1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Ausfahrt aus Stopabschnitt

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Sky900, 22. Januar 2012.

  1. Sky900

    Sky900 Mitglied

    Hallo,

    ich habe in meinem [lexicon]Schattenbahnhof[/lexicon] Stopabschnitte eingerichtet , wenn der [lexicon]Zug[/lexicon] wieder freigegeben wird , fährt er mit gleicher
    Geschwindigkeit los wie er eingefahren ist.
    Gibt es eine Möglichkeit dies zuverhindern,sodaß er langsam anfährt ?

    gruß Oliver
     
  2. lok527596

    lok527596 Vollbluteisenbahner Mitarbeiter

    Hallo Oliver
    die Dekoder speichern normalerweise die zuletzt eingestellten Parameter Fahrstufen etc. Also müsstest Du bevor der Stopabschnitt kommt schon langsamer gefahren sein . Die Steuerungssoftware wie Traincontroller oder Railware steuern so Rampen . Ich gehe aufgrund der Fragestellung und der wenigen weiteren Infos mal davon aus das einfach nur ein stromloser Abschnitt ist wo die Lok reinrauscht und stehen bleibt und es keine weiteren Abschnitte gibt ?
     
  3. Sky900

    Sky900 Mitglied

    Hi,
    ja du hast recht es ist nur ein stromloser Abschnitt.
    habe in der Lok ein ESU lokpilot v4 micro
    als Belegtmelder den Viessmann 5233

    Oliver
     
  4. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren