Diskussion zu Mosquito Creek: US- Streetrunnig zwischen 1930 und 1960

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Anlagenvorstellung" wurde erstellt von rayman, 1. Mai 2011.

  1. Hi Rayk,
    nicht schlecht die Idee.Finde ich gut[​IMG]
     
  2. mannisid

    mannisid Guest

    Hallo Rayk,

    das Projekt "Rotary Dumper" hört sich sehr interessant an. Ich bin gespannt wie es weiter geht.
    Eine Frage dazu...
    Werden die Wagen später auch beladen sein? Wenn Ja, wie bekommst du das Schüttgut dann aus dem Kasten wieder herraus?
     
  3. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Andreas!
    Ja, die Waggons sollen später "richtig" entladen werden. Den Kasten werde ich noch mit einem Loch versehen, durch das das Schüttgut unter das Modul gelangt. Dort wird eine Auffangvorrichtung installiert. Die Fortschritte dazu poste ich dann.
     
  4. Gandetalbahner

    Gandetalbahner Neues Mitglied

    Guten Abend Rayk,

    wie lang ist denn der Rotary-Dumper?
    Sieht es denn auch gut aus, wenn da die kurzen 34er-Hopper entladen werden?
    Habe mir mal einige infrage kommende Hopper angeschaut und die 34ft. Hopper
    gefallen mir recht gut.

    Grüße Sebastian
     
  5. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Kleine Info: Ich bin gerade am abkotzen. Nachdem ich das Ding jetzt zusammengefriemelt habe, klemmt es an allen Ecken und Enden. Im Moment sehe ich noch keine Möglichkeit das Teil per Hand zu drehen geschweige denn mit einem Antrieb auszustatten. Die Führungsschienen in der Schüttgrube blockieren mehr als sie führen; Die Antriebsständer passen vom Maß nicht. Ich befürchte einen einen Extremumbau.
    @ Sebastian: Der Dumper ist 25,5cm lang. Man kann bis zu 18cm lange Waggons entladen. Leider kan ich Dir nicht sagen wie der Dumper mit einem 34 ft. Hopper wirkt. Ich besitze keinen. Ich teste gerade mit einem 60 ft Bethgon Hopper.
     
  6. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Hallo Rayk,

    wenn dein Coal Dumper nicht so paßt, wie du es beabsichtigst, dan baue ihn doch um, wie er hier in diesem Edison Filmchen zu sehen ist.
     
  7. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Ingo!
    Wenn ich den Dumper so umbaue landet die Kohle überall, nur nicht da wo sie hinsoll.;) Laß mich mal basteln. Bisher hab ich noch alle Dinge kaputt gekriegt.:D
     
  8. joe

    joe Guest

    Hallo Rayk,
    anbei im Link 2 Vorbildbilder #18 und19 aus dem Bergbau (leider schon demontiert). Damit das Ladegut nicht überall hinfällt, solltest du Seitenwände im drehbaren Teil montieren und das Ladegut nur zwischen den Führungen, die von einer Extra-Schablone geschützt ist, entladen.
    2.Link nachträglich eingefügt, er zeigt mehrere Kreiselkipper ohne Absaugeinrichtung!
     
  9. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Leute!
    Damit hier keine Mißverständnisse aufkommen: Meinen Rotary Dumper baue ich nur soweit um das er vernünftig funktioniert. Hier zwei Fotos von rotierenden Teil des Entladers. Links, in Drehrichtung des Waggons ist bereits ein Schüttblech angebracht. Das brauche ich jedenfalls nicht nachzurüsten. IMG_0650.JPG IMG_0647.JPG IMG_0651.JPG
    Ich habe ich eine Umlackierung von "glänzend Grün" auf "Anthrazit/ Milwaukee Road Orange matt" vorgenommen. Sieht auf jeden Fall besser aus.
     
  10. mannisid

    mannisid Guest

    Ich bin gespannt wie das Teil in "Action" aussieht. Ich hoffe du stellst dann ein kleines Video online.
     
  11. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Leute!
    Der Bausatz wurde eindeutig nicht für den richtigen Anlagenbetrieb konzipiert. Beim Probieren ist mir das hier aufgefallen: IMG_0653.JPG Der Waggon wird mit den Klammern IMG_0652.JPG (die 8 grünen auf dem Waggonrand ) nicht auf dem Gleis gehalten. Ich werde folgendes probieren: Mit Hilfe von Zahnstangen und jeweils einem Zahnrad werde ich die Klammern manuell verstellen. Das wird aber einen Vorteil haben. Die Konstruktion der Führungen für die Klammern in der Grube fallen weg. Problem ist nur: Ich habe keinen Schimmer ob das auch funktioniert. Immerhin mache ich das zum ersten Mal. Weiß zufällig jemand ob es Zahnriemen mit einer Breite von 3mm gibt?
     
  12. joe

    joe Guest

    Hallo Rayk,
    die Klammerlösung wäre mir zu unsicher! Unter der Voraussetzung, dass du nur Waggons mit gleicher Bauhöhe verwendest, würde ich einen mm über der Ladekante einen Plastikstreifen einkleben.
     
  13. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Jörg!
    Reden wir jetzt von zwei verschiedenen Dingen? [​IMG] Die Klammern sind beim Hineinfahren des Waggons angehoben. Die Klammern fahren dann nach unten und fixieren den Waggon auf den Schienen. Zur Zeit sollen das ein paar Spiralfeder ( siehe 3. Bild, Beitrag 69) realisieren. Das tun sie aber nicht. Deshalb fliegen die raus.
    Du bringst mich aber auf eine Idee: @Sebastian: Wenn Du Deine 34 ft Hopper hast, messe bitte mal die Höhe aus. Die Klammern setzen ab einer Höhe von 43mm ab Schienenoberkante an. Meine Bethgon Hopper und Pullman Standard 3 Bay Hopper passen genau.
     
  14. mannisid

    mannisid Guest

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren