Digitaltechnik Digikeijs DR 5000 oder Roco Z21

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Chris86, 2. Juni 2020.

  1. Chris86

    Chris86 Neues Mitglied

    Hallo!
    Mein Anlagenbau schreitet fort. Nach ersten analogen Anfängen möchte ich auf digital umstellen. Da ich Laie bin, benötige ich vorerst auch ein einfaches System mit gutem Support. Daher meine Frage zur Zentrale: Digikeijs DR 5000 oder doch lieber die teurere Roco Z21?

    Beste Grüße - Chris
     
  2. hmmueller

    hmmueller Mitglied

    Weiß nicht, ob das hier ok ist - aber eine ähnliche Diskussion gabs hier im stummiforum.
     
    Atlanta gefällt das.
  3. Chris86

    Chris86 Neues Mitglied

    Vielen Dank für den Hinweis. Da ich (noch) kein Digital-Profi bin, wird´s vermutlich die Z21. Scheint doch einfacher zu handhaben zu sein und der Support ist ausgeprägter
     
  4. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Chris,

    als ich damals auf Digital wechselte, einen Schritt den ich bisher nicht bereut habe, obwohl ich erst nur ganz wenige meiner gut 40 Fahrzeuge, digitalisiert habe aber das wird noch.

    Achte bei der Z21 auf die Schreibweise und Gehäusefarben, es gibt da gravierende Unterschiede:

    z21 Start – weißes Gehäuse
    z21 – weißes Gehäuse
    Z21 – schwarzes Gehäuse

    Die große Z21 ist die vollwertige Zentrale, die beiden anderen Versionen im weißen Gehäuse sind jeweils um ein paar Möglichkeiten "abgespeckt."
    Nur mit der großen Z21 lassen sich auch Gleisbesetztmelder oder sonstige Rückmeldekomponenten über einen CAN - Bus betreiben.

    Die schwarze WLAN fähige MultiMaus mit blauem Display unterscheidet sich stark von den anderen Vorgängerversionen der Multimaus (rot, kabelgebunden von Roco oder grau, kabelgebunden von Fleischmann) oder von der blauen Funk MultiMaus.

    Krankte das alte Roco/Fleischmann Digitalsystem mit der kabelgebundenen Multimaus zzgl. Verstärker daran, daß CV-Werte nicht ausgelesen werden konnten und daß nur der erste Verstärker mit einer als Master gestöpselte MultiMaus die eigentliche "Zentrale" darstellte, war es doch ein recht einfaches aber durchaus gutes Digitalsystem für den Einstieg mit nur wenig Fahrzeugen.

    Ich nutze es immer noch und bin bisher nicht enttäuscht davon.

    Um aber CV Werte auch auslösen zu können habe ich mir für die Programmierung eine Lösung über einen Arduino Baustein organisiert, die auch als Zentrale einsetzbar wäre, wurde ich auf dem Weg weiter voranschreiten, preislich extrem günstig aber man muß die Platine selber bestücken und verlöten.
    Da stehe ich aber noch am Anfang und kann über keine Erfahrungen berichten.

    Mit der Z21 machst du aber auch nichts falsch, der hohe Anschaffungspreis rechtfertigt aber alle Anwendungsmöglichkeiten.

    Bis zu 28 Schaltfunktionen lassen sich mit allen Digirmtalkomponenten von Roco/Fleischmann mit den MultiMäusen auslösen.
     
  5. Chris86

    Chris86 Neues Mitglied

    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich hatte eigentlich bei der Z21 immer die große Version im Auge und hoffe damit, als Digital-Neuling, doch einfach in die Materie eingeführt zu werden. Leider kann ich mit vielen "Digital-Ausdrücken" wie CAN-Bus etc. noch nichts anfangen. Bin daher aber ohnehin auf der Suche nach "verständlicher" Literatur zu diesem Thema.

    Beste Grüße
     
    Atlanta gefällt das.
  6. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Chris,

    bei der Modellbahn verwendet Roco/Fleischmann den CAN – Bus für Rückmeldeaufgaben durch Belegtmelder, bei der Steuerung via PC wird es nämlich erforderlich zu wissen, wie Weichen angesteuert und geschaltet werden müssen, wenn sich dort bereits Fahrzeuge in einem Gleisabschnitt befinden.

    Andere Kollegen, die sich die z21 im weißen Gehäuse angeschafft haben, ärgern sich fürchterlich, wenn sie Zubehörartikel über den CAN – Bus anschließen sollen, daer dann natürlich nicht vorhanden ist, da nur die große Z21 im schwaruen Gehäuse darüber verfügt.

    Es gibt noch andere Bus Systeme bei der Modellbahn, damit habe ich mich selber aber nie beschäftigt, weil ich die Schaltungen in analoger Bauweise und Beschaltung ausführe.

    Ich nutze die Digitaltechnik nur zum Fahren.

    Ziel ist es für alle von mir verwendeten Weichen und Signal mit mechanischen Stellwerken zu betreiben.
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren