Landschaftsbau Bergbau - Drahtgewebe ersatz

Dieses Thema im Forum "Anlagenbau" wurde erstellt von Flexdorf, 30. August 2009.

  1. Flexdorf

    Flexdorf Neues Mitglied

    Hallo an Euch.



    Ich möchte in meinem nächsten Bauabschnitt mit den Alpen beginnen! Ca 1,8m hoch und mit der Vorlandschaft und Ausläufer ca. 5m nacch links, 4m nach rechts und ca 3m nach vorne. Die Alpen werden in einer L - Formation der Anlage endstehen.

    Da aber das Drahtgewebe / Fliegengitter zwar sehr schön zu verarbeiten ist, aber auch deren Beschaffung mehr als teuer ist, suche ich nach guten Alternativen für diesen riesen Berg!

    Wer hat hier Erfahrungen mit billigeren Matrialien? Gibt es überhaupt welche?

    Gruß Stefan
     
  2. Kreisverkehr

    Kreisverkehr Mitglied

    Hallo Stefan,

    es gibt auch die Möglichkeit Plastikgewebe zu benutzen (ist aber sehr lappig und längst nicht so fest).
    Oder alles vorrübergehend mit Plastiktüten unterfüttern und darauf dann in Leim getränkte Stoffetzen (oder Gipsbinden) kleben. Das wird dann bombenfest und man kann die Plastiktüten wieder wegnehmen.
    So will ich meinen Berg jetzt größtenteils neugestalten.

    Viele Grüße
    Philipp
     
  3. lok527596

    lok527596 Vollbluteisenbahner Mitarbeiter

    Hallo Stefan

    ich könnte 2 Lösungen einbringen

    1) Du nimmst von Baustellen die Reste der Wärmedämmung( Styrodur) mit . Ist leicht gut zu verarbeiten und wenn man lieb frägt umsonst und überziehst diese Berge mit Gipsbinden oder mit Pappmachee
    2) wie beim ersten Punkt nur eben mit aufgeblasenen Luftballons Die kann man zerstupfen und hat den Platz drunter wieder frei.

    3) Bauschaum gibt ein großes Volumina wenn man es frei quellen lässt. Nachteil wenns wo hinkommt geht schlecht weg und man muss gut lüften.

    Gruss Stephan
     
  4. Kute

    Kute Guest

    Hallo Stefan,

    als Grundaufbau bei solchen Dimensionen, wie Du sie vorhast, würde ich verzinkten Kaninchendraht aus dem Baumarkt nehmen und mit groben Stoff (Reste) der in Weißleim getränkt und dann ausgewrungen wurde belegen. Das gGanze ist dann Grundlage für Pappmache oder Gips. Dieser Draht hat Maschen von ca.1 1/2 bis 2 cm und gibts als Rollenware. Statt Weißleim kann man auch ein Großgebinde Latex-Bindemittel nehmen.

    Nicht Kleckern sondern Klotzen !!! 8o
     
  5. Flexdorf

    Flexdorf Neues Mitglied

    Hey

    Modellbahner!

    Vielen dank für die prompte Hilfe!

    Vorerst möchte ich erwähnen, das ich erhenamtlich Sanni bin und somit auch sehr viele Kontakte ins Krankhaus habe! Somit gibt es für mich Gibsbinden im Überfluß! Glück muß der Mensch einfach haben!

    Alle Eure Vorschläge haben etwas für sich! Aúf jeden Fall besser und billiger als die jetzige Fariante!

    Vielen Dank noch ein mal an Euch und werde es probieren und Euch in Schrift und Bild berichten, wie es ging!

    Versprochen!

    LG Stefan
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren