PKW,LKW Ein etwas anderer Autozug oder Truppenverlegung der NVA

Dieses Thema im Forum "Betrieb" wurde erstellt von RS1, 1. März 2011.

  1. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Andreas

    Du meinst den normalen T72? Der hat ja gar keine Blenden. Das ist übrigens ganz Falsch, zumindest nach den Fotos die ich im Netz gefunden habe.

    Gruß Matthias
     
  2. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Hallo Matthias,

    der T 72 M1 hat diese Blenden, da gibs im www genügend Bilder. Und da wären wir wieder bei "Erlaubt ist was gefällt". Ich würds mit Blenden nehmen, zumal Du ja schon geschrieben hat, dass erst gegen Ende der 80-iger der Bergepanzer auf T 72 Basis kam.
     
  3. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Andreas

    Voraussichtlich werden die Blenden so bleiben. Bislang habe ich noch nicht daran rum geschliffen und ich werde es wohl auch lassen, da es erst auf den zweiten Blick auffällt das die Blenden nicht die richtigen sind.

    Gruß Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2018
  4. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    So der Trabant Kübel ist nun entgültig fertig geworden und hat nun auch seine Sicherungsketten an den Seiten die das Original damals auch hatte. Im Falle des Modellls entstanden diese aus weißen Zwirn, der nach den verkleben mit Sekundenkleber, NVA-grün lackiert wurde.
    Desweiteren mal noch ein paar Vergliechsfotos zwischen den Trabant 601 und seinen Ableger den Kübel.

    DSCI0447.JPG

    DSCI0448.JPG

    DSCI0449.JPG

    DSCI0450.JPG

    Gruß Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2018
  5. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Hallo Matthias (nochmals),

    der Kübel ist sehr schön geworden, und schon haste uns auch Deinen weiteren Fuhrpark präsentiert (Sappo, Dacia, Wolga ...) :D . Zum P601 in Zivil aber einige Anmerkungen:

    viele Trabbis hatte die Lampenringe in Chrom, dies wurde auch gepflegt und geputzt (mit Elsterglanz)
    die Regenrinne am Dach war auch in Chrom
    Stoßstange dito wurde auch immer schon gepflegt, zuletzt war aber auch die Stoßstange in Wagenfarbe
     
  6. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Andreas (zum etlichsten Mal) ;)

    Wenn du aus den Lichtgrau ein Himelblau und aus den grauen Dach ein himmelblaues machst dann hast du den P601 wie ihn mein Vater gefahren hatte. Der hatte auch die Lampenringe schwarz lackiert weil das Chrom verblasst war (als mein Vater seinen Trabant gekauft hatte war dieser schon 16 Jahre). Genauso war bei ihm die Regenrinne nicht vercromt. Diese Attribute wollte ich mit umsetzen. Wenn ich noch das richtige Blau zur Hand gehabt hätte wäre es wohl mein Vater seiner geworden. Übrigens ist der Dacia (noch) ein Renault R12, aber er wird demnächst auch in Angriff genommen und in einen Dacia 1200 umgebaut.
    Ist der Kübel jetzt von dir abgenommen und darf verladen werden? Zusammen mit einen Uaz 452 D auf einen KS3002.

    Gruß Matthias
     
  7. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Hi Matthias,

    jau, der Kübel geht schon in die richtige Richtung. Kann fast so bleiben. Das Fenster hinten ist etwas klein, aber bei 1:87 zu vertreten, am Verdeck könnten am Übergang zur Karosse noch Lederriemen / Laschen angedeutet werden (Schwarz oder Braun) zur Befestigung des Verdecks ..., auf jeden Fall sollte aber die Markierung zur Wattiefe angebracht werden (blaues Dreieck - auf der Spitze stehend mit einem weißen Strich darunter, bis dahin und nicht weiter, sonst säuft alles ab ... :D ).

    Schau mal bei den Jungs von Goggel nach (Trabant Kübel Bilder), da kannst Du es sehen. Die Decals dazu gibt es, habe ich selbst im Einsatz. Auch hier im Thread unter Eintrag 6 Bild MoBa 75 am P 3 (zu sehen, ups, könnte etwas gerader sitzen ;( )
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2018
  8. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Andreas

    Besten Dank. Als Perfektionist hätte ich das erst vergessen und mich dann wenn ich es später erfahren hätte, hätte ich mich ins Hinterteil gebissen wenn die Makierung gefehlt hätte. Ich werde es dann mal googlen. Hast du sonst noch irgendeine Kritik am Kübel? Wenn weiter nichts ist würde ich ihn nämlich danach verladen.

    Gruß Matthias
     
  9. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Hallo Matthias,

    nö, reicht doch schon oder ?? Ach ja, die Sitze hätte ich dunkler gemacht, grün oder schwarz. Die hinten Leuchten müssten unter Gitterstreben und vorn auf die Scheinwerfer ein Aufsatz für einen nur schmalen Lichtschlitz, um im Einsatz nicht einen so großen Lichtkegel zu geben - wie das in 1:87 gehen soll kann ich aber nicht sagen ... ?(

    Am Fahrzeugheck könnte noch eine Kulikow-Antenne ..., oder auch nicht, soll ja verladen werden. Ne, lass mal so.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2018
  10. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter


    Hallo Andreas

    Ich konnte es nicht lassen. Die Gitter an den Rückleuchten sind leider nicht so schön zu erkennen da die Farbstriche, mit der Rückseite einer Skalpelklinge aufgebracht, sehr dünn sind.
    Und den Rest, ach schau(t) selbst:
    Ich hab halt die Haltelaschen des Verdecks nachlackiert (mit Hilfe eines Zahnstochers den Pinsel sind zu ungeeignet),
    habe den Aufsatz mit schmalen Lichtschlitz in geöffneten Zustand nachgebildet (so gut es ging),
    habe die Sitze (nach entsprechender Vorbildstudie im Internet) doch dunkler lackiert (nun haben sie Schwarz eine leichte Kunstlederstruktur) und ganz wichtig,
    mein Kübel hat jetzt auch vorne Blinker denn die hat man bei Herpa nicht nachgebildet.
    So nun viel Spaß mit den Bildern (für die ich nicht in den Keller wie zum lachen, sondern auf den Balkon gegangen bin) ;) .

    dsci0524cjfv.jpg

    dsci0525kkqw.jpg

    dsci0526k8mf.jpg

    dsci0527jjvg.jpg

    dsci0528pkyq.jpg

    dsci05299m2x.jpg

    dsci05308mxo.jpg

    Gruß Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2018
  11. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    perfekt

    Matthias, so sieht er gut aus !! Auch die Antenne ist o.k., normal wäre ggf. eine leicht gebogene (etwas flexible) Antenne, die Kulikow Antenne konnte gerollt werden und musste zum Gebrauch gespannt werden.

    Das die Blinker gefehlt haben (vorn), hab ich nicht gesehen, solche selbstverständlichen Details setzt man voraus und man sieht sie, obwohl sie überhaupt nicht da sind.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2018
  12. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Das paßt gut, aber gestern erst Trabi Kübel ohne Ende gesehen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2018
  13. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Andreas und Joerg

    Das die Blinker gefehlt haben ist mir auch erst heute nachmittag aufgefallen, folglich habe ich es vor Betriebsblindheit auch nicht gesehen und musste se aus zwei Stück Evergreenprofilen (0,56 mm x 0,28 mm) die ca 1,5mm kurz waren, diese fertigen. Nun ja die Antenne hätte ich vorher biegen müssen, dann besteht aber die Gefahr das, wenn die Antenne nicht 100% in Fahrtrichtung eingeklebt wird, die Antenne schief gestanden hätte. Deshalb habe ich sie lang gelassen.
    @ Joerg Wo warst du denn das du genug Trabi Kübel gesehen hast??? Da hätte ich mir glatt Anregungen holen können.

    Gruß Matthias
     
  14. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Hallo Matthias,

    ich sehe es erst jetzt, auch die Scheinwerferblenden sind ja da, sehr detailiert - da bin ich ja auf die Verladung gespannt.
     
  15. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Matthias, ist von Schweinfurt aber etwas weit weg.
    Wir waren in Finowfurt zum DDR-Oldtimertreffen.
    Hier mal ein Link zum Event von vergangenem Jahr. >klick mich<

    Sobald ich die ca. 300 Bilder gesichtet habe, kann ich ja auch mal ein paar hier einstellen. Jedenfalls gab es da alles, was das Herz zum Thema DDR erfreut, auch zum mitnehmen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2018
  16. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Joerg

    Das ist ja selbst von der Heimat noch verdammt weit weg auch wenn dann 150km Strecke schonmal geschafft wären.
    Zu den letztjährigen Bildern fallen mir nur 4 Buchstaben ein G - E - I - L !!!!! Und du schreibst ja das es auch DDR Sachen zum mitnehmen gab, da hätte ich mir glatt ne große Fahne mit Hammer-Zirkel-Ährenkranz mitgenommen und die dann am 7. Oktober an meinen Balkon gehangen. Was meinst du wie die Bayern (oh Verzeihung Unterfranken) da gekugt hätten.

    Gruß Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2018
  17. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Andreas mein Freund :D

    Ich hab dich jetzt glatt vor lauter Begeisterung über den Link überlesen, SORRY!
    Die Scheinwerferblenden sind nichts weiter als je ein Stück Trägerpapier von Nassschiebebildern (jaja die neue Rechtschreibung ;) ) die auf ca 1 mm x 2 mm mit einer Nagelschere zurecht geschnitten wurden und dann einfach stumpf, mit etwas Plastekleber (Revell) verklebt wurden. Nachdem sie getrocknet waren wurde nochmal eine dünne Naht Kleber drüber gezogen. Nach einer weiteren Trocknungsphase habe ich das alles mit einen "Wenigehaarpinsel" schwarz angemalt und fertig war. Nachdem nun aber der Kübel so hoch detailiert ist werde ich den Uaz 452 D auch einer weiteren Überarbeitung unterziehen, genauso wie der Kbs 442 der DB in einen Kmms 02 der Deutschen Reichsbahn umbauen (zumindest annährend, die Abmessungen werden wohl nicht ganz stimmen). Dazu gehört auf jeden Fall auch eine im einsehbaren Bereich komplette Bremsausrüstung. Aber das kann noch dauern denn "Gut Ding will weile haben".

    Gruß Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2018
  18. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Matthias, sowas hättest Du da alles bekommen und noch viel mehr. Ich hatte auch bloß keine Kohle mehr gehabt. Ist alles beim Panzer- und Tatrafahren mit meinem Sohn drauf gegangen. Wollte mir noch eine Wagenlaterne mitnehmen, aber ohne Kohle war da nix mehr zu machen. Hat nicht mal mehr zum Klappspaten gereicht.
     
  19. Amtmann

    Amtmann Mitglied

    Guten Tag !!

    ja ne iss klar, da sehe ich mal ein Detail und schon wirds überlesen. Merke ich mir. Trotzdem Danke für die Bauanleitung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2018
  20. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    Auch an meinen NVA Zug ging es weiter, also viel mehr an desen Beladung. Denn der Ural 4320 hat nun endlich Spiegel bekommen. Diese stammen wie der Bausatz auch von der Handelsvertretung Matthias Günsel aus Leipzig. Eigentlich sind diese für den KraZ 255 gedacht doch beim betrachten viel auf das, jene Spiegel durchaus auch für den Uri verwendbar sind. Natürlich fehlen noch die Abblendvorrichtung an den Frontscheinwerfern und neue Zughaken auf der Stoßstange. Natürlich auch die Schutzgitter über den Scheinwerfern, aber da habe ich keine Idee wie ich die am besten glaubhaft darstelle. Nun meine Frage an die Experten der NVA Radfahrzeuge. Fehlt außer den genannten Details noch etwas an den Ural???
    Für eure hilfreichen Antworten danke ich euch schonmal recht herzlich.

    dsci0630v7ae.jpg

    dsci0631y7po.jpg

    Gruß Matthias
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2018

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren