Planungssoftware Gleisplan-Software-Empfehlung?

Dieses Thema im Forum "Planung" wurde erstellt von AndreasP, 30. Oktober 2009.

  1. AndreasP

    AndreasP Mitglied

    Moin zusammen,

    ich habe mich mal bei Gleisplan-Software umgesehen. Es läuft vieles auf auf WinRail oder WinTrack hinaus, wenngleich es noch haufenweise andere gibt.

    Worin bestehen denn die entscheidenen Unterschiede abgesehen vom Preis, der bei Wintrack doppelt so hoch ist wie bei WinRail.


    Danke und
    Gruß aus Niedersachsen
    AndreaP
     
  2. AndreasP

    AndreasP Mitglied

    Ich nochmal,

    ich meinte natürlich keine Aufzählung oder Inhaltsangabe, habe mich vielleicht blöd ausgedrückt, sondern wer hat gute oder schlechte Erfahrungen mit dem einen oder anderen und vielleicht, was ihr gut oder schlecht fand.

    Danke und Gruß
    aus Niedersachsen
    AndreasP
     
  3. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Also ganz nüchtern gesagt; Schau Dir doch mal die beiden Seiten an und vergleiche, dann siehst Du schon recht deutlich, das Wintrack wesentlich mehr kann.
    Ich selber habe mal versucht, mit winRail zu arbeiten, bin nicht wirklich zurecht gekommen. Ist mir zu oberflächlich.
    Bisher habe ich mit Raily 4.0 gearbeitet. Ich dachte, das gibt es garnicht mehr, aber wider erwarten habe ich es die Woche doch tatsächlich bei den Kistenschiebern (Mediamarkt) gesehen. Allerdings muß da irgendwo ein Bug sein (schau mal an, nach all den Jahren), jedenfalls kann ich plötzlich nichts mehr einfügen, egal on Gleise oder Beschriftung und deshalb werde ich wohl doch nochmal zu WinTrack wechseln.
     
  4. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Tja, so einfach ist das dann doch nicht.

    Wenn ich mir die Spezifikationen auf der WinTrack Site anschaue, muß ich sagen: Das soll WinRail lt. Spezifikation auch alles können.
    Die Probleme kommen erst in der Praxis.
    Es heißt: einfaches Eingeben der Höhe / Steigungen.
    In der Praxis: Die Steigungsstrecke muß vom restlichen Gleisverlauf getrennt werden, es dürfen keine Weichen in der Steigung sein, usw. Jedenfalls WinRail 8. Davon ist aber in der Site nichts zu lesen.

    Und ich würde auch nicht 100 € investieren, um festzusetellen, daß WinTrack solche oder ähnliche Einschränkungen hat.
    Aber vlt. erwarten wir ja auch zu viel. ?(
     
  5. AndreasP

    AndreasP Mitglied

    Danke euch beiden erstmal.

    Eben. Deswegen frage ich hier, um Erfahrungswerte einzelner User zu bekommen jenseits der Beschreibungen, um nicht zu sagen Werbungen, auf deren eigener Seite, die ich natürlich auch konsultiere (daher kannte ich ja die Preise):

    Aber die "Einschränkungen", die du beschreibst, betreffen doch WinRail, oder?

    Gruß
    AndreasP
     
  6. AndreasP

    AndreasP Mitglied

    Moin,

    ich sehe auf der Homepage von WinTrack als Systemanforderung u.a. "Computer mit Pentium-kompatiblen Prozessor (empfohlen min. 500MHz, für 3D 1000MHz),"

    Also, ich habe 250 MHz, nicht mehr aufrüstbar soweit ich weiß. Muss ich mir jetzt erst noch einen neuen PC kaufen oder geht´s auch mit weniger?

    Gruß
    AndreasP
     
  7. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    :p

    Na, dann guck mal bei denen im Forum nach :whistling:
     
  8. AndreasP

    AndreasP Mitglied

    Ja, danke.

    Es sieht zwar so aus, dass die Grafikkarte die entscheidene Rolle spielt, aber einen 10x so schnellen Rechner (nämlich 2,5 GHz) haben da alle, sofern angegeben. Ein neuer Rechner (nur für WinTrack? - Sch...) bedeutet gleichzeitg, dass ungeliebte Windows Vista zu bekommen. Ich habe nämlich noch XP, das absolut stabil läuft.

    Gruß
    AndreasP
     
  9. öbb1216

    öbb1216 Mitglied

    Vista läuft ja eh nicht so schlecht und bei Neuen rechenern ist jetzt eh manchmal schon Win 7 oben
     
  10. DRG-ler

    DRG-ler Aktives Mitglied

    Wer sagt denn, das du neu kaufen musst? Es gibt nach wie vor von dieversen Herstellern Aufrüstkits. Hier mal ein Beispiel....

    http://www.pollin.de/shop/dt/NjMwOT.../Computer_Aufruestkit_AMD_Athlon64_3200_.html

    Passende Grafikkarte
    http://www.pollin.de/shop/dt/NDIwOT...karten/Grafikkarte_NVIDIA_GeForce_9400GT.html

    Und n Speicherriegel...
    http://www.pollin.de/shop/dt/NTMzOT...re/Arbeitsspeicher/Speichermodul_DDR_RAM.html

    Da hast für 140,-€ nen PC, der die Leistung deines PCs um mind. das 13fache übersteigt. Dein Win-XP, sowie die restliche Hardware kannst vom alten Rechner übernehmen.

    Nur mal nebenbei......250 MHz mit Win XP.....das geht irgendwie nicht. Ich habs probiert, XP auf nen auf 350MHz übertakteten AMD zu installieren, was mir nicht gelang. Erst mit nem PII 400 startete überhaupt erstmal das Installationsprogramm, wobei man später nicht behaupten konnte, das XP wirklich flüssig lief.

    Aber genug der Ausschweifungen....wieder zurück zum Thema.
    Ich habe derzeit noch die Version 8 von Wintrack und kann dieses Programm auch nur wärmstens empfehlen. Die Benutzerfreundlichkeit sucht seinens gleichen. Intuitives erlernen der Funktionen....Überall gibts weitere Texturen zum Download.....Ich für meinen Teil habe das ideale Programm gefunden.

    Und das Weichen nicht in der Steigung liegen können, ist ein Irrglaube. Zwar werden die Steigungen automatisch nur max. zwischen zwei Weichen berechnet, man kann dieses aber auch explizit für die Weiche einstellen. Und wahrscheinlich wird Wintrack in der nächsten Version dahin gehend noch verändert werden.
     
  11. AndreasP

    AndreasP Mitglied

    Danke für die Info, ich werde mich mal umschauen.

    Ich habe noch mal nach geschaut, unter Systeminformation steht bei mir folgendes:

    Microsoft Windows Home Edition Version 2002
    Pentium (R) 4 CPU 2,53 GHz, 1,00 GB RAM

    Okay, meine Kiste ist schon ziemlich alt. Bei mir hält alles lange (Auto ist 16, die letzte Uhr hielt 23 Jahre).

    Aber auf jeden entnehme ich den Tipps, Wintrack ist was gutes und bei vielen der Favorit.

    Gruß aus Niedersachsen
    AndreasP
     
  12. cargo

    cargo Guest

    Also ich hab auch Wintrack 8 auf einem 1000Mhz-Rechner mit 384MB Ram und entsprechender Steinzeitgrafikkarte. Es geht, 3D-Ansicht dauert zwar ein paar Sekunden bis sie kommt, aber es genügt.

    AndreasP: Schick mir mal deine Emailadresse via PN, ich hab dir da was ;)
     
  13. DELTA

    DELTA Mitglied

    Ich hatte anfangs einige weitere ausprobiert, hängen geblieben bin ich bei ..

    Hallo zusammen,

    Win.- Track ist schon eine feine Sache ...
    Die Sache mit dem Anschaffungspreis ist natürlich zunächst einmal "eine Kröte" ...
    Aber wenn man bedenkt wie viele Plan- Varianten es braucht bis man "seinen" zusammen hat, da mag man im nach hinein nicht mehr über den Preis "streiten". Zumal man zu diesem Zeitpunkt ja auch bereits die echten Vorzüge, >>> der einfache Datei- Austaus unter Kollegen zum weiterhelfen (weil das Programm eben weit verbreitet ist) kennen gelernt hat. Gerade diesen Vorteil möchte man später bestimmt auch nicht mehr missen.

    Ich würde immer wieder sagen, es lohnt sich in Win. Track zu investieren. Die folgenden Up grate sind dann auch längst nicht mehr so teuer.

    Einen schönen Tag noch, Gruß Thomas / Delta :)
     
  14. AndreasP

    AndreasP Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich dachte immer, ich wäre gut in Mathe......... na ja..... jedenfalls 2,52 GHz sind natürlich NICHT 250 MHz wie ich angenommen hatte, sondern 2500 MHz.

    Damit ist mein Rechner ganz sicher "WinTrack-fähig". PC´s mit 250 MHz gab es Anfang der 90er Jahre. Mein Sohn hat mich drauf gebracht, dass sowas (also mit 250 MHz) "ururalt" sein müsste. Ich werde mir also dank eurer Empfehlungen gelegentlich Wintrack kaufen oder vielleicht mal beim Weihnachtsmann ein gutes Wort einlegen lassen.....

    Gruß aus Niedersachsen
    AndreasP
     
  15. DRG-ler

    DRG-ler Aktives Mitglied

    Kannst dir ja erstmal unter www.wintrack.de die Demo-Version runter laden, und testen, obs deinen Ansprüchen genügt. :thumbup:
     
  16. DELTA

    DELTA Mitglied

    Kann schon mal passieren ...

    Hallo Andreas,

    ja wie DRG-ler,


    schon geschreiben hat, vielleicht schon mal zum Appetit holen ...

    Ansonsten, ist dein Wunsch,
    bei dem "alten Herrn" gut aufgehoben. (((...er muss selber auch Modellbahner sein, er sorgt sich sehr kompetent und rührig um die großen Kinder :thumbsup: ... )))

    Schönen Abend noch, Gruß Thomas / Delta :)
     
  17. hapid

    hapid Neues Mitglied

    Gleisplanungssoftware & Landschaft & Häuser

    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einer Planungssoftware, mit der ich nicht nur vernünftig Gleise etc. (Märklin M, HO) planen kann, sondern auch gleich die Landschaft und das "Drumherum", sprich Häuser, Bäume, etc.

    Hat hier jemand eine Empfehlung für mich?

    Vielen Dank - Gruß

    hapid
     
  18. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo hapid,

    wie weiter oben bereits angesprochen. WinTrack.

    Gruß
    nozet
     
  19. McUles

    McUles Neues Mitglied

    Nutze dafür den 3D-Eisenbahnplaner 11 .
    Der ist nicht schlecht gemacht und ist mit 25€ ein bischen billiger ;)
     
  20. Fahrdienstleiter

    Fahrdienstleiter Mitglied

    Bisher habe ich immer meine Geometrie mit Raily 4.0 entwickelt und dann in Inkscape (ein Vektor-Grafikprogramm) illustriert. Das Arbeiten mit Raily geschah immer rasch, exakt und unkompliziert.

    Aus Neugierde habe ich mich mal an die Demoversion von Wintrack gesetzt und muss zugeben, dass die 3D-Visualisierung schon 'etwas' hat. Man sieht rascher, ob es etwas werden wird und gerade für 'Gleisplan-Ungeübte' dürften solche Visualisierungen ein grosser Vorteil sein.
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren