?? Anfänger Grandsatzfrage - wie mehrere Züge auf einer Gleisanlage

Dieses Thema im Forum "Anfänger, Umsteiger und Fragen" wurde erstellt von EDE HO, 31. Januar 2014.

  1. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich bin blutiger Anfänger in der HO Welt.
    Ich hatte als kleines Kind eine Ovale Anlage mit einem Zug.
    Jetzt als bald 40ér hatte ich bei Ebay Kleinanzeigen meine alten Kindheitserinnerungen ersteigert.

    Mir fehlt aber das Verständnis, wie es möglich ist, auf einer geschlossenenGleisanlage in der Analogen Welt, mehrere Züge fahren zu lassen. Genauer gesagt, habe ich aus meiner Kindhheit ein Ovales Gleissystem mitsamt Zug,Waggons, und Trafo im Keller stehen gehabt.

    Die Platte die ich komplett gekauft hatte, war mit einer umfangreicheren Gleisanlage ausgestattet. Es fahren 2 Züge auf dieser, diese waren auch dabei.

    Wie kriege ich den 3. Zug zum laufen? Was benötige ich noch zusätzlich zu diesem Betrieb?
    Gibt es dafür schon FAQ´s, oder ähnliches?

    Ich wäre sehr froh wenn ihr mir da helfen könntet.

    mfg

    EDE (Spitzname aus dem Reallife)
     
  2. micha70

    micha70 Mitglied

    Hallo ede
    Die Frage ist so nicht zu beantworten. Die Informationen fehlen ob die Anlage analog oder digital ist.
     
  3. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    Hallo,
    im zweiten Absatz steht Analoge Welt, ich meinte damit Analog.
    Danke für den Hinweis.
    Ich hab keine Ahnung ob ich mein Problem gut genug beschrieben hab.
    Bin gerade dabei, die Unterkonstruktion zu basteln.

    Will die Trafos von der Platte unter selbige bekommen.

    Oben schaut das nicht schön aus.
     
  4. Ottoder1.

    Ottoder1. Renommiertes Mitglied

    Hallo ede
    ein Gleisplan oder Foto der Anlage wäre auch hilfreich.
    Es stellt sich auch die Frage, sollen die Züge auch in Gegenrichtung fahren?
    Gruß Otto
     
  5. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo und herzlich willkommen Ede,

    Die Frage nach dem Gleisplan von Otto ist unverzichtbar, denn es gibt mehrere
    Möglichkeiten dein Anliegen zu realisieren. Es gibt die Möglichkeit der Blocksteuerung
    und/oder die Trennung nach Stromkreisen. Welche die besser ist kann man nur
    durch einen Gleisplan herausfinden.
     
  6. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    An den roten Punkten müssten die Einspeisungen sein
     

    Anhänge:

  7. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    Gleisplan hab ich keinen, hatte mit demVerkäufer keinen Kontakt gehabt, leider :-(
     
  8. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo Ede,

    ganz klare Antwort: jeder Zug braucht einen eigenen Kreis mit zugehörigem Trafo.
    - ein Kreis ist der inneliegende, der unter der Brücke durchläuft
    - ein weiterer ist der, der durch den kleinen Tunnel rechts läuft
    - einen dritten gibt es nur ansatzweise - also kein Dritter Zug möglich ohne Änderungen am Gleisplan.

    Stromversorgung:
    - Trennungen müsstest du zwischen den beiden Kreisen machen und zwar vorne in der Mitte genau zwischen den beiden Handweichen und etwas weiter links zwischen den beiden Bodenweichen. Der innere Kreis müsste dann aber noch eine neues rotes Kabel an den Mittelleiter bekommen, an das du den Trafo anschließen kannst.

    Der dritte Kreis:
    Dir fehlt im hinteren linken Bereich der dritte Kreis, denn ich vermute mal das irgendwo hinten noch eine auf dem Foto unsichtbare Weiche ist, die die Strecke durch den Tunnel und die ganz rechte Strecke wieder vereinigt. Du müsstest statt der unsichtbaren Weiche eine weitere Strecke hinten links vorbei ziehen, die irgendwie an das Gleis direkt hinter dem Trafo angeschlossen ist. Auch dieser Kreis müsste dann wieder beim Mittelleiter gegen die anderen Kreise isoliert werden und einen eigenen roten Anschluss für einen Trafo bekommen.

    Zur Klärung mach evtl mal ein Bild von der Rückseite der Anlage - dann sind alle Gleise auf einem der beiden Bilder zu erkennen.

    Viel Erfolg
    Railstefan
     
  9. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    Das wäre die Hinterseite.
    Ich bin echt beeindruckt wie schnell hier geholfen wird.
    So kenne ich das nicht.

    Wenn jetzt ein zug aus dem einen Kreis in den anderen fährt, wechselt also die zuständigkeit der trafos, oder ?
     

    Anhänge:

  10. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo Ede,

    sorry, das manche schneller sind :)

    Danke für das Bild. Ich gehe mal davon aus, dass im Tunnel eine Weiche liegt - richtig?

    Beim Kreiswechsel wechselt auch die Zuständigkeit des Trafos, da diese üblicherweise fest einem Teil der Gleise zugeordnet sind. Mit Schaltern etc ließe sich das zwar ändern, ist aber ein größerer Aufwand.

    Viel Erfolg beim Planen und Bauen und Fahren
    Railstefan
     
  11. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    Also im tunnel ist kein weiche mehr. Muesste da noch eine sein?
     
  12. Ottoder1.

    Ottoder1. Renommiertes Mitglied

    Hallo Ede,
    Auch meiner Meinung nach mußte im Tunnel noch eine Weiche sein, oder endet eine Strecke im Tunnel an einem Prellbock (was meinerMeinung unsinng wäre).
    Gruß Otto
     
  13. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    Guten Abend,

    ja da ist tatssächlich eine Weiche, aber ich hab keine Öffnung da hinten ...wenn da der Zug mal entgleist wird es fiselig.

    Wie klemme ich jetzt die trafos eigentlich an ?

    Sorry für solche Fragen :-(
     
  14. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Ede,

    der Anschluß der Gleise ist sehr einfach. Die Anschlußgleise haben je ein braunes und ein rotes Kabel. An den Trafos findest Du eine braune Buchse mit der Bezeichnung ,,O,, eine rote Buchse mit der Bezeichnung B und je nach Typ eine oder zwei gelbe Buchsen. An die braune Buchse kommt das braune Kabel und an das rote Kabel an die rote Buchse. Die gelben Buchsen nehmen die Kabel für die Beleuchtungsartikel auf. Sollten noch blaue Kabel irgendwo herumhängen, sind diese für die Magnetartikel, wie Weichen, Drehscheiben oder Kräne.

    Gruß Winfried
     
  15. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    Guten Morgen,
    Ich dachte die 2 trafos muessten dann anders angeschlossen werden.

    Okay erstmal vielen dank euch.

    Wo waere denn eurer Meinung nach die beste moeglichkeit, vllt durch eine 2. Ebene, den vorhandenen 3. Zug laufen lassen zu koennen?
     
  16. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Ede,
    ganz wichtig. Du darfst pro Stromkreis nur einen Trafo anschließen. Wo die Stromkreise bei Dir getrennt sind ist aus den Fotos schlecht ersichtlich. Evtl. hängen die Kabel noch irgend wo herunter. Die Stromkreise könnten an den Weichen mittels Papier oder Original Stromkreistrenner aus dem Hause Märklin sein. Es genügt, dabei das nur der Mittelleiter isoliert ist. Markiere doch mal wo sich die braunen und roten Kabel aus dem Gleis kommen.

    Gruß Winfried
     
  17. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    Das hab ich auf dem obersten Bild gemacht, die roten kreise markieren das.

    Ich freu mich gerade aufs zusammenbauen. Hab zwar das zimmer erst leer gemacht, weil ich jetzt einen Heimkinokeller habe, aber der ist fertig, und das basteln fehlt mir :)

    Vielen dank auch fuer eure antworten, das hat mir echt geholfen.

    Auch wenn ich mich glaube ich von einem 3. zug verabschieden muss.
     
  18. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Ede,

    Die roten und braunen Kabel kommen GENAU aus den Weichen?
    Kommen sie nicht eher davor, oder dahinter heraus?
    Ein dritter Zug ist wahrscheinlich möglich auf dem inneren Kreis.
    Dazu müssen nur noch zwei Trennungen eingebaut werden und du
    brauchst einen dritten Trafo.
    Wichtig ist jetzt erstmal herauszufinden, wo sich die Stromtrennungen
    alles befinden. Da du aber die Gleise nicht von unten ansehen kannst
    (oder sind sie lose verlegt? ) wird das schwierig. Wenn sie lose verlegt
    sind müsstest du sie mal einzeln hochnehmen.
    Hier dein Bild, wo eventuell Stromtrennungen möglich sind (GRÜN)
    um im inneren Kreis noch einen kleinen Zug fahren zu lassen.
    [​IMG]
     
  19. EDE HO

    EDE HO Neues Mitglied

    Das mit dem 3. Zug hat sich erledigt. Irgendwie drehen die Raeder der einen Bahn die ich aus meiner Kindheit hatte auf den gleisen an ansteigungen stark durch.
    Auf jedenfall hab ich was gelernt durch eure hilfe. Vielen dank dafür

    Jetzt mach ich mich erstmal an die gelaende gestaltung.

    Und les hier noch einige Threads durch.
     
  20. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Ede,

    Das liegt an den Haftreifen. Entweder zu alt (glatt) oder überhaupt nicht vorhanden.
    Die kann man tauschen (lassen)
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren