Gleisplanung Brauche Hilfe beim Bau meiner ersten größeren Anlage!!!

Dieses Thema im Forum "Planung" wurde erstellt von Julian H0, 21. Januar 2011.

  1. jaffa

    jaffa Mitglied

    Hallo Julian,

    Das ist gut!

    Das ist schlecht!
    Klartext: Du willst also lieber mit einem unbefriedigenden Provisorium leben, als »umzuplanen«?

    Wie auch immer ... ich habe noch einmal die Ergänzungen eingearbeitet, die meinen Bahnhof, der jetzt St. Julian heißt, zu einem vollwertigen Trennungsbahnhof machen. Kleiner Nachteil bei dieser Lösung: die Nebenstrecke kann erst nach der letzten Weich beginnen anzusteigen. Man müsste dann dem Wendel eine Umdrehung mehr gönnen, um auf die gewünschte Höhe von Berghausen zu kommen:

    [​IMG]

    Alle Funktionen erklären sich aus den Anmerkungen in der Zeichnung.

    Bei dem Bahnhof noch ein »Containerterminal« unterbringen zu wollen ist vermessen. Ich habe in Spur N ein Containerterminal gebaut. Das hat ohne die Zufahrten eine Fläche von 130 x 85 cm.

    Gruß --- Jürgen
     
  2. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    Nein ich möchte nicht mit einem unbefriedigenden Provesorium leben und mir gefällt der Plan auch ziemlich gut, nur stehe ich Rocoline noch skeptisch gegenüber, und weiß immer noch nicht welche Gleise ich nehmen soll und ob die dann auch mit dem Ganzen digitalen Zeugs "kompatibel" sind :(

    Desweiteren braucht man bei deiner BHF Planung glaub ich mehr Platz für den Inselbahnsteig mehr Platz wenn er zwischen Gleis 3 und 4 (von Links angezählt, dort wo ein bisschen mehr Gleisabstand ist) sein soll.

    Und wegen dem Terminal, den werd ich mir dann mal ganz schnell wieder aus dem Kopf schlagen, lässt sich ein ähnliches Ergebnis nicht auch mit GeoLine (mit dem Flexgleis) Schienen erreichen?



    Gruß Julian
     
  3. jaffa

    jaffa Mitglied

    Mit dem »digitalen Zeugs kompatibel« sind alle Gleise inkl. RocoLine. Die einzige Vorentscheidung, die du ja zugunsten 2-Leitersystem getroffen ist, 2- oder 3-Leiter-Schienen.

    Lichter Abstand zwischen den Gleisen inkl. Bettung = 12 cm ... entspricht gut 10 Meter; das sollte reichen.
    Beim BDEF gibt es eine Planungshilfe Bahnsteige; da stehen alle Maße für Bahnsteigsbreiten und Höhen drin.

    Ja, das geht. Ich hatte in einem früheren Posting schon einmal geschrieben, dass die Gleisgeometrien von RocoLine und RocoLine mit Bettung nach meinen Informationen zu 100 % identisch sind.

    Gruß --- Jürgen
     
  4. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    Ok das ist gut, ich möcht nämlich trotz allem bei Roco geoline bleiben, natürlich werd ich die immer gleich aussehenden Bettungen farblich ein wenig aufpimpen und so^^

    Aber ich habe damit jetzt schon Erfahrung und finde das Gleis auch leichter zu Verarbeiten!

    Ok der Bansteig wird da dann schon reinpassen :)

    Dann werd ich mich jetzt darauf konzentrieren, mal ein paar Gleise ranzuschaffen, wo meinst du soll ich zu bauen beginnen?

    Ich dachte mir wenn ich die Platten hab schneide ich erst die"Luken" für die Gleiswendel, baue dann die Gleiswendel und verbinde über die untere Ebene die Hauptstrecke, lasse den SB vorerst weg, so viel rollenden Material hab ich ja noch nicht und das kann ich, wenn ich die schienen unten nicht anklebe, easy wieder ändern ;)

    Also, zuerst würde ich die Hauptstrecke legen, dann den großen BHF, und erst zum Schluss mit einer trassen auf den Berg die Nebenbahn legen?

    Was hältst du von dieser Einteilung, auf die Platten weden natürlich die jeweiligen Tiefen mit Holz und Styrodur herausarbeiten, also liegt der BHF ca. auf 10cm Höhe, damit die Hauptstrecke dann auch abfallen kann!
     
  5. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    Ach ja, ich würd schon gere deinen BHF nehmen, kannst du diesen auch mit geoline planen und vielleicht den Rest der Strecke dazu machen, denn ich möchte endlich einmal eine komplette und endgültige Einkaufsliste haben, damit ich schön langsam auch mal anfangen kann.

    Ich wär dir für diese Arbeit wirklich sehr dankbar... UND bin dir für die bisherige Arbeit natürlich auch so schon zum Danke verpflichtet ;)



    Gruß Julian
     
  6. jaffa

    jaffa Mitglied

    Uuups ... sorry, :wacko:

    da habe ich nicht genau hingeschaut (und du beim Lesen meiner Antwort auch nicht): du sprichst von GeoLine mit Bettung ... ich sprach von RocoLine mit Bettung. Mit GeoLine hast du keine Chnace, diesen Plan zu realisieren; mit RocoLine-Bettungsgleis geht es 100-prozentig wie in meinem Plan.

    RocoLine (ohne und mit Bettung) hat schlankere Weichen und hat Bogenweichen in drei (!) verschiedenen Ausführungen; alle drei sind in der Planung verwendet.

    Gruß --- Jürgen
     
  7. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    Ok, man kann sich ja mal verlesen ;)

    Ich werde jedenfalls in den nächsten Woche das Holz für den BHF Teil bekommen, also 3,50m x 1,07m.

    Werde dann das Gerüst zusammenbauen und den Teil aus der Platte rausschneiden, durch den dann der Gleiswendel zum SB führt!

    Dann überleg ich weiter wegen Schienen usw.!





    Gruß Julian
     
  8. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    Also, ich bleibe jetzt bei Roco GeoLine, aber arbeite natürlich mit dem Flexgleis! habe mir schon mal eines gekauft und es ausprobiert, ist wirlich nicht schwer zu verarbeiten wenn man es erst einmal kann :)

    Desweiteren hab ich jetzt einen anderen Raum dafür "entdeckt" die For bleibt jedoch die leiche, nur ist di Anlage dann platzmäßig auch noch ausbaufähig :)

    Das Holz hab ich noch nicht, ich hoffe aber das ich diese Woche mal dazukomme, es zu besorgen :)

    Und dann kann´s auch schon losgehen, werde dann bei den Anlagenbauberichten weiter schreiben, was sich bei mir so tut :)

    Danke nochmals für die hilfe bei der Planung :) :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:



    Gruß Julian
     
  9. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    So ich habe mich entschlossen, meine Anlage in Segmente zu unterteilen, damit ich sie auch wieder abbauen kann:

    Das Erste wird der [lexicon]Bahnhof[/lexicon], hier ein Bild mit Ausgestaltung so wie ich es mir vorstelle!

    (Die Kurven werden mit [lexicon]Flexgleis[/lexicon] natürlich weicher)



    Ich hoffe es gefällt euch, ich habe mir damit echt Mühe gegeben, hier die Bildbeschreibung:

    Oben in rot(ohne X über das Gebäude): Post( mit kleiner Verladung, mehr als ein Waggon soll dort nicht Platz haben!

    Damit verbunden: In Grau die Bahnsteige, der Inselbahnsteig is mit Fußgängerüberführung mit dem [lexicon]Bahnsteig[/lexicon] am BHF Gebäude verbunden.

    Rotes Gebäude am [lexicon]Bahnsteig[/lexicon] mit X: Große Bahnhofshalle mit Bahnhofsbebäude

    An den 3 Verladegleisen: Große Verladung mit Kran über alle 3 Gleise (das rechte für Schotter, Kies usw. , das in der Mitte von hinten über Rampe befahrbar RoLa und gleichzeitig auch für Containerverladung über Kran, das rechte mit seitlicher Rampe für Beladung von Schiebewandwaggons, auch zur Containerverladung nutzbar.

    Kleines braunes Quadrat darüber: Holzverladeplatz!

    Grün: Wiese, Wald...

    Helles Grau: Straße vom großen Güterverladeplatz urch Unterführung zum HBF (wo auch Parkplätze sind).


    Für mich ist das ein guter Plan, jedoch bin ich wie immer für Anregungen, Ideen und auch Kritik offen :)




    Gruß Julian
     

    Anhänge:

  10. Michae lH0

    Michae lH0 Neues Mitglied

    Also der erste Teil ist super finde ich. Bin auf den rest gespannt :thumbsup: :thumbsup:
     
  11. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    Das stimmt mich positiv das es dir gefällt, immerhin baust du es ja auch mit mir (wenn du willst :p ??

    8)



    Gruß Julian
     
  12. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    Jetzt hab ich noch mal eine Frage: Ist es ratsam an die drei Gleise des Güterbahnhofs ein Auszugsgleis anzuschließen, damit der Verschub nicht mehr über die hauptstrecken führt?
    Und wie ist es dann am Besten anzuschließen??


    Gruß Julian
     
  13. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    Ok, noch mal alles in Allem überlegt, werde ich jetzt doch die Roco-Gleise ohne Bettung verwenden, und die Weichen mit Schaltern schalten, nicht digital.
    Darum möchte ich auch ein Schaltpult bauen, mit einer Schaltskizze und an den entsprechenden Stellen Schalter zum Schalten. Dafür werde ich mich noch rechtzeitig erkunden.
    Frage an Jürgen: Hast du von deinem Roco- [lexicon]Gleisplan[/lexicon] ohne Bettung noch eine Liste der Teile die ich dafür brachen würde??


    Gruß Julian
     
  14. Baureihe 03

    Baureihe 03 Neues Mitglied

    Hallo zusammen
    ich weiss, Tread ist schon alt, aber ist die Anlage so gebaut worden ???
    Oder was ist draus geworden ??
    Wäre für meinen Platz auch Interessant
    Gruß Carsten
     
  15. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Carsten,

    diese Frage wird wohl eher schwer zu beantworten sein, da Julian zuletzt am 30.12.2013 hier gesehen wurde.
    Tut mir Leid.

    VG Matthias
     
  16. Baureihe 03

    Baureihe 03 Neues Mitglied

    Hallo Matthias
    Danke erst mal für die Antwort.
    Vielleicht übernehme ich die Planung so, mit einigen Änderungen.
    Melde mich dann noch mal in diesem oder einem neuen Trend.
     
  17. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Carsten

    Kein Problem. Es wäre aber nett wenn du eine eigene Anlage, auf Basis der Planung baust, auch einen eigenen Treat erstellst da es sich ja dann doch um eine andere Anlage handelt.

    VG Matthias
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr zu unserer Cookie-Richtlinie.

Akzeptieren Nur notwendige Cookies laden