1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Cortina Fertiggelände Block-Steuerung.

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von CalleZ, 22. Februar 2012.

  1. CalleZ

    CalleZ Neues Mitglied

    Morgen,
    bin neu bei Euch..und habe so direkt leider unter der Suchfunktion nichts gefunden was mir hilft..

    Ich bin neu auf dem Gebiet, und habe ein Problem mit der Blocksteuerung bei dem Cortina Fertiggelände von NOCH..
    ich weiß das der innere Ring von 2 Zügen befahren werden kann...habe auch die Trenngleise drin, aber fehlt da nicht noch irgendein Relais, was das ganze Steuert...und hat jemand eventuell ein Plan wo man sich das mal abschauen kann...

    lieben Dank schon mal im Vorraus..

    Carsten

    PS: Hoffe Ihr versteht mein Problem :), ist nur eins von vielen...
     
  2. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Carsten,

    Wenn der 2-Zugverkehr automatisch ablaufen soll, dann ja.
    Statt der Automatik kannst du natürlich auch den [lexicon]Strom[/lexicon] abschnittsweise mit
    Kippschaltern zuschalten. Die Trenngleise bewirken ja nur einen stromlosen
    Abschnitt um einen [lexicon]Zug[/lexicon] zum Stillstand zu bringen. Um 2 Züge fahren zu lassen
    müssen also 3 Abschnitte (Blöcke) vorhanden sein. 2 stromlose und einer in
    dem der erste [lexicon]Zug[/lexicon] fährt, bis er auf den nächsten stromlosen Bereich trifft.
    Dann schaltest du mit einem Schalter den Bereich des anderen auf stromfüh-
    rend und so weiter.
     
  3. CalleZ

    CalleZ Neues Mitglied

    Hallo Norbert,
    Danke erstnmal für deine schnelle Antwort...
    was benötige ich den für den automatischen ablauf ???
     
  4. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Entweder eine Blockstellensteuerung, oder eben Relais und Kontakte.

    Fleischmann hatte mal eine Blockstellensteuerung im Katalog, jetzt nicht mehr.

    Für weitergehende Technikfragen bin ich aber nicht mehr der richtige, dafür
    habe ich zwei linke Hände.
     
  5. CalleZ

    CalleZ Neues Mitglied

    trotzdem schon mal lieben Dank hat ja schonmal weiter geholfen...
     
  6. lok527596

    lok527596 Administrator Mitarbeiter

    Hallo Carsten

    hast Du auch die Schaltgleise verbaut ? Um im analogen Bereich das zu realisieren werden die Schaltgleise benutzt um Relais zu steuern die Blöcke freigeben bzw sperren.
     
  7. CalleZ

    CalleZ Neues Mitglied

    Hallo Stephan,
    ja habe 6 Schaltgleise verbaut..immer 2 hintereinander..eins für den anfang des Blocks und eins für das ende des Blocks..
    so habe ich es zumindest bisheraus dem Netz herrausgefunden..Frage ist, ist das Viessmannrelais 5551 das richtige um es automatisch zu steuern ???
    Habe es noch nicht gekauft, wollte erst wissen ob es das richtige ist, ist ja nicht ganz so preiwert..kann es deswegen nicht testen
    oder reichen doch 3 Schaltgleise ??? :doofy:

    Ansonsten noch ein schön sonntag erstmal, würde mich über weitere Antworten freuen...
     
  8. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Die Schaltgleise allein nutzen Dir nichts. Die Gleise müssen entsprechend getrennt werden.
    Der Originalschaltplan sieht nur eine beidseitige Trennung zur Trennung von Außen- und Innenkreis vor und drei einseitige Trennungen vor.
    Daraus erschließt sich mir nicht wirklich ein Sinn. Da müßten mehrere Trennstellen drin sein.
     
  9. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Hallo Carsten,
    Norbert sprach die Fleischmann Blockstellenansteuerung an, die bestand früher aus einer Grundeinheit für drei Blöcke und konnte um zusätzliche Blockmodule beliebig erweitert werden. Nach diesem Prinzip war es möglich bei drei Blockanschnitten zwei Züge nacheinander in die selbe Richtung fahren zu lassen, mit jeweils einem gesperrten Block zwischen zwei Triebfahrzeugen bzw. Zügen. Je Fahrtrichtung mußte man sich eine solche Blockstellenansteuerung anschaffen, bestehend aus der Grundeinheit zzgl. diverser Erweiterungen, falls erwünscht.

    Das sich dahinter verbergende Wirkprinzip war recht einfach gestaltet und arbeitete Schließern/Öffnern, die Wechselseitig angesteuert wurden. So wurden Blocksignale von Hp0 auf Hp1 bzw. von Hp1 auf Hp0 gestellt. Gestellt werden konnte die Blockstellensteuerung mit Tastern direkt auf den Blockstellenmodulen oder via Stellpult oder Drucktastern aus dem Elektronikfachmarkt.

    Man brauchte sich im Prinzip nur um das Einfahrsignal zu kümmern und dort eventuell wartende Züge in den [lexicon]Bahnhof[/lexicon] geleiten, die Absicherung der Strecke davor, übernahm die Blockstellensteuerung (Serienschaltung mehrerer Blöcke).

    So etwas kann man aber auch selber bauen, Relais sind hierbei sehr hilfreich.

    Du benötigst eine vordefinierte Anzahl an Streckenblöcke und Signale, die je nach Stellung Einfluß auf den Zugverkehr nehmen.
    Je [lexicon]Signal[/lexicon] bzw. Blockabschnitt benötigst du einen Bremsbereich, indem der [lexicon]Zug[/lexicon] bei Halt zeigendem [lexicon]Signal[/lexicon] langsam abbremst bishin zum Stillstand des Zuges. Wie lang der Bremsabschnitt und Blockabschnitt sein muß, hängt von der Länge deiner Züge ab.
    Je Blockabschnitt brauchst du drei Gleistrennstellen: Blockanfang, Bremsabschnittanfang, Bremsabschnittende = Blockende.
    Blockende und Blockanfang des Folgeblockes können die selbe Trennstelle nutzen.

    Bei der Verwendung von Digitaltechnik benötigst du zusätzlich Signaldekoder, welche die Signalstellungen an die Zentrale melden, so daß deine Züge rechtzeitig vor dem [lexicon]Signal[/lexicon] abbremsen und halten, wenn nötig.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
  10. Vmax

    Vmax Mitglied

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr zu unserer Cookie-Richtlinie.

Akzeptieren Nur notwendige Cookies laden