1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Übungsstunde

Dieses Thema im Forum "Landschaftsbau und -gestaltung" wurde erstellt von Kater Karlo, 26. Februar 2011.

  1. Kater Karlo

    Kater Karlo Mitglied

    hallo zusammen,
    nachdem ich mir nun gestern endlich den roten Sand aus der Eifel mitbringen konnte, habe ich es gewagt.
    Den Rohling aus Styrodur hatten wir schon vorbereitet, und heute nun mal den Schritt gewagt ihn mit Modell Gips einzusauen.
    Nachdem der Gips gut angezogen hat haben wir einen Brei aus Sand, Holzleim und Wasser gemischt. Dieses Gematsche (durfte ich früher nie) wurde dann mit einem Pinselchen aufgetragen. Wenn morgen das Ganze durchgetrocknet ist kommt die zweite Lage dran.
    Wenn es alles gut geklappt hat wollen wir bevor dieses Berteil auf die Bahn kommt noch das eine oder andere Bäumchen pflanzen und in einigen Bereichen Büsche andeuten. Die kleineren Felsteile sind mit Noch Siliconformen gegossen worden
    aber seht selbst

    Allen noch ein schönes WE

    Gruß Fritz
     

    Anhänge:

  2. Kute

    Kute Guest

    Hallo Fritz,

    Eierpampe macht Spass. :lol:
     
  3. Kater Karlo

    Kater Karlo Mitglied

    Hallo Klaus,
    trotzt dem ganzen Spaß bin ich um des lieben Hausfriedens willen mal lieber damit in die garage gegangen oder ::-x
    ich hoffe, daß der zweite Durchgang richtig deckt.
    Gruß Fritz
     
  4. Kater Karlo

    Kater Karlo Mitglied

    Hallo Modellbahner,
    das erste Bergteil ist nun trocken. Es soll roter Sandstein sein.
    Was haltet ihr davon

    Gruß aus dem Tal der Ahnungslosen

    Fritz
     

    Anhänge:

  5. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Fritz,

    Was fehlt ist die farbliche Feinheit.
    Die bekommst du, wenn du Wasser und Abtönfarbe mischt und
    dann mit einem Schwamm aufträgst. Das ist die "Nass in Nass"
    Methode. Dabei wird die Farbe aufgetragen, sodaß sie in die Vertiefungen
    läuft und gleich anschließend gehst du mit dem Schwamm leicht wieder
    über den Felsen, dann nimmt der Schwamm die Farbe von der Ober-
    fläche auf und es bleibt nur Farbe in den Rillen.
    Wichtig ist die Farbe dünnflüssig anzumischen, wässrig.
    Welche Farbe du dafür nehmen mußt gibt dir die Natur vor.
    Du warst ja gerade in der Eifel.
     
  6. Kater Karlo

    Kater Karlo Mitglied

    Hallo Norbert,
    ich habe keine Farbe verwendet sondern feines Sandsteinpulver.
    Als erstes das Bergmodell mit Kleber eingepinselt und dann dieses Pulver eingestreut. In manchen Bereichen habe ich dann etwas nachgedunkelt (Gemisch Pulver und Wasser/Leimlösung) um Feuchtigkeit darzustellen. In der Natur ist der Sandstein je nach Feuchtegehalt dunkelrot bis rosa(trocken)
    Dies habe ich versucht nach zu basteln.
    Ein paar Bäume und Büsche kommen noch hinzu.

    bastelnden Gruß Fritz
     
  7. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Fritz,

    genau die fehlende Farbe ist es ja.
    Mit stark verdünnter Farbe kannst du noch ein paar Schattierungen,
    oder Schichten andeuten.
     
  8. Kater Karlo

    Kater Karlo Mitglied

    Moin Norbert,
    dann werde ich mir nächste Woche mal English Rot besorgen. Dieser Ton müsste für die feuchten Bereiche gut sein.

    Gruß Fritz
     
  9. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Fritz,

    nimm Abtönfarbe aus dem Baumarkt.
    Dann kannst du dir die passenden Töne selbst mischen
    und verarbeiten lässt es sich auch gut.
     

Diese Seite empfehlen