Komplettplan Anlage 2,7m x 1,3m/ 1,55m, Epoche IV/ DR, Neubau mit alten Teilen :)

Dieses Thema im Forum "Planung" wurde erstellt von Rotrunner, 20. Oktober 2011.

  1. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Hallo Jens,

    bedenke bitte, nicht an den Möbelrollen zu sparen, indem du dir nur vier oder sechs Stück holst.
    Wenn es zu wenig Rollen sind, dann hast du wieder das Verformungsproblem, weswegen du dir eigentlich ja die Holzlatten als Rahmenkonstruktion darunter geschraubt hast.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
  2. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied

    Hallo Ingo!

    Danke für deinen Tipp. Auf der Längsseite stützt die Platte komplett längs auf einem Balken der Hauskonstruktion. Ich habe einige Rollen von diesen Lastrollwägen, wie sie auch in vielen Autowerkstätten genutzt werden. Ich will auf jeden Fall einige verbauen, um ein Durchhängen der Platte zu vermeiden.

    Lg. Jens
     
  3. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied

    Hallo!

    gestern habe ich es endlich geschafft, meine Platte aufzustellen. Nur noch ein paar weitere Stützen drunter und dann kann's losgehen. :) Habe mich im Urlaub mal mit den jeweiligen Epochen beschäftigt. Ich weiß zwar schon, was und welche Zeit ich bauen möchte, aber jetzt kann ich's der wenigstens der [lexicon]Epoche[/lexicon] IV / DR zuteilen.

    Lg. Jens
     

    Anhänge:

  4. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Hallo Jens,

    nach dem Durchlesen Deines Beitrages kommt mir vieles bekannt vor, die Maße der Anlage, das Rollenthema usw.. Der [lexicon]Gleisplan[/lexicon] scheint mir für die "Größe" der Anlage aber recht riesig, manchmal ist weniger mehr in diesem Zusammengang. m.E. solltest Du dies etwas abspecken, Du willst doch sicherlich auch noch Landschaft unterbringen, bei den vielen Gleisen wird dies kaum noch möglich, links und rechts der Gleise muss ja noch Platz sein, sonst ecken die Wagen beim Durchfahren der engen Radien. Ggf. kannst Du dann nicht alle alten Teile mehr nutzen, dies sollte aber zu akzeptieren sein bzw. man muss sie umbauen.

    Die [lexicon]Epoche[/lexicon] und Bahngesellschaft ist gut gewählt, da kann man vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel einsetzen und fahren lassen.

    Viel Spaß !!
     
  5. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied

    Hallo Andreas!

    Auf meiner alten Platte hatte ich nur 2 Kreise und ein [lexicon]Abstellgleis[/lexicon]. Das fand ich nicht so prickelnd... :| Ich hab' jetzt ein bißchen mehr Platz auf der neuen Platte und hab' deshalb einen Kreis mehr + Bw eingeplant. Gebäude und Gestaltung der Landschaft plane ich dann dazwischen. Ich habe zwar nicht mehr viel Platz in der Mitte, aber ich denke der Platz über'm Tunnel bietet auch noch ein paar Möglichkeiten. Und kleine Änderungen des Plans sind beim Bau ja auch noch möglich. :)

    Lg. Jens
     
  6. FRANKRAINER

    FRANKRAINER Aktives Mitglied

    Hallo Jens,

    bin schon gespannt wie Du auf dieser Platte überall hinkommen willst. (Kran wäre von Vorteil)
     
  7. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied


    Hallo FrankRainer.

    Ich habe die Platte nicht allzu hoch gestellt, sprich nur 85cm hoch. So hoch war auch meine alte Platte. Da komm' ich über die ganze Platte, nicht immer ganz einfach, aber das nehme ich in Kauf, um trotz des wenigen Platzes die Platte nichg schmäler machen zu müssen. Um in die große Ecke zu kommen kann ich die Platte vorziehen.

    Lg. Jens
     
  8. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Hallo,

    auch wenn die Platte an der schmalsten Stelle was um die 1,30 m ist, versuch mal dort mit den Armen hinzukommen und in der nächsten Stufe dort was zu arbeiten / fummeln. Meine Platte ist 1,34 breit, da komme ich nicht bis rüber, in der Mitte ist dann Pumpe, da muss ich die Seiten wechseln (Plattenhöhe um die 70 cm Oberkante). Problem auch immer, wenn man mit laaaaaaangen Armen was weit hinten fummelt sind die filigranen Teile vorne stehts in Gefahr. Ein Flügelsignal hab ich so schon mehrfach in die Knie gezwungen und musste es einmal austauschen. :dash:

    So wie die Platte im Raum steht, kannst Du sich sicherlich nach vone und hinten ziehen, gehts auch zur Seite ??
     
  9. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied

    Hallo Andreas.

    Naja... :thinking: Es wird bestimmt schwer, damit rechne ich auch. Für den Fall daß alle Stricke reißen, habe ich noch im Plan in der Mitte evtl. ein herausnehmbares Stück mit einzubauen. Aber danke für deinen Anstoß. 8o

    Lg. Jens
     
  10. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Hallo Jens,

    die Überlegung mit einer Öffnung in der Mitte hatte ich auch schon. Wenn Du dort eh nur Landschaft, Häuser o.ä. verbauen / ansiedeln willst, wäre dies eine gute Lösung. Ein Nebeneffekt, die bisherige Niesche / Öffnung an der Seite könntest Du dann weglassen und gewinnst noch Platz auf der Platte.
     
  11. FRANKRAINER

    FRANKRAINER Aktives Mitglied

    Ja Andreas das sehe ich auch an Lösung an. Den vorderen Plattenteil in der Mitte halbieren und rechts an die Wand schieben. Dann vorne noch ein Stüeck dazusetzen (vielleicht sogar auch herausnehmbar) und dann kann man ueberall hin. Braucht halt etwas mehr überlegung wegen der Kabelverlegung fuer die herausnehmbaren Teile, die man auch einfacher wie Dioramen bebauen kann und dann nur noch einsetzen.
     
  12. Ottoder1.

    Ottoder1. Renommiertes Mitglied

    Hallo Jens,

    ich kann dir nur zu raten Ausstiegsöffnungen einzuplanen.

    Da du ja sowieso einen Rahmenuntergrund hast, sollte das kein Problem sein :!:

    Die Öffnung sollte aber, wie meine Erfahrung zeigt,mind. 60 cm pro Seite haben :!:

    Gruß Otto
     
  13. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied

    Hallo!

    Hab' letzte Woche mal mein Material rausgesucht und sortiert und dabei mal mein ganzes bisheriges rollende Material zusammengestellt. Muß natürlich nach der langen Zeit erst mal alles wieder reinigen und warten. ^^

    Gruß Jens
     

    Anhänge:

  14. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Jens

    Soweit man das auf deinen Bild erkennen kann scheint auch das ein oder andere Schätzchen aus DDR Produktion dazwischen zu sein. Kannst du bei Gelegenheit mal Bilder einstellen bei der man etwas mehr erkennt? Denn bei den Dampfloks sieht man nicht allzu viel.
    Mal zwei, drei Worte zu deiner Neuerwerbung. Der Wagen dürfte noch aus Prefo-Produktion stammen. Zumindest den Kupplungen nach zu urteilen, denn das scheinen die "Drahtbügel" zu sein wie sie zu späten DDR Zeiten eingesetzt wurden.

    Es grüßt Matthias
     
  15. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Hallo,

    da kann ich Matthias (RS1) nur zustimmen, der Wagen stammt noch von Schicht bzw. PREFO aus DDR-Produktion. Die Lackierung war eine Versuchslackierung die wohl so nie wirklich gefahren ist.
     
  16. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied

    Hallo!

    Ja, es waren die Drahtbügel dran. Einer ist kaputt, der Ander fehlt ganz. Aber das läßt sich noch einfach reparieren. :)
    Danke für Eure Tipps. Ich werde die Loks nochmal einzeln fotografieren, die Wagons evtl. einige zusammen. Kann ich das eigentlich hier rein stellen, oder wäre das unter einem andern Thread besser?

    Gruß Jens
     
  17. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied

    Hallo!

    Jetzt habe ich mein Rollmaterial nochmal etwas größer... :search:

    Bild 101: 2x E69 Piko
    Bild 102: E11 Piko
    Bild 100: 601 Gützold
    Bild 55: V180 Piko
    Bild 99: 118 ??
    Bild 98: V180 Gützold
    Bild 58: 120 Piko
    Bild 59: 130 Piko
    Bild 61: ??? :)
    Bild 62: [lexicon]BR[/lexicon] 24 Gützold - leider fehlt der Führerstand und die Kohlen sind nieder...
     

    Anhänge:

  18. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied

    und weiter...

    Bild 63: [lexicon]BR[/lexicon] 55 Gützold
    Bild 64: [lexicon]BR[/lexicon] 17 Roco - meine einzigst neu gekaufte...
    Bild 65: [lexicon]BR[/lexicon] 23 ??
    Bild 66: [lexicon]BR[/lexicon] 41 Piko
    Bild 67: [lexicon]BR[/lexicon] 01 m. verstärkten Speichen und Öltender Piko
    Bild 68: [lexicon]BR[/lexicon] 01 m. Kohletender Piko
    Bild 69: [lexicon]BR[/lexicon] 52 ??
    Bild 70: VT 137 ??
    Bild 71: VT 135 ??
    Bild 72: [lexicon]BR[/lexicon] 80 ??

    Das sind meine bisherigen Loks, einige kleine Reparaturen sind da wohl noch nötig... ^^

    Gruß Jens
     

    Anhänge:

  19. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Da kommt mir doch so einige sehr bekannt vor und habe ich auch noch. Eines meiner Lieblingsmodelle war das Steppenpferd, auch wenn der Tender sehr leicht war (oder ist).
    Die 01 mit den verstärkten Rädern; die heißen Boxpok, die Amis sind ja da ganz große Vertreter von. Hast sie auch schon etwas gealtert?
    Mit der 52 habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht. Da blieben an der Lok in der Kurve schon mal die Räder stehen. Ist ungesund, gibt nur Flachstellen. :lol:
     
  20. Rotrunner

    Rotrunner Mitglied

    Hallo Jörg.

    Die ersten Alterungsversuche habe ich damals mit verdünnter Wasserfarbe gemacht. Da ich jetzt aber weiß, wie's besser geht, reinige ich die Loks nochmal und mach's bei Gelegenheit neu. ;)
    Ach ja Boxpokräder. Ich wollte mir die Peinlichkeit ersparen das falsch zu schreiben... ^^
    Mit der 52 habe ich eigentlich noch keine Plobleme gehabt. Ist immer super gefahren ohne ruckeln und blockieren...

    Gruß Jens
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren