Tipp anlegen einer ringleitung

Dieses Thema im Forum "Anfänger, Umsteiger und Fragen" wurde erstellt von SJ Andreas, 18. Juni 2016.

  1. SJ Andreas

    SJ Andreas Neues Mitglied

    hallo zusammen
    ich habe mal wieder eine technische frage und zwar geht es um ringleitungen
    in mehreren berichten und büchern habe ich gelesen das man kabel benötigt mit mindestens 0.5qmm
    meine frage was für kabel würdet ihr nehmen sind das kabel die ich im fachgeschaft für modelbau bekomme oder besser doch in elektronik laden
    die zweite frage diese kabeldicke nehme ich die dann auch von der ringleitung zum gleis oder brauche ich da wieder andere dicken
    dann die nächste frage ich habe als schaltpult momentan nur die mobilstation und möchte auch nur so drei vier weitere einspeisungspunkte machen damit überall genugend strom fliesst
    ich benutze märklin c gleise
    ich danke euch schon mal für die antworten

    allen noch weiter viel spass beim bastel
    Andy
     
  2. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Andy!
    Der Querschnitt der Ringleitung hängt vom Ausgangsstrom des Trafos/ Digitalzentrale und der größe der Anlage ab. Für kleine Anlagen reichen i.d.R. die 0,5mm² aus. Die werden dann auch bis zum Gleisanschluß gezogen. Bei größeren Anlagen sollte man Aufgrund des Spannungsverlustes in den Leitungen größere Querschnitte verwenden. Bekommen kannst Du die Leitungen im Baumarkt oder im Elektrofachhandel.
     
  3. SJ Andreas

    SJ Andreas Neues Mitglied

    danke schon mal für die antwort rayk
    jetzt nur noch mal eine frage ich habe ja die mobile station und die gleisbox von wo das eigentliche karbel an die gleise geht
    wie oder wo schliesse ich dann das kabel für die ringleitung an damit es strom bekommt
    danke schon mal wieder für die antwort
    lg andy
     
  4. Wolfram

    Wolfram Aktives Mitglied

    Hallo Andy,

    das schließt du direkt an die Gleisbox an, wenn es hineinpasst. Wie die öffentliche Wasserleitung: dicke Rohre ab dem Wasserwerk. ;)
     
  5. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Die Querschnitte am Gleisanschluß bitte nicht zu gering bemessen. Nimm ruhig den maximalen Leiterquerschnitt der an den Gleisanschluß passt.
    Die Verteilung der Anschlüsse für die Ringleitung kannst Du z.B. mit Reihenklemmen oder Lysterklemmen realisieren.
     
  6. SJ Andreas

    SJ Andreas Neues Mitglied

    Danke euch für die antworten
    aber noch mal damit ich es verstehe
    ich kann damit direkt an die gleisbox die ich aber dafür aufmachen muss richtig oder
    danke und weiter viel spass
    lg andy
     
  7. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo Andy,

    nimm große Querschnitte von der Zentrale/Gleisbox einmal in alle Ecken deiner Anlage - und es muss nicht ein Ring sein, ein Stern oder eine Mischung geht auch ohne Probleme.
    Von dieser Leitung gehst du dann mit den normalen Modellbahnadern (0,14mm²) zu den Gleisen. Da diese Stücke nur kurz sind und auch viele davon, so fällt das nicht weiter ins Gewicht bzgl der Stromübertragung.

    Viel Erfolg
    Railstefan
     
  8. SJ Andreas

    SJ Andreas Neues Mitglied

    ich danke euch für die antworten
    werde nun die tage anfangen mit der verkabelung . habe mir heute dein kabel mit dem querschnitt1,5mm2 gekauft was ich die tage dann anbringen werde.
    euch auch weiter viel spass beim basteln
    lg andy
     
  9. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Andy,

    ich verwende bei mir für die "Ringleitung" oder paralle Gleisspannungsversorgung Kabelquerschnitte von 1,5 mm² und zwar ab der Spannungsquelle (bei analogen Betrieb ab Trafo, bei digitalem Betrieb ab Zentrale/Booster).
    Die Eispeisung in die Fahrschienen kann mit dünneren Leitungen gemacht werden (z.B. 0,5 mm²).
    Eine Einspeisung erfolgt bei mir etwa alle 50 cm bis 100 cm = 1 m.
    Manche Schaltelemente und/oder Signale benötigen zusätzliche Einspeisepunkte und Trennstellen im Gleis (Bremsabschnitte, Rückmedeabschnitte/Belegtmelder oder Blockabschnitte der Signale, oder Meßstrecken).
    Ich fahre zwar digital, schalte aber analog oder rein mechanisch.
    Bei mehreren Spannungsquellen (Boostern im Digitalbetrieb) muß auch die "Ringleitung" unter der Anlage elektrisch vom Nacbarabschnitt getrennt sein und nicht nur die Gleise im sichtbaren Bereich auf der Anlage.
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren