?? Gleis Gleisselbstbau mit Bauhilfen von Fast Tracks

Dieses Thema im Forum "Anfänger, Umsteiger und Fragen" wurde erstellt von Atlanta, 25. Dezember 2019.

  1. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Kollegen,

    es gibt eine in Kanada ansässige Firma, welche Jigs also Bauhilfen aus Metall anbietet um Gleise einfach und schnell selbst bauen zu können.

    Ich will hier keine "Werbung" für deren recht "teuren" Produkte machen aber möglicherweise sind die ein oder anderen Bauhilfen oder "Werkzeuge" eine Hilfe oder diejenigen unter uns, welche in Erwägung ziehen, sich mit dem Gleisselbstbau zu beschäftigen.

    Die dort propagandierten ME --> Micro Engineering Schienenprofile aus den USA, weichen etwas von den Profilen von Peco ab, die man hierzulande recht preisgünstig bekommt.

    Peco Profile Code 75 - 1,9 mm und Code 83 - 2,1 mm können in der Fast Tracks Jig Code 83 verwendet werden.

    Peco Profile Code 75 passen aber auch in deren Jigs für Code 70, wer also mehr auf Gleisbau mit 1,8 mm hohen Profilen Wert legt, der ist mit Code 70 gut beraten.

    Gleise mit den Bezeichnungen Code 70 - 1,8 mm oder niedriger sind für NEM Radsätze nicht befahrbar, wegen der zu hohen Spurkränze.

    Hier der Link

    Auf dieser englishsprachigen Homepage gibt es Bereiche zum kostenlosen Download von Weichenzeichnungen.

    Es gibt aber auch jede Menge pdf Dokumente zum Dorwnload an Ende der Produktlisten mit dem Zubehör, wenn man so ziemlich nach unten scrollt.

    Für Zungenweichen ist hier eine Anleitung verfügbar.

    Für Schleppweichen ist hier eine Anleitung verfügbar.

    Hinweis:
    Am Ender der jeweiligen Produktliste gibt es einen Bereich für Specifications --> Spezifikationen, dort können weitergehende Informationen zu Weichen und Gleisen entnommen werden.

    Es gibt viele "How to do" Videos zum Anschauen aber auch herunterladbare Pdf Zeichnungen von Weichen und Kreuzungen zum Selberausdrucken und als Bau- oder Planungshilfe auf Papier.
    Wem die US Teilung der Schwellen nicht stört, wird hier seine Freude an brauchbaren Infos erlangen können.

    In den sehr frühen Eisenbahnepochen waren aber auch Weichen nach US Bauart in Deutschland verwendet worden, Einheitsweichen gab es erst ab 1931, davor gab es je nach Bahngesellschaft diverseste und unterschiedlichste Weichenkonstruktionen die vielfach voneinander abwichen und nicht miteinander in den Bauteilen kompatibel waren.

    Die Weichen Größen in den USA angegeben mit # und dann der Größe z.B. Größe #6 entspricht dem Weichenverhältnis 1:6 also auf 6 Längeneineiheiten um eine Längeneinheit abweichend im Herzstück --> das entspricht einem Abzweigwinkel von ca. 9, 46°

    Viel Spaß beim erkunden dieser Seite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2019

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr zu unserer Cookie-Richtlinie.

Akzeptieren Nur notwendige Cookies laden