Komplettanlage Diesmal gscheid - Meine Anlage auf 2,6 x 1,2 m

Dieses Thema im Forum "Anlagenbau" wurde erstellt von Lebbold, 18. Juli 2010.

  1. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Servus miteinander,

    dieses Wochenende hab ich einen Rechner bekommen, der in Zukunft die Steuerung der Bahn übernimmt. Auch hab ich vier Webcams angeschlossen, um den nun immer weniger sichtbaren Bereich hinter der Anlage besser im Blick zu haben - das hat sich bereits bewährt ... :)

    Auf der Zahnradbahn fanden verschiedene Testfahrten mit vier Waggons statt und den [lexicon]Bahnhof[/lexicon] oben werd ich noch überarbeiten.

    Nebenbei hab ich noch an meinem Berg weitergebaut und den Tunnel der Nebenbahn fertiggestellt.

    Viel Spaß
    Grüße Matthias
     

    Anhänge:

  2. joe

    joe Guest

    Hallo Lebold,
    mit welcher Software willst du steuern?
     
  3. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Hallo Joe,

    ich hab meine Rocomotion mit dem Traincontroller 7, Silver aufgerüstet. Das funktioniert auch schon größtenteils ganz gut.

    Grüße Matthias
     
  4. joe

    joe Guest

    Danke für die Info.
     
  5. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Servus Beinand,

    von mir mal ein bilderloses Update...

    Derzeit bin ich dran, den Berg fertigzustellen, wegen des Wetters und des damit verbundenen fehlenden Dranges in den Keller zu gehen allerdings noch nicht sehr weit fortgeschritten.

    Leider hab ichs heute auch mal wieder geschafft, dass eine Lok abgestürzt ist: Leider die "Pauline" E69, welche einen Gehäuseschaden davongetragen hat -> .... !
    Also werd ich jetzt mal eine Sicherung an der Zahnradstrecke einbauen, vor habe ich es ja schon lange .... -> siehe weiter oben und noch weiter oben und noch weiter oben .... !

    Ruhigen Sonntag noch, Grüße Matthias
     
  6. Ottoder1.

    Ottoder1. Renommiertes Mitglied

    Hallo Matthias,

    ja, wie in Beitrag "67" geschrieben

    ABSTURZSICHERUNG ?(

    Ich hoffe das sich der Schaden in Grenzen hält :!:

    Gruß Otto
     
  7. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Servus,

    wie war das noch: Wer nicht hören will muss fühlen ...

    Das Gehäuse ist an einer Ecke aufgeschlagen. Ein Sammlerstück wirds damit nimmer ...

    Grüße Matthias
     
  8. lok527596

    lok527596 Vollbluteisenbahner Mitarbeiter

    Hallo Matthias

    von welchem Hersteller ist die Lok? vieleicht hat man was in der Bastelkiste
     
  9. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Hi,

    es ist die "Pauline" von Fleischmann aus dem aktuellen Sonderset "Bauzug".
    Passen würden alle Gehäuse der E69 Varianten (E69, ELB12 usw.) von Fleischmann aus allen Jahren.

    Grüße Matthias
     
  10. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Dieses Wochenende ...

    Servus beinand,

    dieses Wochenende gibts noch ein paar Bilder von der Crash - Lok und meinem Versuch den Schaden in Zukunft zu begrenzen ...

    Desweiteren hab ich jetzt den Berg fast geschlossen. Wird langsam schwierig nach hinten zu schauen ... :D

    Viele Grüße Matthias
     

    Anhänge:

  11. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Von mir mal was aktuelles

    Servus, von mir was aktuelles :

    Bei mir hats Kekse gegeben (Bild 1 und 2) zudem hab ich bei meiner 290 einen NEM Schacht nachgerüstet und Ihr und der 215er neue Haftreifen, sowie jeweils eine 2 Achse Haftreifen verpasst -> Jetzt ziehn sie richtig gut !

    Die 215 zieht jetzt mit Ihrer motorlosen roten Schwster die HUPAC- Wagen und die 150er zieht meine Container - KLV pur ...
    Dazu zwei Bilder aus dem Dieselparadies und vom vollen [lexicon]Bahnhof[/lexicon].

    An der Anlage hab ich auch noch einiges gemacht, so ist der Berg schon ziemlich weit gegipst, der untere Teil der Zahnradstrecke ist geschottert und der Wald wächst auch schon fleißig ...

    Viele Grüße Matthias
     

    Anhänge:

  12. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Einstell und Programmiergleis

    Servus,

    damit ich meine Loks mal einstellen und programmieren, sowie Probefahren kann, hab ich mir ein Gleis gebaut.

    Als Rückmelder habe ich meine zwei IR- Lichtschranken verwendet.
    Als Prellbock dient mein allzweck Styrodur, da es recht weich ist.

    Getestet habe ich es auch schon, viele Loks funktioneren, manche aber stören die beiden Lichtschranken.

    Viele Grüße

    Matthias
     

    Anhänge:

  13. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Von mir ein aktueller Stand ...

    Servus,

    von mir auch mal ein Lebenszeichen ...

    Hab dieses Wochenende mal meinen [lexicon]Bahnsteig[/lexicon] am Durchgangsgleis eingepasst, den ich im Urlaub gebastelt hab. Hier zwei Bilder davon.
    Gebaut ist der aus Gipsprofilen und einem alten Bahnsteigdach. Zusätzlich kommen zwei LEDs unterm Dach und eine Mastleuchte mit LED zum Einsatz. Zum Anschluss brauch ich noch einen Decoder.

    Zusätzlich hab ich im Nebenbahnbahnhof mit der Montage der Oberleitung begonnen um das ganze mal zu testen.

    Viele Grüße

    Matthias
     

    Anhänge:

  14. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Matthias,

    Schön dass es bei dir weitergeht.
    Warum brauchst du für die LEDs einen Decoder?
     
  15. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Hallo,

    ich möchte alles über DCC ansteuern, deswegen der Decoder.
    Zusätzlich möchte ich gerne bei diesen Lampen auch ein einschaltflackern haben, wie es bei KVGs auftritt.

    Grüße Matthias
     
  16. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Hallo,

    genauer möchte ich mal die Opendcc Decoder ausprobieren, da gibts einen entsprechenden Bausatz den ich zusammenbauen und in Betrieb nehmen möchte.

    Die Lichter kann ich dann spätermal über einen Sensor oder über den PC und den TrainController fernsteuern.

    Grüße Matthias
     
  17. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Von mir mal was aktuelles

    Servus,

    nach einer Woche Urlaub hab ich a bisserl was geschafft:

    Die Bahnhofsausfahrt wurde nochmals überarbeitet, da einfach zuviele Loks an der vorher eingebauten Fleischmann- Weiche entgleisten.
    Zusätzlich hab ich endlich das 2. Stockwerk über meinem Abstellbahnhof geschafft, welches, ausgestattet mit Entkupplungsgleis endlich auch ein Umsetzen einer Lok ermöglicht.
    Die Felsenwand konnte ich auf mal weiter bemalen.

    Dann habe ich noch den [lexicon]Bahnsteig[/lexicon] eingebaut und endlich auch mal ein [lexicon]Signal[/lexicon] gesetzt.
    Die Leuchten des Bahnsteiges werden durch einen selbstgebauten Decoder (OpenDcc) angesteuert, den ich heute nochmals fertig programmiert habe.

    Grüße Matthias
     

    Anhänge:

  18. mannisid

    mannisid Guest

    Hallo Matthias,

    also Landschaftsbau- und Unterbautechnisch werden wir nie zusammen kommen. :D Beim betrachten deiner Bilder habe ich mich gefragt... "Hält das alles was er da zusammenbaut?" Aber scheinbar hält es. Was ich aber beim lesen deines Berichts gepürt habe ist die Liebe mit der du dabei bist. Du bastelst und tüftelst scheinbar für dein Leben gern und gehst auch deinen eigenen Weg. Darin sind wir uns wiederum sehr ähnlich. Ich finde das sehr gut. Mir ist das jedenfalls lieber als Nietenzählerei und Diskussion über Tenderantriebe bei den erst der Tender fährt und dann die Lok. Ich vermute mal das wäre dir auch so ziemlich egal.

    Als ich deinen Arbeitsplatz sah dachte ich... "Oh, noch einer der so wenig platz auf dem Tisch hat." :D

    In diesem Sinne wünsche ich dir weiterhin viel Spaß an deiner Anlage.

    PS: Irgendwie bewundere ich Modellbahner die auf so wenig Platz soviel zustande bringen.
     
  19. Lebbold

    Lebbold Mitglied

    Hallo,

    der einfachere und eher teilweise suboptimale Unterbau ist den äußeren Gegebenheiten geschuldet. Wir haben eine Mietwohnung mit 80m² und 3 Zimmern, was auf Dauer nicht so bleibt.
    Und man an einer Modellbahn eh immer rumbaut - welche wird denn schon mal fertig ? - habe ich Unterbautechnisch teilweise gespart.
    Sollte ich mal eigene Fläche besitzen, ist schon ein Raum für die Bahn eingeplant, in welchem dann ein anständiger Unterbau steht.

    Entgegen meiner frühen Bauten hab ich aber meine ganzen Trassen mit Holz (teilweise Pressspahn, teilweise Sperrholz) unterlegt, nur der Landsschaftsbau hat einen Styrodurunterbau mit Gipsüberzug, was erstaunlicherweise relativ gut hält, wenn der Gips trocken ist.

    Sehe das ganze als Erfahrung und hab auch schon einige Dinge geändert ...

    Mein Arbeitstisch ist an der Erdoberfläche und dient gleichzeitig auch als Homeoffice, daher ist der Platz relativ beschränkt ...

    Zur Anlage:

    Ich habe noch eine Erweiterung vom [lexicon]Bahnhof[/lexicon] nach links im Kopf, was als Museums- [lexicon]BW[/lexicon] dienen könnte und auch die vordere Auffahrt zum [lexicon]Bahnhof[/lexicon] muss ich dringend überarbeiten, da diese einfach zu steil ist. Hier bin ich am überlegen, mal einen Gleiswendel auszuprobieren ...

    Vielen Dank für die Blumen !

    Grüße Matthias
     
  20. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Matthias,

    schön das du voran kommst.
    Aber das Kabelgewirr (2tes Bild) :hmm:
    Blickst du da durch?
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren