1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Ein Anfänger... will Spur N

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von plubird, 23. Oktober 2006.

  1. plubird

    plubird Guest

    Hallo Leute

    bin hier ganz frisch im Forum. Der Gedanke wieder ins Modellbahnleben einzutreten fasziniert mich. Aber doch fühle ich mich jetzt wie ein Anfänger :) Meine H0 Zeit istz nun schon Jahre zurück...

    Möchte einfach mal so meine Überlegungen hier schreiben. Vieleicht hilft es auch anderen Anfängern.

    Warum nun Spur N?

    Obwohl ich suhaus (denke ich mal ) noch viel H0 Material rumfliegen habe möchte ich dir Spur wechseln, nein nicht auf die Überholspur sondern Spur N.

    Spur H0, N und Z hab ich in Erwägung gezogen. Spur TT schloß ich persönlich aus weil es mir so scheint das sie hauptsächlich in Deutschland verbreitet ist. Die Spur H0 ist mir zu groß und möchte sie auch als eine Kindheitserinnerung behalten (das soll nicht negeativ für die H0 hier gemeint sein). Spur Z ist mir glaub zu filigran. Da mus doch sehr viel selbs gebastellt werden. Das ist wohl nichts für mich. So scheint mir Spur N ein guter Komprmiss zu sein.

    Als Szenario will ich an die Westküste der USA.

    Mit den Epochen blick ich noch nicht durch hab ich mich aber auch noch nicht groß mit beschäftigt.

    Soviel erstmal dazu. Von meinen weiteren (verrückten) Ideen werd ich mal später berichten.

    Gruß Jens
     
  2. plubird

    plubird Guest

    Dank für die Hilfe!

    Hab unter http://www.eisenbahn-epochen.de/ die entsprechenden US Epochen gefunden. Da ich diese Dieselloks ziemlich cool fand wird es was in dieser Richtung

    1910 - 1950 "Die Blütezeit der Eisenbahn"
    1950 - 1970 "Die Diesellok kommt"

    werden. Irgendwo an der granze dazu
     
  3. Hallo,
    weißt du auch schon wie viel Platz du
    hast, oder musst du noch nachmessen??
    Mich würde das nähmlich auch noch
    interesieren.

    Grüße
    Sebastian
     
  4. plubird

    plubird Guest

    Leider ist das genau mein Problem berufmässig mus ich nämlich wegziehen. In der jetzigen Wohnung wäre sowieso kein Platz.

    Die derzeitigen Planungen (die ich noch min. 10 mal überarbeiten werden) sieht vor das ich das gnaz modular aufbau. Steht die eine Hälft (Rokys - Canyon Theman) kann ich dan bei bedarf noch eine zweite anbauen (Sierra Nevada - Pacific - Highway No.1 Thema) Beide Module haben derzeit 1,50m mal 1m
     
  5. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Da darf man gespannt sein ein Ausschnitt der Rockys in 1,50 x 1 m
    das wird eng.
     
  6. Hallo,
    es wird eng, aber man kann trotzdem
    einem hübschen Teil nachbauen. Ich
    würde nur noch ein etwas größeres
    Modul für einen Bahnhof bauen!!

    Grüße
    Sebastian
     
  7. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Jens!
    Mich, als US Bahn Fan freut es natürlich,wieder jemand dieser Gilde beitreten will. Scheu Dich nicht Fragen zu stellen. Antworten in dem Bereich sind fast immer garantiert. Einige der Mitglieder arbeiten an der US Bahn Geschichte im Lexikon mit, was Dich vielleicht interresieren könnte.
    Grüße Rayman
     
  8. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Auf der Ausstellung in Schelklingen waren auch ein paar US-Module zu sehen,
    als Anregung
     

    Anhänge:

  9. Tohu01

    Tohu01 Mitglied

    Hi Jens,
    willkommen im Forum. ich bin gerade dabei mich mit der D&RGW zu beschäftigen. Geht ja auch in deine Richtung.
     
  10. plubird

    plubird Guest

    Hmmm zu eng... Sowas hatte ich befürchtet das ihr das sagt. Als Anfänger weis ich sowas leider noch nicht so gut. Planen tu ich das derzeit sehr unkonventionel mit SketchUp. Es funktioniert und der Vorstellung hilft es ein wenig. Meine derzeitigen Poeblem sind das auf der Platte sehr wenig passiert. Da fehlt mir noch die Inspiration. Dummerweise hab ich mr da so ein paar sachen in den Kopf gesetzt... Die Rockys werden wirklich sehr klein... Wollte unbedingt noch sowas wie ein Canyon. So ala Royal George gemischt mit "moki dugway"

    http://www.jens-weigel.de/archive/0715ontheroad1.jpg

    http://www.jens-weigel.de/archive/0715ontheroad2.jpg

    Die Idee mit dem Bahnhof ist gut. Hatte schonmal angedacht sowas wie San Francisco mit Golden Gate anzureißen. Hab ich aber aufgegeben.

    Also meint ihr ich sollte die Größe noch erhöhen? Noch ist ja nur eine Planung. Wenn es noch nicht in die nächste Wohnung passt werd ich erstmal was kleines bauen. (eins was life schreit wohl auch ;-))

    Auf jeden Fall werd ich jetzt erstmal weiter planen und überlegen.

    Gruß Jens
     
  11. Hallo,
    Wenn du nur die kleinen Module basut,
    würd ich darauf nur einen Streckenabschnitt
    ohne Bahnhof bauen.
    Oder natürlich aus mehreren Modulen kann
    man auch einen Bahnhof bauen.

    Grüße
    Sebastian
     
  12. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    San Francisco?.?
    Ui...Und dann noch Golden Gate. Na da haste Dir ja was ausgedacht.
    Problem: Das Golden Gate ist Eisenbahntechnisches Niemandsland. D.h. Seit 1937 die Eisenbahnfähre der SP außer Betrieb genommen wurde ist da nichts mehr. In der Nähe der Oakland Bay Bridge ist noch ein Bahnhof. Aber wenn Du in der Region bleiben möchtest...Schau dir mal bei Google Earth die Küstenstrecken der UP bzw. BSNF an. Landschaftlich und Eisenbahntechnisch 1. Sahne.
    Grüße Rayman
     
  13. plubird

    plubird Guest

    Wie gsagt das mit SF hab ich schnell wieder aufgegeben. Für den Westküstenteil ist die Bixvy Bride (Big Sur) fest in Planung. Ansonst werd ich mich hauptsächlich nach meine Erinnerungen und Fotos des Highway No.1 richten. Da das super schon werden soll hab ich es eben als zweites Modul geplannt.

    Inzwischen hab ich mal ein wenig weitergeplant an dem Rocky/Canyon Modul. Maße sind doch 1,70 mal 1m überlege es auf 1,50 nach hinten zu vergrößern. Wie ist das dann mit der Ereichbarkeit? Irgendwelche Erfahrungen?

    Gleistechnisch bin ich derzeit auf MiniTrix gemischt mit Roco und GT [lexicon]Flexgleis[/lexicon]. Allgemin eine Frage zu den Flexgleisen: Sind die für Anfänger geeignet?

    Außerdem möchte ich meine Züge und Waggons "Branden" also eigener Name Logo und Zugfarbe. Habt ihr da Tipps für mich? Kann man sowas auf so art Klebefolien ausdrucken und dann draufkleben? Werd mir da noch mal das Design der 50er ansehen.

    Gruß Jens
     
  14. Hallo,
    ich würde eher Gleise nache amerikansichem
    Vorbild nehmen, wie z.B. Peco Gleise.
    Die sind wirklich zum empfehlen.

    Grüße
    Sebastian
     
  15. plubird

    plubird Guest

    Hallo

    also ich denke das ich erstmal mit einem kleinen Layout anfangen werde. So kann ich daran schon mal üben und hab nicht gleich soviel Geld aus dem Fenster geschmissen. Die Plänen für ne große Platte behalte ich natürlich im Hinterkopf. Derzeit kann ich sie wie gesagt sowieso nicht umsetzten.

    Gruß Jens
     

Diese Seite empfehlen