Gleisbau Anschluss ans Gleis löten

Dieses Thema im Forum "Anlagenbau" wurde erstellt von Andy2005, 29. Dezember 2006.

  1. Andy2005

    Andy2005 Guest

    Hallo,


    kann man eigentlich die Anschlüsse direkt an die Gleise löten ohne wie bei mir diesen Anschlussklipp von Piko wo die Kabelenden eingesteckt werden zu verwenden?


    Gruß,


    Andy
     
  2. Hallo,
    ja das ist möglich. Ist auch gar nicht
    schwer;)

    Grüße
    Sebastian
     
  3. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Das kommt eventuell auf das verwendete Gleismaterial an. Einiges läßt sich schwer löten, anderes unter Umständen garnicht und weiteres beginnt nach dem löten an zu rosten.
    Das mit dem rosten könnte Dir mit altem Piko-Material passieren. Wie sich das neue Material verarbeitet kann ich nicht sagen.
    Versuch es doch einfach mal und schreibe, welche Erfolge (oder auch Mißerfolge) Du hast.
     
  4. Tohu01

    Tohu01 Mitglied

    Ich hatte bisher keine Probleme mit dem anlöten von Kabeln ans Gleis. Wichtig ist, sauber zu arbiten und darauf zu achten, das kein Zinn auf die Oberseite der Schiene kommt.
     
  5. Andy2005

    Andy2005 Guest

    Hallo,

    O.K.......... vielen Dank für die Info........

    Ich werds mal versuchen mal schauen was bei rauskommt...........

    Die Gleise sind ja alle Nagelneu und bestehen aus Neusilber....

    Werde dann berichten wie es geklappt hat.....


    Gruß,

    Andy
     
  6. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Das anlöten habe ich vorgestern bei einem Schienenverbinder bei mir probiert.
    Fehlanzeige - von 200 bis 450 Grad alles versucht.
    Das ganze hielt nur sein Eigengewicht (Kabel), bei der geringsten Verwindung brach die Lötstelle wieder.
    Bestehen die Schienenverbinder bei ROCO-Line eventuell aus anderm Material, als die Schienen ?
    Auf der Kölner Messe 19.. habe ich mal Speziallot gesehen, was ein Club verkauft hat, weil die Märklin K-Gleise sich sonst an den Modulübergängen nicht löten ließen. War sauteuer.
    Hat jemand noch Tips und Tricks ? Sebastian ??
     
  7. Hallo,
    ich würde es auch nicht an den Schienenverbindern
    anlöten, sondern direkt am Gleis. Man knn die Kabeln
    auch nicht bei den Pecoschienenverbindern anlöten.

    Grüße
    Sebastian
     
  8. Sebastian M

    Sebastian M Mitglied

    Wofür ist der Anschlusklipp eigentlich dar,ich habe auch diese 2 Anschlusklipps. kann ich mit diesen Anschlusklipps auch denn [lexicon]Strom[/lexicon] meiner Segmente unterteilen ? bzw. einfach immer ans ende der Segmente diesen Clip Stecken und dass immer wieder holen. ?(
    Gruß Sebastian
     
  9. Maxi61K

    Maxi61K Aktives Mitglied

    Die Roco Schienenverbinder sind aus Federstahl, da ist nichts mit
    einfach so mal löten.

    Aufrauhen und agressives Flussmittel sollen da helfen.

    Aber meiner Meinung nach sollte man dann schon besser direkt
    an der Schiene anlöten, evt. von unten, dann sieht man die
    Drähte auch nicht.

    Gruß
    Maximilian
     
  10. cargo

    cargo Guest

    Hallo!

    Beim Minitrix-Gleis war das auch so eine Geschichte für sich. Oder hatte ich den Zitter in der Hand, denn hin und wieder wurden die Schwellen auch unförmig. 8o

    Diesbezüglich lob ich mir das Märklin-Gerümpel. Anlöten an jedem Gleis ohne Probleme möglich.

    Torsten
     
  11. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Danke Maxi, werde ich mal versuchen
     
  12. Andy2005

    Andy2005 Guest

    Der Anschlussclip ist hierfür:
     
  13. Andy2005

    Andy2005 Guest

    Hallo,

    ich habe die ersten Kabel ans Piko A-Gleis angelötet, und zwar von unten direkt an die Gleise.

    Fazit:
    Mit ruhiger Hand und etwas Übung kein Problem und hält auch ganz prima.

    Gruß,

    Andy
     
  14. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Habe soeben den Löttest beim ROCO-Line durchgezogen.
    Funktioniert gut (inclusive verschmurgelter Schwelle) und hält.
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren