1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Dekorateurin braucht Hilfe für ihre IHK-Prüfung! Lok zu laut!

Dieses Thema im Forum "Tipps und Tricks" wurde erstellt von amwengel, 24. Dezember 2009.

  1. amwengel

    amwengel Neues Mitglied

    Hallo!
    Ich bin Dekorateurin und habe am 5. Januar meine IHK-Abschlußprüfung.

    Teil meines Prüfungsschaufensters ist eine Modelleisenbahn, die durch meine Aufbauten durchfährt.
    Wichtig ist, daß:
    - es ein ICE, bzw moderner/ urbaner Zug ist
    - er Licht hat
    - er genug Schienen hat, um eine 3qm große Fläche auszufüllen

    Der Zug samt Schienen soll komplett weiß lackiert werden.

    Ich habe bei Ebay drei gebrauchte Eisenbahnen von Dickie ersteigert.
    Zwei Dickie Train Junior ICE und ein Dickie City Train.
    Der City Train hat die Spur H0, vom ICE konnte ich es nicht herausfinden, der Abstand der Schienen ist aber kleiner.
    Optisch sind sie perfekt. ICE, modern, Licht.
    Aber nun kommen die Probleme....sie sind tierisch laut!
    Bei dem City Train ist das kein Problem, da könnte ich das Lautsprecher-Kabel kappen, aber bei dem Junior ist der Motor so laut! Das geht gar nicht!

    Ich gehe mal davon aus, daß diese Dickie Trains alle so laut sind....demnach macht es keinen Sinn, wenn ich einen neuen kaufe. Eine neue Modelleisenbahn im Laden kaufen für viel Geld und sie weiß lackieren, damit sie nach der Prüfung im Keller vergammelt...ist mir zu schade.

    - Gibt es irgendeine Möglichkeit die Lok leiser zu kriegen?
    - Ich habe soooo viele Schienen, könnte ich nicht einfach in einem Laden eine neue, leisere Lok kaufen, die zu den Schienen passt? Worauf müßte ich dabei achten?
    - Geht es überhaupt, daß ich mit der Dickie-Schienen eine Lok einer anderen Firma benutze?

    Es lässt mir keine Ruhe, weil dadurch wirklich meine Prüfung gefährdet ist.

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

    Danke
     
  2. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo,

    Die Dickie-Trains sind batteriebetrieben und fahren auf nicht leitenden Kunststoffschienen.
    Damit scheidet ein Kauf einer normalen Modellbahnlok aus, da diese ihren [lexicon]Strom[/lexicon] aus den
    Schienen bezieht.
    Eine Möglichkeit wäre es die Lok zu öffnen und zu versuchen den Motor mit Schaumstoff
    zu kapseln. Also zwischen Motor und Lokgehäuse Schaumstoff einzubringen.
    Frage doch mal, ob dir nicht jemand einen weißen ICE leiht?!
    Oder darf der Zug auch keinen roten Streifen haben?

    Gruß
    nozet
     
  3. Stephan

    Stephan Guest

    Hallo!

    Dann wäre da auch noch die Frage, wie lange der Zug fahren soll. Nur kurz? Dann wäre der
    Batteriezug noch ok. Länger (Stunden, ggf. Tage)? Das wird nix. Die Batterien machen das
    nicht mit. Wenn es schon nicht zu viel kosten durfte/darf, dann wäre ein PCE von Piko sicher
    die bessere Wahl gewesen. Ab Werk gibt´s den Zug zwar nicht mehr, aber hier hätte eBay
    bestimmt auch weitergeholfen. Der Zug wird über einen Trafo betrieben und die Piko-Gleise
    sind auch günstig zu bekommen.
    Diesen Zug meine ich:
    Piko PCE einzeln <- klick mich
    Piko PCE Startset <- klick mich

    Zu den Dickie-Bahnen:
    Es handelt sich dabei um geringwertiges Spielzeug, welchen nur für eine kurze Lebensdauer
    gedacht ist. Daher sind auch die technischen Komponenten (Motor, Getriebe, usw.) nur recht
    mangelhaft konstruiert bzw. gefertigt. Dies erklärt auch die lauten Geräusche. Ob man diese
    mit einem vertretbaren Aufwand überhaupt beseitigen kann wage ich zu bezweifeln.

    Frohe Weihnachten
    Stephan
    [​IMG] [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen