1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

American Railroad

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Tohu01, 23. September 2006.

  1. Tohu01

    Tohu01 Mitglied

    Hallo,
    heute hab ich im neuen Conrad Katalog eine Startpackung der Firma Mehano Spur N mit einem Zug nach Amerikanischem Vorbild entdeckt. Der sieht ganz gut aus (muss ein wenig farblich bearbeitet werden) und ist sehr preiswert, unter 60€. Da hab ich Spass dran, und will mal ne kleine N Anlage mit Amerikanischem Thema bauen. Wer von Euch kennt Internetseiten mit Bildern Amerikanischer Bahnanlagen, also Bahnhöfe, Strecken, Nebenanlagen etc. Ich suche nach einem geeigneten Vorbild zum Nachbauen. Aufgrund der Anlagengrösse kommen da nur kleine Stationen in Betracht.
     
  2. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Tohu!
    Zunächst mal find ich es Klasse, das Du auf den Ami-Zug aufspringen willst. :yeah:
    Die Frage ist jetzt nur willst Du was Vernünftiges bauen oder nicht. Die Produkte der Firma Mehano fallen nämlich vorzugsweise ins Sortiment der reinen Spielzeuge. Also solltest Du Kinder haben die damit spielen sollen, ist es eine gute Wahl. Jedoch in Bezug auf Orginalgeträue empfehle ich Dir für den Anfang doch Produkte der Firmen Athearn oder auch Kato. Für Anregungen im Anlagenbau empfehle ich Dir mal bei www.us-modellbahnfourum.de vorbeizuschauen. Für Freaks dieser Modellbahnsparte ist dieses Forum Die Erleuchtung.
    Ach ja, ich geb Dir noch nen Tip: Conrad ist ein sauteurer Laden: Bestell die Produkte lieber direkt bei dem Händler Deines Vertrauens. Dann sparst du gewaltig.
    Grüße :genau:
    Rayman
     
  3. cargo

    cargo Guest

    Wenn man die "Einfachheit" der US-Startsets(bei nahezu jedem Hersteller) ansieht, würde ich es lassen ein Startset zu kaufen. Lieber einzeln kaufen, da bekommt du eine viel bessere Detailierung.

    Ich hab damals mit einer Lokomotive(P2000 0-6-0) angefahren, da ich ja Gleise(inzw. fahr ich in US andere Gleise) und Trafo schon hatte. Nun sind es 2 Lokomotiven und ein paar Flat- und Logging-cars, passend zu meinem Thema. Allerdings in H0.
    Wie heißt es so schön: Logging arround the clock! :biggrin:

    @ray: In dem Forum bin ich auch :baaahhhh:
    und für den Bezug von US-Artikeln kennen wir doch ganz andere Händler
     
  4. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Thorsten,:kopfkratz: (ich kann Dich im Moment nicht richtig zuordnen)den Bezug auf die Hersteller war natürlich nur als "Anfütterung" gedacht. Wenn Tohu erstmal auf den Geschmack gekommen ist (Messingmodelle und sowas) wird er sowieso erstmal Augen in Bezug auf die Detailträue machen :boaahhaa: und spätestens beim Blick auf die Preise aus den Latschen kippen. :deckung:

    Grüße:genau:
    Rayman
     
  5. cargo

    cargo Guest

    Ich heiß dort auch nicht so, wie hier..... :cool:
     
  6. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Ja, Ja ist auch verständlich sich dort als " Pickelbahner" zu outen. :banned::schakko:
     
  7. cargo

    cargo Guest

    Ich weiß, das dieses Forum so ähnlich wie die ehem. DDR ist..... :pleased:

    Darum schreibe ich dort auch sehr wenig, hab in einem Jahr glaub 30 Beiträge gebracht.
     
  8. Tohu01

    Tohu01 Mitglied

    Vielen dank erstmal für diese ersten Infos. habt ihr ein paar Hersteller Links? Durch welche Firmen werden US Modellbahnen vertrieben? Und mir fehlt noch ein Link zu den amerikanischen Bahnbauten.
     
  9. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

  10. Tohu01

    Tohu01 Mitglied

    Danke, das bringt mich doch schon mal weiter. Was mich aber weiterhin interessiert, wie sieht denn so ein amerikanischer Bahnhof einer Kleinstadt aus.
     
  11. cargo

    cargo Guest

  12. Hallo,
    Torsten, Danke, so was such ich auch schon
    seit längerem.

    Grüße
    Sebastian
     
  13. cargo

    cargo Guest

    Gell, dort gibts klasse Desktop-Hintergründe :genau:
     
  14. Hallo,
    ich beneide die Amerikaner so richtig um
    deren Loks und Landschaft :evil:

    Und was die Hintergründe betrifft, die sind
    wirklich super.

    Grüße
    Sebastian
     
  15. cargo

    cargo Guest

    Ich war damals als 9-jähriger Bub mit meinen Eltern drüben (die Schwester meines Vaters wohnt drüben). Es war einmalig, dieser Dieselsound und die Aussmaße. Ist jetzt auch schon 16 Jahre her. Würde gern mal wieder rüber.

    Du kannst dort nach allen Ländern suchen. Ich finde die Winterbilder (Snow Shots) am besten.

    [​IMG]

    Für was is der Bügel auf der Lok? Für die Äste, die auf die Strecke hängen den Schnee abzuschütteln?
     
  16. Tohu01

    Tohu01 Mitglied

    Ich würd ja mal gern wissen wer Gleise Produziert, die dem US Vorbild entsprechen. Der Schwellenabstand ist ja wohl anders wie bei uns, oder?
     
  17. cargo

    cargo Guest

    Ja,ist anders. Und auch bei den Weichen sind die Schwellen anders "gelegt".

    In Spur N würde ich das "Atlas Code 55" -Gleis nehmen.
    Da stimmts dann auch mit dem Vorbild.
     
  18. Tohu01

    Tohu01 Mitglied

    Danke Torsten, wer vertreibt denn das? Was mich dann noch interessiert: Ich würd gerne Dampf und Diesel parallel fahren lassen. Welche Zeit (Epoche) sollte ich da wählen und was waren die Typischen Maschinen. Ist das vergleichbar mit der Epoche III der DB?
     
  19. Auch hier eine Menge Infos und faszinierende Detailbilder zur US-Spur N

    http://www.america-n.de/links.htm
    http://www.america-n.de/Tipps.htm

    Da ist auch eine detaillierte Abhandlung zum Atlas Code 55 drin - z. B. die:
    http://www.america-n.de/Tipps_AtlasCode55/AtlasCode55.htm

    Vielleicht auch interessant:
    http://www.der-moba.de/index.php/N_gleisfaq#Atlas
    Zitat hieraus:
    Die Profile sind in Code55 (1.4mm), leider sind diese Gleise im Gegensatz zu Peco nicht mit normalen Radsätzen befahrbar, da die Spurkränze auf den Kleineise rattern.

    Ein Kollege hat sich schon mal hier eingedeckt:
    http://www.us-modellbahn.de/
    ... aber da kennen die US-Moba-Spezialisten bestimmt noch weitere Quellen
     
  20. Tohu01

    Tohu01 Mitglied

    Besten Dank Manfred. Da komm ich ja schon wieder ein Stück weiter. Bevor ich mit Planung und Bau anfange, muss ich ja Fakten sammeln. Das US Signalsystem führ ich mir gerade zu Gemüte. Kennt denn jemand noch Quellen, wo ich was über den Betriebdienst der Amerikanischen Bahnen erfahren kann?
     

Diese Seite empfehlen