Digital DCC BIG Rolando's neue Anlage

Dieses Thema im Forum "Anlagenvorstellungen" wurde erstellt von BIG Rolando, 16. Juli 2007.

  1. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Liebe MoBa-Kollegen,
    ich habe heute Abend den neuen Grundrahmen für die noch namenlose Anlage zusammengebaut. Sobald der richtige Namen gefunden wurde, wird deiser Beitrag umbenannt...
    Unter Umständen könnte mein Bahnhof und somit die Anlage
    Falkenberg
    heissen...


    Technische Daten:

    Abmasse: 1200 x 2900mm
    Schattenbahnhofhöhe: 77cm ab Boden

    verwendetes Holz:
    Fichtenbretter 100 x 24mm
    Rechteckprofil Fichte für die Füsse 55x55mm

    Spezielles: 6 Räder, wovon 2 mit Feststellbremse

    Nun gibt's Bier... :bier:


    Es Grüessli

    Roland
     

    Anhänge:

  2. raily

    raily Mitglied

    Hallo Roland,

    klasse, der Anfang ist vollbracht und PROST! :sauf:

    Viele Grüße,
    Dieter.
     
  3. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Ja das sieht nicht schlecht aus.
    Ich sehe auch, dass sich Dein Privatleben wieder normalisiert hat, Beruf und so, denn Du hast wieder Zeit zu werkeln. Woll'n wir mal hoffen, das es so bleibt.

    Achso, noch eine Frage: Die Rollen, welche Tragkraft haben die?
     
  4. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Rollen

    Hallo Jörg,
    die Rollen haben eine Tragkraft von je 50kg. Es wurden 6 Stück verbaut. Sollte doch genügen!

    Es Grüessli
    Roland
     
  5. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    50kg ist o.K. Gibt solche Rollen auch für 15 kg und das sollte dann etwas schwach sein. Deshalb meine Anmerkung oder Frage.
     
  6. DELTA

    DELTA Mitglied

    Hallo Roland,

    na sauber endlich geht es wieder anders herum, du alter Holzwurm (den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen) :engel:! Ich weiß ja bei wem ich das darf!? Die Rollen unter den Füßen könnten nur zum besseren (leichteren) an- abrollen größer sein, aber das siehst du dann ja und kannst es ggf. noch ändern.

    Viel Spaß weiterhin beim Aufbau,
    Grüessli Thomas / Delta :hut:
     
  7. Spence

    Spence Neues Mitglied

    Hallo Roland,
    das sieht richtig professionell aus. Wird es eine H0-Anlage sein?

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß (und (Frei-)Zeit).

    Gruß
    "Spence"
     
  8. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Hallo Spence!
    Besten Dank, ja eine H0-Anlage nach Hundeknochen-Prinzip!

    Hier mal vom Gleisplan die oberste Ebene bis hin zum Gleiswendel, welcher hinunter zum Schattenbahnhof führt...


    Es Grüessli
    Roland :)
     

    Anhänge:

  9. cargo

    cargo Guest

    Saubere Arbeit!

    Du hast mir eins vorraus: Ich habe keine Rollen an meinem Rahmen dran :D
     
  10. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Bierpause ist gut. Da könnte man dann überlegen, wie die Steuerung
    der doppelgleisigen Kehrschleife ablaufen soll.

    Es ist imer noch kein Hundeknochen (einseitig)

    Sieht aber gut aus und hat auch nicht mehr 5 verschachtelte Etagen :klatsch:
     
  11. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Hallo Norbert!
    Doch, das ist nur nicht recht zu seh'n! :gitarre:
    Jetzt ist der Hundeknochen so echt, zum Glück hab ich keinen Hund hier im Haus.... :p

    Schau mal diesen Plan an....


    Es Grüessli
    Roland
     

    Anhänge:

  12. raily

    raily Mitglied

    Hallo zusammen,

    "Ist schon 'was schwierig zu erkennen, den hat der Hund ja schon in Stücke gerissen!"

    :biggrins: :biggrins: :biggrins: :biggrins: :biggrins: :biggrins:

    Viele Grüße,
    Dieter.
     
  13. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Hallo Dieter,
    stimmt :spitze:!

    Ich werde wohl mit dem 2,5fach-Gleiswendel beginnen und erst dann den Schattenbahnhof in Angriff nehmen.
    Ich bin mir noch nicht schlüssig, welche Variante ich anweden soll.

    Die erste Variante ist die, das ich die Trasse im Bogen aus drei grossen Bretter aussäge und dann zusammenfüge.
    Die andere Variante beruht auf schmalen Brettern, welche abgelängt und beidseits um 30° angeschrägt sind. Zusammen ergeben diese Segmentteile dann die Wendel.

    Auf jedenfall kommen bei beiden Varianten Gewindestangen zum Einsatz.
    :baustelle:

    Es Grüessli
    Roland
     
  14. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Zum Thema Gleiswendelbau schau mal hier.
     
  15. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Hallo Jörg,

    der Link ist Klasse!
    Hier gibt es auch eine geniale Lösung, wie man 2L-Weichen auf Märklin Mittelleiter umbaut. :)
     
  16. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Unterbau, Stand 23-8-07

    Hallo Leute,
    wollte nur mal zeigen, wie weit der Schattenbahnhof und der Gleiswendel aufgebaut ist....

    Links im Bild, der Unterbau meiner alten Anlage Neukirch.... dieser wir auch bald geplättet ...
    Es Grüessli

    Roland :D
     

    Anhänge:

  17. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Tunneloberleitung

    Hallo,
    ich habe mein erstes Quertragwerk für meine Tuneloberleitung hergestellt, bald nehme ich den Schattenbahnhof in Angriff.
    Ich weiss noch nicht, wie hoch ich meinen 1mm-Kupferdraht ab Schiebenoberkante verlegen soll. Ob 75mm oder gar 80mm.

    75mm heisst beim Original: 6,525m
    80mm heisst beim Original: 6,96m

    ;)

    Es Grüessli
    Roland
     

    Anhänge:

  18. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    RE: Tunneloberleitung

    Hallo Roland,

    wenn Du einen Doppelstockwagen als das höchste annimmst, was frei passieren können muß, dann reichen sogar ab 60mm ab Schienenoberkante aufwärts.
    Auch beim Vorbild ist oft im Tunnel oder unter Brücken die Oberleitung ziemlich abgesenkt.
     
  19. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Hallo Andreas,
    ich dachte da im Schattenbahnhofbereich an 80mm inkl. Gleis und 2mm Kork. Das wären dann etwa 75mm.

    Es Grüessli
    Roland
     
  20. friedrichskotten

    friedrichskotten Aktives Mitglied

    Hallo Roland,

    vielleicht hilft dir bei der Wahl der Höhe die MOROP Norm weiter :

    http://www.morop.org/de/normes/nem102_d.pdf

    EDIT : Wichtig ist jedoch die Erreichbarkeit mit der Hand im Falle einer Entgleisung o.Ä. Die ist besonders wichtig wenn mehrere Gleise nebeneinander liegen.

    Gruß Matthias
     

Diese Seite empfehlen