieren und schleifen. Es empfiehlt sich aber ihn ausschließlich als Staubsaugerwagen einzusetzen. Rechts im befinden sich die Straßenbahnen der Tetsudo Musume Collection von Tomytec. Diese sind sehr preiswerte Modelle die aber zunächst mal nur rollfähig sind. Es gibt aber dazu passende Motorisierte Fahrwerke die einfach unter das Gehäuse geklipst werden und schon hat man eine funktionsfähige Straßenbahn. Neu wird dieser Münchener Straßenbahnwagen rechts vorne sein.

    Es folgen ein paar Bilder von der Ausstellungsanlage von Tomix.

    20170202_113149b.jpg

    20170202_113215b.jpg

    20170202_113259b.jpg

    20170202_113303b.jpg

    20170202_113425b.jpg

    Wie man sieht hatte Faller die Hände mit im Spiel als es um die Gestaltung der Ausstellungsanlage ging, denn es verstecken sich einige Gebäude auf der Anlage die aus Rothhausen stammen, sprich von Pola.
    Sollte jemand von euch Interesse an den einen oder anderen Tomix/Tomytec produkt haben, bevor ihr es bei Faller kauft, schreibt lieber erstmal mich an. Denn Faller legt ordentlich was auf den Preis drauf. Ich kann euch da denke ich Möglichkeiten aufzeigen wie ihr günstiger an Tomixerzeugnisse heran kommt (und auch an anderes japansiches Material).

    Heljan

    20170202_113756b.jpg

    20170202_113758b.jpg

    Heljan aus Dänemark ziegte einige neue Reisezugwagen der DSB mit einen Wagenkasten aus Holz, außerdem zwei Beschriftungsvarianten der Nohab, einen Triebwagen mit Holzaufbau sowie einige Reisezugwagen. Außerdem erscheinen in Spur 0 zwei neue Güterwagen.
    Entschuldigt das ich hierzu nur wenig schreiben kann, ich liebe zwar die Filme der Olsenbande, aber dennoch habe ich nur einen geringen Bezug zur DSB in klein und groß.

    So das soll es mit Teil 1 des Bilderbogens gewesen sein, demnächst folgen weitere Bilder.
    Ich möchte nocheinmal betonen das ich weder zu den Herstellern, noch zur Betreibergesellschaft der Messe Verbindungen habe und euch die Bilder hier nur als Bilderbogen von der diesjährigen Spielwarenmesse zeigen möchte.

    Viele Grüße Matthias
    Alf63 und Wolfram gefällt dies.
  2. RS1 Moderator

    Hallo

    Und weiter geht es mit dem Messebilderbogen. Ich bitte vielmals um Entschuldigung, aber derzeit fehlt mir ein bißchen die Zeit um ständig neue Bilder zu posten oder auch was in Sachen Modellbahn zu machen.

    Artitec/igra

    Artitec und die wiederbelebte Firma igra haben sich in Nürnberg einen Stand geteilt, daher sind beide Hersteller zusammengefasst.

    20170202_114452b.jpg

    Eigentlich ist ja der Militärmodellbau nicht so mein Ding, aber das Diorama von Artitec mit dem Thema des auslaufens des U96 aus dem Hafen von La Rochelle musste ich mir dann doch genauer anschauen. Leider stand es relativ weit oben und im Glas hat sich der Stand gegenüber gespiegelt. Dennoch hat es was (und ich merke, wenn ich mal wieder ganz viel Zeit habe schaue ich mal wieder "Das Boot´").

    20170202_114511b.jpg

    Durchaus auch für den Modellbauer aus Deutschland und Östereich, sind die Lasercut-Modelle von igra, dem Nachfolger des tschechichen Modellautoherstellers. Der böhmische Bahnhof passt beispielsweise auch ins Osterzgebirge.

    Hornby

    20170202_114530b.jpg

    Stellvertretend für den Messestand von Hornby soll hier das ausgestellte Fertiggelände von Noch gezeigt werden, auf dem eine Traxx mit 3 Kühlwagen gekreiselt ist. Leider waren während meines Aufenthaltes am Stand die Bereiche mit den interessanten Modellen (z.B. der 95 von Arnold, dem 641 von Rivarossi usw.) vollkommen mit Menschen überlaufen.

    Modelleisenbahn GmbH (Roco/Fleischmann)

    20170202_115006b.jpg

    Am Stand der Modelleisenbahn GmbH fand sich unter anderem dieses schöne Diorama vom Bahnhof Krakow.

    Impressionen der Spur N Ausstellungsanlage.

    20170202_115253b.jpg

    Der Bahnhof der Nebenbahn, auch hier hat der Erbauer wieder auf den Bahnhof Krakow von Auhagen zurückgegriffen.

    20170202_115259b.jpg

    Ein (Fast-)Gesamtüberblick der Spur N Ausstellungsanlage.

    20170202_115321b.jpg

    Inzwischen ist ein 642 der ÖBB auf dem Nebenbahnbahnhof eingefahren. Ich muss sagen, für ein Spur N Modell, klang der Sound des Fahrzeuges sehr gut.

    20170202_115422b.jpg

    Am Hafen.

    20170202_115515b.jpg

    Das BW der Ausstellungsanlage. Bei genauerer Betrachtung sieht man aber das der Anlagenbau scheinbar sehr schnell von statten gehen musste.

    20170202_115637b.jpg

    Die BW Anlage für Roco´s Spur TT Fahrzeuge. Mal abgesehen von einigen Schönheitsfehlern, fand ich das diese die schönste Ausstellungsanlage der Modelleisenbahn GmbH war auf deren Messestand.

    20170202_115707b.jpg

    Roco´s 132 in TT. Auch diese Maschine war mit Sound ausgerüstet, sie klang zwar besser als meine Lok mit Original Roco Sound, aber schlechter als der ESU Sound. Laut Neuheitenprospekt soll sie den Sound von Matthias Henning haben. Nachdem ich diesen Lärm aber gehört habe, bin ich dankbar das er damals mein Geld nicht wollte, als ich von ihm einen bespielten Sounddecoder haben wollte.

    20170202_115804b.jpg

    Nochmals der Blick in das BW.

    20170202_115843b.jpg

    Was lange wärt, wird endlich gut. Ich weiß schon gar nicht mehr vor wie vielen Jahren Roco die 85 angekündigt hat, aber nachdem auf der Messe das weitgehend fertige Serienmodell zu sehen war, dürfen Freunde der 85 nun endlich darauf hoffen, das die Lok endlich kommt.

    20170202_115848b.jpg

    Das Formenmuster der 2M62 der RZD ist weit fortgeschritten. Die Maschine hier besteht schon aus Serienteilen, wenn auch noch nicht in der endgültigen Farbgebung. Aber egal wie gut Roco die Lok umsetzt, sie wird nicht maßstäblich werden, denn ihr Vorbild fährt auf Breitspurgleisen (ich weiß ich sollte da still sein, mit meinen Maßstabsmix bei meinen Japanern).

    Zum Schluss noch zwei Bilder der Schwarzwaldbahn.

    20170202_120141b.jpg

    Die 64 verlässt den Bahnhof Hirschsprung.

    Leider gehen nur max. 15 Bilder pro Beitrag, das letzte wird gleich nachgereicht.
  3. RS1 Moderator

    Das letzte Bild vom Messestand, das letzte Bild (halt das war woanders ;))

    20170202_120204b.jpg

    Roco´s 114 mit Wendezug in Hirschsprung. Das besondere auf der Roco Ausstellungsanlage war das alle Lokomotiven Sound hatten, so auch die 114. Und ich muss sagen, im Vergleich zu Piko´s 143 klingt die Roco Lok besser (bei der Pikolok kommen nur 3 Fahrmotorenlüfter, aber sie kann dennoch elektrisch bremsen, laut deren Soundsample).

    Viele Grüße Matthias
    lok527596 gefällt dies.
  4. RS1 Moderator

    Hallo und herzlich willkommen zum nächsten Teil meines Messeberichtes

    Weinert

    20170202_122114b.jpg

    20170202_122118b.jpg

    20170202_122122b.jpg

    Weinert´s 94 in Ausführung der Deutschen Bundesbahn. Auch wenn sie nicht ganz maßstäblich ist (Stichwort Radstand), ist sie wie ich finde eine wunderbare Maschine geworden. Rechts im unteren Bild, aus dem "Fischstäbchen" liese sich auch eine Varinate wie sie zu Anfang im Harz gefahren ist, als die VT´s zur Harzquerbahn kamen, bauen.

    20170202_122211b.jpg

    Aktuelles aus dem Schmalspurprogramm von Weinert. Nun ist die Mallet wieder als 99 5902 lieferbar.

    20170202_122230b.jpg

    Neu bei Weinert´s "mein Gleis" ist die Doppelkreuzweiche. Sie ist, wie bei Weinert´s Gleis üblich, maßstäblich und damit ein "ziemliches Monster".

    20170202_122234b.jpg

    Weitere Teile des Weinert Gleissystems, wie das Betonschwellengleis im Hintergrund. Wieder aufgelegt wird die Schranke mit Behang.

    Bemo

    Leider zeigte Bemo keinerlei wirkliche Neuheiten, man will sich erstmal darauf konzentrieren die Lieferrückstände der letzten Jahre aufzuarbeiten.
    Interessant fand ich allerdings das Spur 0m Diorama und ganz besonders gefiel mir diese Brücke.

    20170202_123056b.jpg

    So das war es schon wieder für heute, das nächste Mal gibt es unter anderen auch den Messestand von Auhagen.

    Viele Grüße
    Matthias
  5. "Fischstäbchen"

    Tatsächlich habe ich dabei an die ex-KAE-Triebwagen der Harzbahnen gedacht, aber dies ist wohl eher der eine Wagen anderen Typs.
  6. RS1 Moderator

    Hallo Wolfram

    Bist du dir da sicher? Ich meine ich bin da nicht so der Experte für die Neubautriebwagen bzw. die nach der Wende in das Netz der Harzer Schmalspurbahnen gekommen Fahrzeuge, da ich mich in dem Bereich, zusammen mit meinen alten Herrn, eher auf den Pfaden der Harzquer- und Selketalbahn zu Reichsbahnzeiten beschäftige, schon alleine der Gartenbahn bei meinen Vater wegen.

    Auhagen

    Unser heutiger Bilderbogen führt uns an den Stand der Firma Auhagen.

    20170202_123345b.jpg

    20170202_123350b.jpg

    Auhagen zeigte auf einigen Dioramen das aktuelle Sortiment. Hier das Stellwerk Brunnenthal wie es bei Auhagen aus der Schachtel kommt, in meinen Anlagenbericht gibt es Bilder, die zeigen was man so alles aus dem Bausatz zaubern kann.
    Der Link zu meiner Anlage: H0 DC - Baubericht des westlichen Thüringer Becken (mitten in Unterfranken) | Seite 3 | Modellbahn-Community Forum

    20170202_123407b.jpg

    Eines der Feldbahndioramen. Das Material für die Feldbahn von Auhagen hat schon was. Ich weiß auch das es schon Modellbauer gibt die, die Fahrzeuge rollfähig umgebaut haben, bzw. die Lokomotiven mit einen Antrieb ausgerüstet haben. Aber auch als Hinstellmodelle machen die kleinen Fahrzuege ordentlich was her.

    20170202_123510b.jpg

    Blick in einen Industriebetrieb der aus Teilen des Auhagenbaukastensystems entstanden ist. Ob es aber bewusst so gebaut ist das man die Verzahnung der Pflasterplatten sieht, entzeiht sich meiner Kenntnis.

    20170202_123412b.jpg

    Ein weiteres Diorama der Feldbahn, mit dem letztjährig erschienenen Lokschuppen und der Tankstelle. Auch die kleine Brücke rechts im Bild hat was.

    20170202_123544b.jpg

    Zum Schluss noch ein Bild vom Stellwerk ES wie es aus der Packung kommt. Prinzipiell ist es schon ein schöner Bausatz, aber leider ist er doch sehr mit Fehlern behaftet.
    Bilder wie man es auch machen kann, gibt es hier: Dioramen - Ein kleines Stück Heimat entsteht oder die Nachbildung des Stellwerk ES auf dem Erfurter Hbf. | Modellbahn-Community Forum

    Außerdem gab es auf den Auhagenstand noch diese kleine Anlage zu begutachten.



    Da ich die Bilder hier in der Reihenfolge des Messerundgangs zeige und der nächste Hersteller viel Zeit und Platz in diesem Treat benötigt, ist für heute hier erstmal Schluss.

    Viele Grüße Matthias
    lok527596 und micha70 gefällt dies.
  7. RS1 Moderator

    Hallo

    Heute kommen wir dann zum nächsten Teil meines Messeberichtes, diesmal landen wir bei der Firma Busch zusammen mit allen Marken die Busch in Vertrieb hat, wie Mehlhose, Espewe und nun auch Dreika (leider ohne Fotos, wofür ich mich im nachhinein in den A... beise).

    Busch:
    Espewe:

    20170202_124328b.jpg

    Neu erscheint bei Espewe unter anderem der Ifa L60 3SK als Schneeräumfahrzeug mit Salzstreuaufbau.Wie bei Espewe üblich in einer sehr guten Ausführung.

    20170202_125223b.jpg

    Der W50LA erscheint in weiteren Ausführungen mit dem "Leutekoffer". Während die Variante als Service Mobil der Ifa Werke auch im (Neuheiten-)Katalog findet, ist die Variante mit grauen Koffer und blauen Führerhaus nirgendwo verzeichnet. Eine Überraschungsneuheit? Wenn jemand dazu mehr weiß, ich wäre für Infos dankbar. Außerdem ist der W50 hinten links als "off Road" 4x4 Variante abgebildet.

    20170202_125234b.jpg

    Auch wird der L60 als Sattelschlepper erscheinen, ebenso der W50 den ich aber leider nicht als Handmuster erblicken konnte (aber schonmal vorbestellt habe ;)).

    Mehlhose:

    Inzwischen vertreibt Busch ja auch die Erzeugnisse von Harold Mehlhose. Dadurch sind seine Fahrzeuge jetzt auch nicht mehr so sehr "Bückware" sondern relativ leicht erhältlich. Daher wurden verschiedene Farbvarianten seiner Modelle gezeigt.

    20170202_124254b.jpg

    Als Neuheit, und inzwischen auch schon im Handel erhältlich,erscheint der Famulus. Allerdings zeigen sowohl die hier gezeigten Modelle, als auch die an den handel ausgelieferten Fahrzeuge einen großen Mangel, der aber zum Glück leicht zu beheben ist. Der Auspuff und der Luftfilter wurden seitenverkehrt montiert. Da beide Teile aber nur gesteckt sind, lassen sie sich leicht austauschen und an den richtigen Platz anbringen. Etwas unscharf im Vordergrund aber dennoch interessant, die "Dreikantfeile", aber auch diese findet sich nicht (mehr) im Katalog.

    20170202_124259b.jpg

    Das Balkancar kommt nun wieder in gelb der Post, die früher häufiger anzutreffende orange Variante lässt aber leider auf sich warten, da hilft dann nur auseinanderbauen und umlackieren. Die Dieselameise, also der Multicar M21 erscheint nun in blau, passend dazu kommt auch der typische Multicaranhänger aus dem Nutzfahrzeugewerk in Walthershausen.

    20170202_124309b.jpg

    In verschiedenen Varianten wird nun auch der RS09 Universalgeräteträger aufgelegt. Leider inzwischen nur noch als Kunststoffmodell, dem die Befestigungsbohrungen für die Geräte im Rahmen fehlen.

    Busch Modellautos:

    20170202_125220b.jpg

    Der Belarus MTS 80/82 erscheinen nun in "facegelifteter" Version wie sie zu DDR Zeiten gefühlt häufiger anzutreffen waren, nämlich mit eingebauten Scheinwerfern. Allerdings wirken sie ohne eine Nachbehandlung etwas eigen, aber Farbe hat ja noch keinen Modell geschadet.

    20170202_125305b.jpg

    20170202_125302b.jpg

    Neu erscheint auch der Ifa G5 als mit Führerhaus eines ehemaligen NVA LKW (erkennbar an der Dachlucke). Vielleicht erscheint er nächstes Jahr auch in einer zivilen Version. Sicherlich ist er für die meisten Modellbahner eine Alternative, die Spezialisten greifen aber eher zum Modelltec G5 (dessen Formen noch aus tiefsten DDR Zeiten stammen) und supern das Modell mit den Teilesatz von Hauler. ;)

    20170202_125318b.jpg

    Busch die Meister der Doppelentwicklungen? Auf jeden Fall hätte man es sich sparen können aus dem Modell des Robur 2002 einen 1800er abzuleiten, denn den gibt es schon länger als gutes Modell von Brekina. Es lässt aber hoffen das der 1800er LO noch als NVA Fahrzeug kommt, denn das Modell mit orangener Kabine, ist ein ja ein ehemaliger Militärlaster.

    So das war es von der Straßenfahrzeugseite von Busch, der Rest folgt gleich.

    Viele Grüße Matthias
  8. RS1 Moderator

    Hallo zum zweiten.

    Busch Modellbahnzubehör:

    20170202_124425b.jpg

    Eine Szene aus dem ausgestellten Feldbahndiorama, zusammen mit der neuen Feldbahndampflok, unter der Umladung.

    20170202_124434b.jpg

    Ich persönlich fand die Rückseite mit dem Wildpark allerdings interessanter. Auch wenn der Zaun zu den Wildschweinen reichlich unterdimensioniert wirkt.

    20170202_124438b.jpg

    Der Eingang des Wildparks. Hier erkennt man dann auch, das sowohl die Feldbahn, als auch der Wildpark auf dem selben Diorama waren. Die Frage ist nur über was sich da der Esel und die Ziege unterhalten, war das Heu nicht gut oder klagt die Ziege dem Esel ihr Leid, das sie von so vielen Kindern im Streichelzoo angefasst wird?

    20170202_125406b.jpg

    Auch der Pfau der ein Rad schlägt gefiel mir sehr gut, er hat schon etwas realistisches, auch wenn er wohl doch schon ein recht stattliches Tier wäre, umgerechnet auf dem Maßstab 1:1.

    20170202_124506b.jpg

    Auf einigen Kleindioramen wurden einige Neuheiten gezeigt, so erscheinen dieses Jahr Hemmschuhe mit Hemmschuhständern (weshalb man bei noch dann scheinbar wieder den 3D Drucker angeworfen hat, denn deren Hemmschuhe und Ständer sind wieder verfügbar ;)), ebenso wie modernere Signalfernsprecher oder auch Kabelschächte und Bahnsteigausstattung. Alles im allen, bringt Busch dieses Jahr viel "Kleinkram" rund ums Gleis.

    20170202_124631b.jpg

    "Fuchs du hast die Gans gestohlen", ein weiteres Thema dieses Jahr sind Produkte rund um die Landwirtschaft bzw. deren Gehöfte, aber auch Wildgänse werden erscheinen. Wie schon von den Schweinen, Wölfen und Straußen bekannt, werden auch die Gänse (und der Fuchs) in Messingguss gefertigt.

    20170202_124912b.jpg

    Gut besucht ist sie ja, die Falknershow.

    20170202_124543b.jpg

    20170202_124602b.jpg

    20170202_124604b.jpg

    Aus so ziemlich jeder Messepublikation der Eisenbahnverlage ist wohl dieses Diorama bekannt, der Friedhof. Busch hat hier ein bisher eher stiefmütterlich behandeltes Thema für sich entdeckt und ein dementsprechend dickes Paket geschnürrt.

    20170202_124701b.jpg

    (Fast) DDR Flair strömt dieses Diorama eines kleineren Bahnhofs aus,sehr viel deutet darauf hin, doch bei näherer Betrachtung fallen das Smart Cabrio, das Audi Cabrio und der Unimog im Hintergrund auf.

    20170202_124706b.jpg

    Der ganz linke Teil des Dioramas mit einen Gehöft. Der Bauer scheint dem Fuchs aber seine tägliche Gans zu göhnen, wie sonst ist das große Loch im Zaun zu erklären. ;)

    20170202_124857b.jpg

    Die Rübenkampange lief auch in der DDR. Während der Weimarlader von einen vollen Güterwagen in einen vollen W50 ümlädt (oder umgekehrt) sammelt ein Anwohner mit seinen Gespann mit "Organisationscontainer", heruntergefallene Runkeln ein.

    So das war es dann auch schon wieder mit dem Besuch am Stand der Firma Busch, demnächst geht es weiter.

    Viele Grüße Matthias
  9. Hallo Matthias

    Wer ist denn noch alles so auf der Spielwarenmesse gewesen. Da wäre ja fast mal ein Treffen der Modellbahn-Community möglich gewesen. Ich war bis auf Sonntag, den Tag habe ich irgendwie verschlafen, jeden Tag auf der Messe, wobei mich neben der Halle 4a noch alles andere auch interessiert.

    Gerade im Bereich der Technischen Spielwaren findet man immer wieder interessante Bauelemente, welche man auch für die Modellbahn im Untergrund verwenden kann, fall man mal irgend etwas in Bewegung versetzen will.

    Ich habe natürlich mal wieder nichts fotografiert, aber ich bin auch kein guter Fotograf. Das beweise ich jetzt gleich im Anschluss bei der Fortführung des Berichtes über die DFS-Anlagen.

    Dann vielleicht bis nächstes Jahr.
    Gruß Matthias
    RS1 gefällt dies.
  10. RS1 Moderator

    Hallo Matthias

    Von den Leuten mit denen ich auf der Messe war, ist weiter (noch) niemand hier im Forum angemeldet. Wir waren nur einen Tag, den Donnerstag, dort. In der Folge artete schon der Besuch der Halle 4a fast in Streß aus.

    Ich weiß das man aber dort viele interesante Dinge auch außerhalb der Halle 4a entdecken kann. Zwei Mann aus unserer Besuchergruppe haben sich die Hallen 1-10 angeschaut, das artet dann für einen halben Tag schon arg in Streß aus.

    Achja, die Fotos sind auch nur mit einen ganz normalen Samsung S7 aufgenommen und ein guter Fotograf bin ich auch nicht gerade.

    Hallo Forum,

    heute folgen die Firmen Noch, sowie Rokuhan und Kato die ja in Deutschland über Noch vertrieben werden.

    Noch

    20170202_125834b.jpg

    Innerhalb der 3D Minis von Noch, erscheinen einige Gleisbaugeräte, die im 3D Druckverfahren hergestellt werden. Aufgrund der für Großserienprodukte nur wenig geeigneten Fertigungsweise, sind die 3D minis natürlich nicht unbedingt preiswert.

    20170202_130005b.jpg

    Auf einer Ausstellungsanlage in der Nenngröße H0, auf der auch eine Meterspurige Schmalspurbahn unterwegs war, konnte man sich auch einige Anregungen zur Felsgestaltung holen.

    20170202_130022b.jpg

    Die neue Viehverladung wurde auch auf einen seperaten kleinen Diorama präsentiert. Ich persönlich empfinde aber die Viehladerampe als zu kurz.

    20170202_130549b.jpg

    Ein Diorama das auch schon fast die Schwarzwaldbahn darstellen könnte, würde nicht die Oberleitung fehlen (um den Ring zur Modelleisenbahn GmbH zu schließen).

    20170202_130557b.jpg

    Ein wenig hatte es mir ja die Birke auf dem Diorama angetan.

    Rokuhan

    20170202_130610b.jpg

    Rokuhan zeigte auf der Nürnberger Spielwarenmesse nur Modelle, die in Deutschland über Noch erhältlich sein werden. Neben diversen Gleisen und einigen Gebäuden nach japanischen Vorbild dürfte der Shinkansen 500 EVA wohl das mit abstand interessanteste Modell sein. Zumindest von der Optik her, denn wie sein Original fährt auch das Modell Werbung für den Manga/Anime "Neon Genesis Evangelion".

    Kato

    20170202_130951b.jpg

    Kato hat einige schnelle Züge auf seinen Messestand gezeigt. Unter anderen einen E7 Hokuriku Shinkansen "Kagayaki" (hinten), außerdem ein Stück E5 "Hayabusa" zusammen mit einen Stück E6 "Super Komachi". Bei der echten JR fahren diese Züge so planmäßig ab Tokio in Richtung Norden. Außerdem war ein Eurostar sowie je ein TGV Lyria und Duplex ausgestellt.

    20170202_130957b.jpg

    Auf der Messeanlage kreisten verschiedene Züge (zu den Japanern steht mehr in der Videobeschreibung). Unter anderen fuhr aber ein Series 285, sowie ein Zug der Union Pacific.



    Und zum Schluss noch die wenigen Szenen die ich auf den Kato Stand gefilmt hatte zu einen Film zusammen geschnitten.

    Viele Grüße Matthias
  11. RS1 Moderator

    Hallo Modellbahnfreundinnnen und Modellbahnfreunde

    Heute geht es zu:

    Brawa

    Zunächst mal zwei Fotos des Brawadiorama´s das auf der Spielwarenmesse ausgestellt wurde.

    20170202_131931b.jpg

    Brawa´s neue V100 ist hier mit zwei Umbauwagenpäärchen unterwegs.

    20170202_131941b.jpg

    Die orientrote 290 ist mit einer Übergabe unterwegs und begegenet der V100.

    Außerdem gab es am Brawa Stand noch einen Augenschmaus zu bestaunen. Nils Hirsche, der Chefentwickler im Hause Brawa, ist selber ein begeistertes Mitglied im Fremo, konkret im Bereich Fremo87 (was auch die klasse Güterwagen erklärt). Er stellte seine Fremo87 Module mit einen Viadukt aus.

    20170202_132117b.jpg

    Hier ist er im Gespräch mit der "H0 pur Legende" und persönlichen Freund von mir, Udo Böhnlein. Wenn ihr mal Lust auf exakt maßstäbliche High End Modelle habt, schaut doch einfach mal auf seiner Internetseite vorbei.
    Hier geht es dahin: boehnlein = online = boehnline

    20170202_132129b.jpg

    Angesicht zu Angesicht mit der 57 mit ihren Güterzug.

    20170202_132143b.jpg

    Und die andere Seite des im leichten Bogen verlaufenden Viaduktes.

    Zum Schluss gibt es nochmal zwei Bilder der schon lange bekannten Sa-Wagen.

    20170202_132728b.jpg

    Die Epoche 3 Version mit 6 stelliger Wagennummer und schwarzen Rahmen.

    20170202_132732b.jpg

    Und die Epoche 4 Version mit Computernummer, aber auch noch schwarzen Rahmen, noch zu DDR Zeiten wurden die Rahmen braun lackiert, eine Variante die ich vorgeschlagen habe, für die es aber bislang keine finale Antwort seitens Brawa gibt. So bleibt bisher für den späten DR Bahner nur das umnummern des Modells in der Ausführung wie die Wagen mitte der 90er noch gelaufen sind.

    Viele Grüße Matthias

Die Seite empfehlen