Diskussion zum Modul Karpfenteich

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Anlagenvorstellung" wurde erstellt von jowiad, 9. September 2012.

  1. jowiad

    jowiad Mitglied

    Grüßt' Euch zusammen!

    Dann also in Zukunft hier: ich würde mich über Euere Hinweise, Tipps und Ratschläge zur weiteren Ausgestaltung meines Moduls 'Karpfenteich' genau wie früher herzlich freuen, ebenso wie über Euere Fragen!

    In der Hoffnung auf einen regen Austausch :)

    Joachim
     
  2. mannisid

    mannisid Guest

    Hallo Joachim,

    dann hätte ich gleich mal eine Frage....
    Wie genau, oder mit was genau, hast du den Boden um den Karpfenteich gemacht? Gefällt mir gut.
     
  3. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Joachim!
    Meine ganz persönliche Meinung zu Deinem Kornfeld: Die Farbe hängt doch immer stark von der Sonneneinstrahlung, und von der Feuchtigkeit, die das Feld aufgenommen hat ab. Du hast das Kornfeld sehr gut getroffen. Frei nach dem Werbespruch: Fast wie im Original.[​IMG]
     
  4. jowiad

    jowiad Mitglied

    Grüßt' Euch zusammen!

    Vorab ganz herzlichen Dank für Euer Interesse und Mitlesen! :)

    rayman:
    Danke fürs Lob, Rayk, freut mich wirklich sehr – und ich reiche es mit Vergnügen an meine Gattin weiter, denn sie hatte nicht eher geruht, bis ich das Noch-Feld mit den 1:1-Getreidefeldern der Holledau verglichen habe.

    mannisid:
    Freut mich, daß Dir der Boden um den Karpfenteich gefällt! Ist eigentlich eine ganz einfache Geschichte:
    Man nehme original Ackerkrume der Region in der der jeweilige Anlagenbau spielt (also in meinem Fall lehmig-gelber Mutterboden der Holledau vom Acker um die Ecke); diesen zerbröseln, trocknen, mahlen, desinfizieren und abschließend durchsieben. Letzteres führt bei mir zu Korngrößen <0,2 mm, <0,4 mm, <0,6 mm und <1,0 mm. Im speziellen Fall habe ich die Korngröße <0,4 mm genommen und jeweils vier Teile davon mit einem Teil Woodland Turf / Green Blend T 49 gründlich vermischt. Hier ist eigentlich der einzige Punkt, wo man etwas vorsichtig sein muß: der Turf ist sehr viel leichter als der Ackerboden, also mische ich mir nur immer kleine Partien zurecht (vier kräftige Priesen Boden und eine ebenso kräftige Priese Turf), da die Mischungen sonst zu ungleichmäßig werden.
    Der schon viel früher mit Abtönfarbe vorab braun eingefärbte Boden wurde mit verdünntem (ca. 10 % Wasserzusatz), aber nicht entspanntem Weißleim eingestrichen und mit der Mutterboden/Turf-Mischung aus ca. 5 cm Höhe dünn aber deckend bestreut. (Ich gehe beim Aufstreuen so nahe heran, weil sich schon bei Höhen ab ca. 10 cm im Fallen Erde und Turf wegen des gravierenden Dichteunterschieds zu sehr entmischen und das Bild mir dann zu scheckig wird.) 24 Stunden lang durchtrocknen lassen, dann absaugen – fertig.

    Servus und einen schönen Tag :)

    Joachim
     
  5. mannisid

    mannisid Guest

    Hallo Joachim,

    danke für die Erklärungen. Das mit dem Ackerboden ist eine gute Idee, ich wollte das auch schonmal machen aber dann haben mich Aussagen andere davon abgebracht. Dabei gings vorallem darum das in dem Boden noch "Leben" ist und das sei nicht gut. Meine Frage wäre jetzt wie desinfiziertst den Boden?
     
  6. jowiad

    jowiad Mitglied

    Grüß' Dich, mannisid!

    Das geht wirklich nach 'Backrezept' ;) : Backpapier auf Backblech, Erde auf das Backpapier und dann im Backofen ca. 30 Min. bei 170° bis 180° auf der mittleren Schiene backen. Ich habe nach dieser Behandlung noch nie Probleme mit unerwünschtem Wachstum auf meinen Anlagen/Modulen bekommen, allerdings Vorsicht mit den entstehenden 'Düften': am besten alles aufreißen, was sich nach draußen öffnen läßt und kräftigst lüften. Ich mache das nur, wenn ich voraussichtlich für längere Zeit alleine zu Hause bin ...

    Servus und eine gute Nacht :)

    Joachim
     
  7. Kai Eichstädt

    Kai Eichstädt Mitglied

    Moin,

    ... ich auch nicht, obwohl ich auf den Backofen verzichte und die Erde nur siebe. Ist auch für die Nase besser...

    Gruß
    Kai, dessen Module trotzdem nicht von alleine davonlaufen...
     
  8. mannisid

    mannisid Guest

    Hallo Joachim,

    die Wiese um den Karpfenteich gefällt mir ausgesprochen gut. Ich hätte da noch einen Tip für dich. Wenn Du die Spitzen der Fasren mit einem kleinen Borstenpinsel mit Leim bestreichst und anschließend mit einem anderen Pinsel Blüten (z.B. von Woodland) oder Laub (z.B. von Noch) auftragst würde das die Wirkung von Unkräuter noch verbessern. Würde bestimmt gut aussehen.

    Ich hab das bei meiner Siedlung ausprobiert und die Wirkung gefällt mir sehr.

    PS: Jetzt hast Du mir tatsächlich Lust gemacht mit meiner Landschaft weiter zumachen. :D Dabei hab ich doch schon soviele Projekte am laufen.:(
     
  9. jowiad

    jowiad Mitglied

    Grüß' Dich, mannisid,

    und danke für den Rat. In der Tat soll noch 'buntes Leben' auf dem Modul Einzug halten. Da ich da bei einer Reihe von Pflanzenarten die Methode anwende, das Laub und vor allem die Blütten(blätter) mit einem Pinsel durch ein feines Sieb hindurchzureiben, geht auch einiges 'daneben' und wird dann wieder aufgesaugt. Dazu muß aber erstmal der Leim unter dem Gras gründlich durchgetrocknet sein, weil sonst mehr Blüten dort haften, wo ich sie nicht haben will, als dort, wo sie in meinen Augen hin sollen. Ich möchte mich deshalb mit diesem Schritt noch etwas gedulden.

    Servus und einen schönen Tag :)

    Joachim
     
  10. schneeflocke33

    schneeflocke33 Aktives Mitglied

    Hallo Joachim,

    nach langem Suchen und den heißen Tipps von dir, bin ich endlich hier angekommen, von daher kann ich mich jetzt auch entfalten :)

    Ich bekomme glänzende Augen, wenn ich deine Blümchenwiese sehe, besonders gefällt mir das Sumpfgebiet mit den blauen Blüten, 1A Spitze!!!!

    Lass mich raten, mit dem Farbpinsel reingetupft oder wie hast du das gezaubert, es sieht so filigran aus, dass es Wochen gedauert haben muss, wenn du das so gemacht haben solltest.

    Beobachte deinen Thread übrigens sehr gerne.

    LG Heidi
     
  11. jowiad

    jowiad Mitglied

    Grüßt' Euch zusammen – und besonders: Grüß' Dich, Heidi!

    Danke! Das geht wirklich 'runter wie Öl …;)

    Aber damit zur eigentlichen Frage: Wie …? - und ich muß mal wieder mit meiner Standardformel antworten: eigentlich ganz einfach.
    • Gänse- und Butterblümchen: zuerst gehe ich granierend mit verdünntem und entspanntem Weißleim über die Grashalme (entspannt deshalb, damit der Leim gut nach unten fließt, alternativ funktioniert das z.B. mit dem Grasleim von Noch auch recht gut), dann reibe ich mit einem weichen Pinsel grünen gemischt mit hellgrünem und wenig dunkelgrünem Mikroflor oder fine Turf von Woodland (wenns etwas heller sein soll) durch ein feines Sieb darüber, um die kleinen Blättchen der Pflanzen darzustellen. Nach dem Durchtrocknen wird abgesaugt und dann erneut, jetzt mit nicht(!) entspanntem Weißleim wieder granierend über die Grashalme gestrichen (in diesem Stadium nicht entspannt, damit die kleinen Leimtröpfchen möglichst oben an ihren Stengeln bleiben) und anschließend weiße bzw. gelbe Blütenflocken von miniNatur wieder mit dem weichen Pinsel durch ein etwas gröberes Sieb darübergerieben. Trocknen lassen, absaugen – fertig.
    • Blaue Sumpfblütler: Feine dunkelgrüne Flocken von Noch gemischt mit etwas helleren, ansonsten Verfahren wie vor. Der recht deutliche Glanz der Noch-Flocken, der mich ansonsten stören würde, kommt mir hier sehr gelegen, weil er die vorhandene Feuchtigkeit in meinen Augen darstellen kann.
    Noch ein Bild dazu – vielleicht kann man im Gegenlicht besser erkennen, was ich bezüglich der grünen 'Belaubung' unterhalb der kleinblütigen Pflanzen versucht habe, in 'dürren' Worten auszudrücken:

    Bild_152_Blätter_am_Sumpfblütler_klein.JPG
    [Bild 149: Blätterdarstellung am blauen Sumpfblütler]

    Hoffentlich konnte ich Deine Frage, Heidi, damit einigermaßen beantworten. Wenn es noch weitere Fragen gibt – bitte immer her damit, ich werde gerne Auskunft geben.

    Servus und einen schönen Tag :)

    Joachim
     
  12. micha70

    micha70 Mitglied

    Hallo Joachim
    Wann hast du zeit unsere Anlagen zu begrünen?????:rolleyes::rolleyes::rolleyes: ok kleiner Scherz.
    Ich ziehe meinen Hut und kann nur sagen das ist genial wie du das machst.
    Weiter so ich lese mit um noch was zu lernen.

    Gruss Micha
     
  13. jowiad

    jowiad Mitglied

    Grüß' Dich, Micha,

    und herzlichen Dank für die Blumen!

    Servus und eine gute Nacht :)

    Joachim
     
  14. schneeflocke33

    schneeflocke33 Aktives Mitglied

    Hallo Joachim,

    da dachte ich, die Sumpfblütler sind nicht zu toppen und jetzt kommst mit den herrlichen Kerzenblütlern :)
    Einfach Spitzenklasse.

    Jetzt muss du mir aber doch mal deine Einkaufsquellen für das Zubehör verraten - sowas Hübsches aber auch, was du da zusammengezaubert hast - alle Achtung - so viel Liebe zum Detail. Wenn da nicht "Joachim" stehen würde, würde ich sagen, reines Hexenwerk ;)
     
  15. jowiad

    jowiad Mitglied

    Grüß' Dich, Heidi,

    und herzlichen Dank für Deine lieben Worte. Nein, Hexenwerk ist das ganz gewiß nicht - eher Resteverwertung wie gezielter Einsatz der Haare von altem Pinsel, Handfeger, Bürste etc. mit ein paar Flocken ... Ich werde bei Gelegenheit gerne 'verraten', wie das kinderleicht geht - hoffentlich bist Du dann nicht fürchterlich enttäuscht! Jetzt muß ich aber erst mal ins Bett, denn heute früh habe ich schon wieder so einen täglich störenden Termin. ;)

    Servus und eine gute Nacht :)

    Joachim
     
  16. schneeflocke33

    schneeflocke33 Aktives Mitglied

    Guten Morgen Joachim,

    darauf freue ich mich, auch wenn ich noch etwas warten muss ;) Aber da gehts ja den Menschen wie den Leuten.
    Vielleicht wäre es dann doch wirklich sinnvoll, die reinen Erläuterungen zur Entstehungsgeschichte der verschiedenen Blümchenvarianten mit in den Beitrag einzubinden, ansonsten wird er nur ein reines Bilderbuch und ist für diejenigen (also jeden [!!!], der neu hier ist oder über Google hierher findet) und nicht wissen, dass die Erklärungen zum Bau völlig woanders stehen, überhaupt nicht hilfreich *nur als Anregung*.

    Mit Sicherheit wäre es auch von Vorteil, am Anfang der Diskussion direkt aufs Modul zu verlinken, solange es die Inhaltsverzeichnisse nicht gibt, oder aber die Signatur dazu zu nutzen, falls du nur zwei Threads hast ...
     
  17. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Joachim,

    mir hat der ,,Ausflug im Führerstand,, sehr gefallen. Die Ausstattung der Module ist richtig gut. Hier findet man richt viele Anregungen. Abgesehen davon verspürt man Lust auf eigene neue Exkursionen. Muß aber aus gesundheitlichen Gründen noch damit warten.

    Gruß Winfried
     
  18. jowiad

    jowiad Mitglied

    Grüß' Dich, Winfried!

    Es freut mich sehr, daß Dir die 'Führerstandsmitfahrten' und auch unsere Module und deren Ausgestaltung gefallen haben! Weniger gefallen will mir allerdings, daß offensichtlich gesundheitliche Gründe Dich derzeit an Modellbahn-Exkursionen hindern. Ich kann hier gerne auf zukünftige Veranstaltungen hinweisen, falls daran Interesse besteht, es hätte ja auch nicht jedes Mitglied des Forums eine so weite Anreise wie Du. Andererseits stellt sich natürlich (nicht nur in Deinem Fall) auch die Frage, ob unsere kleine Form der 'Documenta' einer bayerischen Landschaft überhaupt eine (so) lange Fahrt wert wäre!

    Servus, alles Gute und ganz besonders Gesundheit für 2013 :)

    Joachim
     
  19. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Joachim,
    Die Veränderungen tun dem Modul sichtlich gut, es lebt jetzt mehr.
    Tot wirkt allerdings für mich der Uferrand. Ein paar Wasserpflanzen
    würden ihn sicherlich beleben. Schilf an einigen Punkten würde sich
    sicher gut machen.
     
  20. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Joachim,

    wieviele Karpfen schwimmen den eigentlich im Teich, vielleicht fällt es ja Dir auch nicht auf, wenn ich mal einen Karpfen für Sylvester stibitze ?:p

    Der Teich gefällt mir ganz gut, ich würde , wie Norbert es vorschlägt etwas Schilf setzen. Aber nicht zu viel, sonst komm ich nicht an die Kar...:eek: platsch.
    Hier im Forum gibt es auch ein Vorschlag zur Anlagengestaltung mittels Teich oder Moor.

    Landschaft - Teich, See, Wassergestaltung | Modellbahn-Community Forum

    Die Moormodule auf dieser Seite finde ich auch nicht schlecht. Da ich so etwas aber noch nicht selber gemacht habe, kenne ich den Aufwand und die Kosten nicht, die entstehen, wenn man es selber macht.
    Aber Du zeigst uns in Deinem Tread, das man es auch selber machen kann und sogar natürlicher gestaltet, weil aus einem Guss oder Hand.

    Mehr davon.

    Liebe Grüße Winfried
     

Diese Seite empfehlen