Komplettanlage Blumenheim von Anfang an

Dieses Thema im Forum "Anlagenbau" wurde erstellt von RS1, 8. November 2021.

  1. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo miteinander,

    Wie der ein oder andere hier ja weiß bin ich vor nicht allzu langer Zeit umgezogen. Leider ist in der neuen Wohnung kein Platz für meine alte Anlage "Kornhochheim", so das ich sie schweren Herzens nach 18 Jahren abbauen musste. Ich dachte schon das es außer der kleinen Spur N Anlage "St. Emely" von meiner Freundin erstmal keine wirkliche Möglichkeit gibt für eine H0 Anlage. Aber meine Sarah ist echt Gold wert (natürlich nicht nur bei der Modellbahn sondern immer :)) und so hat sie eine Möglichkeit gefunden, wie auch ich, wenn auch nur stark eingeschränkt, eine H0 Anlage bauen kann. Nun ja, nun hängt halt Klappbar über unseren Bett die Anlage "Blumenheim" (eine Wortkreation aus Sarah´s früherer H0-Anlage Blumenfeld und meinen Kornhochheim). Da die Anlage aber klappbar ist müssen alle höheren Geländeteile und Gebäude abnehmbar gestaltet werden. Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte, darum lasse ich jetzt Bilder sprechen.

    DSC00581b.jpg

    Die Anlage im herunter geklappten Zustand. Zugegeben am Rahmen müssen die Schraublöcher noch gespachtelt werden und das Holz muss auch noch gestrichen werden. Der Gleisplan ist sehr einfach gehalten, jedoch bin ich ja auch eher der Bastler und nicht der Fahrer. Im Prinzip ist es nur ein einfaches Oval mit Überhol- und Abstellgleis. Achja und wer sich über das schwarze Dreieck unten im Bild wundert, ich habe mal unser Bett zensiert.:D:p

    DSC00585b.jpg

    Im hinteren Anlagebereich wird ein kleiner Hügel entstehen auf dem endlich mal meine Schafherde zum Einsatz kommen wird. Die rund 160 Schafe warten schon lange in ihren Boxen endlich weiden zu dürfen. Vor dem Hügel wird ein Feldweg entlang laufen wo die örtliche Blumenheimer LPG mit einen ZT323 mit zwei HW60 Anhängern lang tuckern wird. Auch wenn die Anlage im Frühjahr 1990 spielen wird (einmal weil ich da viele Kindheitserinnerungen dran habe und weil es eine doch recht wilde Zeit, auch auf der Schiene war), die LPG setzt noch auf bewerte Landtechnik "Made in GDR".
    Außerdem ist geplant das hinten ein kleines Flüßchen mit zwei Stauwehren angelegt wird. Eines davon von Menschenhand erschaffen, das andere von tierischer.

    DSC00589b.jpg

    Diese beiden Gebäude sind schon sehr lange im Rohbau und es hat sich nichts weiter getan. Eigentlich sollten sie in "Kornhochheim" Bestandsgebäude ersetzen, was sie aber nie machten, nun werden sie in Blumenheim eine neue Bleibe finden. Der Schuppen im Vordergrund wird zum Gebrauchtwagenhandel "Rina & Bernd-Erich Trug" gehören, einen bayrischen Pärchen das im Osten für teuer Geld alte schrottreife Westautos verkauft, so wie es damals auch in der Wirklichkeit oft der Fall war. Und auch zur Namensgebung des Autohandels gibt es zwei Geschichten. Nehmt einfach mal Bernd-Erich seine Initialien und setzt sie vor das Trug. ;) Und seine Frau Rina hat ein real exestierendes Vorbild, auch wenn das Vorbild erst 6 Jahre alt ist, aber wer in der Grundschule benutztes Spielzeug, das neu 50 Cent kostet, für einen Euro vertickt. :D
    Natürlich werden sowohl der Verkaufsraum (weiter unten dazu mehr), als auch die Werkstatt eingerichtet.
    Und beim Stichwort eingerichtet, auch der Konsum der hier noch zu sehen ist wird eine Einrichtung erhalten bzw. er hat sie schon teilweise.

    DSC00593b.jpg

    Auf der linken Seite werden die drei AWG Blöcke die schon auf der Anlage Kornhochheim einen Straßenzug bildeten ihren Platz finden. Allerdings müssen alle drei zuvor repariert und restauriert werden. Es wird auch ein Pflasterstraße durch den Ort am Bahnhof gehen, eingerahmt von zwei Bahnübergängen. Während auf der rechten Seite Halbschranken diesen sichern werden und dieser auch vor der Einfahrweiche liegt, wird auf der linken Seite wahrscheinlich eine Schranke mit Behang ihren Platz finden und auch über beide Bahnhofsgleise gehen.

    DSC00583b.jpg

    Der eingesetzte Fahrzeugpark wird recht bunt ausfallen. Klar 1990 musste alles rollen was Räder hat. An Lokomotiven werden neben der gezeigten 119 im Flickenlack die aber noch eine ordentliche Alterung braucht, unter anderem ein VT 172, eine 106, eine 132 und zwei 118 zum Einsatz kommen. Zumindest sind das die Lokomotiven die aktuell in der Vitrine stehen für die Anlage. Meinen DR Personenwagenpark sollen irgendwann noch ein B4yge und ein Bn Wagen ergänzen für richtig bunte Zugbildungen. Und wenn ich mal privat nach Salzburg fahre, will ich mir da einen echt österreichischen Schlierenwagen im "Jaffa" Design mitbringen, denn mir sind Bilder bekannt, mit solchen Wagen in Mecklenburg.

    DSC00587b.jpg

    Da ich mich aber insgesamt in der Fahrzeugauswahl beschränken will, werden alle Reisezugwagen auch mit Figuren bestückt werden und beleuchtet werden. Auch gedenke ich den Fahrzeugen eine dezente Alterung zu spendieren, allerdings fehlt mir hier ein wenig die Erfahrung.

    DSC00591b.jpg

    Naja und bei dem Größenvergleich weiß ich warum ich den Maßstab 1:87 bevorzuge, auch wenn die N-Modelle von Brawa auch nicht schlecht detailiert sind.

    Da die Fotos der Büroeinrichtung von B.E. Trug gestern leider allesamt zu dunkel geworden sind vertröste ich euch mit den Fotos auf den nächsten Beitrag und ich belasse es hier erstmal beim eigentlichen Anlagenkonzept.

    Viele Grüße Matthias
     
    rene k und lok527596 gefällt das.
  2. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo,

    Nun gibt es den kleinen versprochenen Einblick in das Büro vom Autohandel von Rina & Bernd-Erich Trug.

    DSC00609b.jpg

    Nicht nur Aktenordner stehen im Regal der beiden Autohändler. Während in den rechten beiden Fächern die Aktenordner stehen mit lauter Rechnungen für alte Rostlauben, finden sich im linken Regal neben zwei Brotzeitbrettern aus Holz (natürlich wirklich aus Kunststoff) noch drei Teller sowie drei Tassen mit Untertellern, natürlich haben auch alle ein angedeutes Blumenmuster. Auf dem Regal findet sich dann noch ein elektrischer Campingkocher (bestehend aus einer kleinen Kunststoffplatte und einen umgedrehten Teller der schwarz bemalt wurde. Und es befindet sich eine Stielkasserole aus Emalie mit Blumenmuster. Übrigens die Quadrate auf der Schneidematte sind 5x5mm groß um mal einen Größenvergleich zu haben.

    DSC00611b.jpg

    Der Schriebtisch von den beiden. Aktuell macht Bernd-Erich Brotzeit. Wie mir aber so gerade auffällt mit den silber habe ich böse gesaut. Das fällt aber erst bei der Vergrößerung erst richtig auf. Hier auf dem Foto sind noch Messer und Gabel am Teller vorhanden, dafür fehlt die Flasche Wasser. Nach dem Foto habe ich die Flasche wieder gefunden, dafür ist die Gabel weg.

    DSC00615b.jpg

    Die Wasserflasche die auf dem Tisch fehlt aber auch im Kasten. Nun ja sie ist ja wieder aufgetaucht. Auch haben einige Flaschen einen Kronkorken erhalten, andere nicht um einen Unterschied zwischen vollen und leeren Flaschen darzustellen.

    DSC00618b.jpg

    Das wird das Bürogebäude vom Autohandel. Ziemlich klein aber egal, die weiße Verbretterung wurde mittels Washings etwas verwittert und im Büro habe ich einen Holzfußboden verlegt, und auch hier wurde jedes Brett (im Querschnitt etwa 0,5x0,8mm klein) einzeln aufgeklebt. In den Fensterbrettern stehen auch schon einige Blumen, was zur Folge hat das sich in einer Ecke der Werkstatt auch eine Gießkanne finden wird, am besten neben den Waschbecken das da rein kommt, denn in diese kleine Bude passt absolut kein Wasseranschluß.

    Viele Grüße Matthias
     
  3. Benzin & Diesel im Blut

    Benzin & Diesel im Blut Aktives Mitglied

    Hallo Matthias, schön, wie du immer noch, mit Begeisterung, deine Arbeit und Objekte, beschreibst.
    Sag mal, sehe ich da Drähte mit Led Lämpchen, auf dem letzten Foto?o_O Beleuchtest du damit die Gebäude?o_O Wenn ja, hast du einen separaten Trafo, wo du es anschliesst?:oops: Beleuchtung wäre für meine Anlage auch noch interessant :rolleyes:
    Gruß, Manni
     
    RS1 gefällt das.
  4. lok527596

    lok527596 Vollbluteisenbahner Mitarbeiter

    Servus Mattse

    da hast ja wieder ne Menge Fitzellesarbeit reingesteckt. Finde das absolut hammermässig wenn man sich so ins Detail verliebt.
     
    RS1 gefällt das.
  5. Benzin & Diesel im Blut

    Benzin & Diesel im Blut Aktives Mitglied

    iss schon Winterpause ? :D
     
    RS1 gefällt das.
  6. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo miteinander,

    Nein Manni, Winterpause ist nicht, eher fehlt es viel an der Zeit fürs Hobby.
    Ja das sind Kupferlackdrähte die da unten raus schauen und die hier zu einer 0402 SMD führen für die Beleuchtung (siehe auch gleich Fotos weiter unten). Für den Lichtstrom verwende ich den Gleisausgang eines Handelsüblichen Modellbahntrafos um gleich vorweg Gleichspannung zu haben, natürlich kann man aber auch mit dem Zubehörausgang und einer Gleichrichterschaltung arbeiten um die LED´s mit Gleichstrom zu versorgen. Außerdem erhält jede SMD LED (oder bei beleuchteten Autos jeweils eine für das ganze Fahrzeug) je eine Schutzdiode vorgeschaltet und einen Widerstand nachgeschaltet.

    Stephan, du weißt doch, so eine Fitzellesarbeit mache ich sehr gern mache. So langsam nähert sich die Hütte auch der Fertigstellung, aber dazu auf den folgenden Bildern mehr.

    Heute zeige ich euch mal den Blick in das Büro von allen Seiten. Bislang fehlt zwar noch die Tür (die ist aber inzwischen auch einbaufertig), aber das grundsätzliche ist soweit fertig. Allerdings muss ich am Dach noch ein paar Nacharbeiten machen da die Zapfen beim Busch Lasercutbausatz mehr schlecht als Recht passen und in der Folge einiges an Nacharbeit erfordern. Dadurch ist mir aber zweimal das Schleifpapier das Teerpappe darstellen soll gerissen. Da das Dach außerdem abnehmbar bleiben muss, müssen noch ringsherum Deckleisten angebracht werden, damit das Licht nicht unter dem Dach durchscheint. Aber nun erstmal die Bilder.

    DSC00620b.jpg

    DSC00623b.jpg

    DSC00625b.jpg

    Wie ich gerade sehe ist die Verkleidung rechts neben der Tür wieder verrutscht. Gut dann löse ich sie erneut komplett ab und klebe sie nun mit Uhu Endfest Zweikomponentenkleber in der Hoffnung das der hält. Warum auch immer, das Teil will nicht final halten.

    DSC00626b.jpg

    So das war es erstmal fürs erste, demnächst gibt es dann hoffentlich Bilder vom gesamten Gebäude.

    Viele Grüße Matthias
     
    Atlanta und Benzin & Diesel im Blut gefällt das.
  7. Benzin & Diesel im Blut

    Benzin & Diesel im Blut Aktives Mitglied

    Schön, daß keine Winterpause ist :D

    Echt toll, kann ich nur wiederholt, nochmal sagen, wie du ins Detail gehst und dir dafür Zeit nimmst ...
    Gibt es die Inhaber Namen in der Realität ?o_O

    Bis bald und Gruß, Manni
     
  8. Benzin & Diesel im Blut

    Benzin & Diesel im Blut Aktives Mitglied

    Noch ein Nachtrag; du scheinst aber auch, wie ich, Spaß am Gebrauchtwagenhandel zu haben ?!:cool:Ich habe nämlich auch einen, auf meiner Anlage, integriert. Siehe Anlagenbau, im Thread meine C-Gleis Anlage, einen US - Car & Bike Handel. Die Gebäude habe ich dann auch ein wenig sachbezüglich gepimpt :D
     

    Anhänge:

    RS1 gefällt das.
  9. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Manni,

    Naja vor allem am Thema realistischer Modellbau soweit es geht und kurz nach der Wende gab es davon zahlreiche im Gebiet der ehemaligen DDR. ;) Und natürlich mag ich auch eine Detailierung bis ins kleinste, das Thema Gebrauchtwagenhandel steht also gar nicht so im Vordergrund.

    LG Matthias
     
    Atlanta gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren