? Umbauten Decodereinbau in ein Roco CE 6/8 schweizer Krokodil - Teil 1

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Joerg, 17. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Vorwort:
    Der folgende Bericht ist meine Erfahrung im Einbau eines Decoders. Sollte jemand beim Umbau seiner Lok auf diesen Beitrag zurückgreifen, so möchte ich darauf hinweisen, das ich keinerlei Verantwortung für einen missglückten Umbau übernehme. Für beschädigte Fahrzeuge und Decoder übernehme ich keine Verantwortung, sondern der Eigentümer oder der für den Umbau Zuständige selber.

    Auf Grund der Fülle an Informationen und den hohen Ladezeiten, sehe ich es als vorteilhaft, den Beitrag in drei Teile zu splitten.

    Für den Umbau dieser Roco Lokomotive kommen für mich drei Decoder in Frage, ein ESU Loksound 3 Decoder, ein Decoder der Familie MX61 oder aus der Familie MX 64.
    Den ESU Sound 3 Decoder hab ich erst mal ausgeschlossen, weil ich erst mal keinen zur Hand hatte, er meiner Meinung nach zu groß ist. Es gibt von Roco auch Austauschmotoren, die vielleicht etwas kleiner sind und den Einbau eines Loksound ermöglichen. Aber diese Option kann ich mir ja für später immer noch offen lassen.
    Bleibt also nur der MX 61...
     

    Anhänge:

    derkrissi gefällt das.
  2. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    oder der MX 64.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
  3. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Gehäuse abgenommen

    Für welchen ich mich entscheide, hängt vom Platzbedarf ab. Der MX61 ist in seinen Abmaßen kleiner, dafür ist er aber auch fast doppelt so dick.
    Also muss ich erst mal die Lok demontieren. Und da stieß ich, wie war es anders zu erwarten, auf die ersten Probleme. Doch eine Anfrage bei Roco lieferte die Lösung. Aus dem Hause Roco erhielt ich PDF-Dateien mit Explosionszeichnungen, Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten, Umbauanweisungen und Firmen, die Fahrzeuge umbauen, wirklich ein super Service.
    Das Mittelteil hab ich ja noch allein runter bekommen. Es sein vorweg schon mal gesagt, das man beim Umgang mit scharfen Werkzeugen sehr vorsichtig umgehen muss, da der Lack sehr empfindlich ist. Hier im Führerhaus wird dann, wie schon fast gedacht, der Decoder untergebracht, aber dazu später mehr.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
  4. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Abdeckung entfernen

    Danach kann man die Abdeckung auf dem Frontteil einfach abhebeln. Hier werden auch die Glühlampen bei Defekt gewechselt. Sichtbar wird auch eine Schraube.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
  5. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Frontteil abnehmen

    Nach lösen der Schraube kann das Frontteil abgenommen werden.
     

    Anhänge:

    derkrissi gefällt das.
  6. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Verdrahtung der Lok

    Um die elektrische Verdrahtung im vollen Umfang zu sehen und um später auch Leitungen abzulöten und neuen wieder anzulöten, wird uns wohl eine weitere Demontage nicht erspart bleiben. Ein erster Einblick auf die Platine verrät uns, das es eigentlich nicht schwer werden dürfte. An das Licht kommt man auch gut ran. Wie es aber mit den mittleren Schleifern aussieht, kann man nur erahnen. Also muss der Motor raus und die Frontteile vom Mittelteil abgenommen werden.
    Zunächst werden die zwei Schrauben auf der Platine abgeschraubt.
    Übrigens sieht es danach aus, als wenn hier ein Haufen Schrauben gelöst werden, deshalb ist unbedingt zu achten, das die Schrauben nicht verwechselt werden.
     

    Anhänge:

    derkrissi gefällt das.
  7. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Verdrahtung der Lok

    Bevor wir die Lok weiter zerlegen, noch einmal ein Blick auf die bisher ersichtliche Verdrahtung.
    Hier auf die komplette Lok.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
  8. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Verdrahtun der Platine

    Und hier nur die Platine. Auf der Platine sind auch die zwei Drosseln und der Kondensator zu sehen. Laut Aussage von Roco müssen die Drosseln nicht ausgelötet oder getrennt werden. Ich werde sie aber dennoch auslöten.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
  9. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Motor entnehmen

    Danach wird der Motor herausgenommen. Dazu erst die Schraube an der Gehäuseseite heraus drehen und den Motor nach oben herausnehmen. Der Motor hängt in den Kardanteilen etwas stramm, deshalb mit Gefühl arbeiten. Nach der Demontage des Motors werden auch die beiden Schrauben zur Befestigung des Mittelteils sichtbar.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
  10. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Gehäuse demontieren

    Nachdem die beiden Schrauben für die Aufnahme des Mittelteils herausgedreht wurden, man achte darauf, dass auf den beiden Schrauben noch jeweils eine Feder sitzt, kann man das Mittelteil herausnehmen und die beiden Schleifer für den mittleren Radsatz werden sichtbar.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
  11. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Decoder einpassen

    Nun habe ich mir der Platzierung des Decoders angenommen. Auf Grund der sehr geringen Einbautiefe habe ich mich für den flacheren MX64 entschieden.
    Beim ersten Anpassen oder einsetzen wird ersichtlich, das von außen die Kabel sichtbar sein werden. Hier muss ich mir später auch noch was einfallen lassen.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
  12. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Schleifer und Lichtplatine

    Als nächstes habe ich aus der Schleifer- und Lichtplatine in beiden Frontteilen die Diode entfernt. Übrigens in diesem Bild noch nicht ausgelötet. Leider ist das Bild nicht gerade prickelnd geworden.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
  13. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Bauelemente auslöten

    Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich die Bauelemente auf der Hauptplatine ausgelötet.
     

    Anhänge:

    nobodyx und derkrissi gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren