Landschaftsbau Ich habe mich verliebt !!!!

Dieses Thema im Forum "Anlagenbau" wurde erstellt von haderlump, 18. November 2015.

  1. haderlump

    haderlump Mitglied

    Hallo zusammen

    Als ich vom Urlaub heim fuhr. diesemal eine andere Route. Da sah ich sie !!!

    Was für eine Brücke, die muss ich haben.

    Als erstes habe ich mal etliche Fotos gemacht.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Mithilfe des Geländers (ich nahm die Geländerhöhe mit 1 Meter an) habe ich dann die Größe berechnet. Ich bin bei der Stahlbrücke auf ca 45 m Länge gekommen.
    Macht in H0 gute 50 cm aus.
    Wo zum Teufel bringt man auf einer Modellbahn so eine riesen Brücke unter. so dass sie auch entsprechend wirkt.
    Wie in einem anderen Beitrag beschrieben Komplettanlage - Mittelgebirgsanlage Epoche III 4 Jahreszeiten | Seite 1 | Modellbahn-Community Forum )
    ist meine Anlage C-förmig. Der Raum hat 5,5 x 5,5 m Und die Anlage geht rundherum, lediglich ein Durchgang zum Betreten derselben ist frei. Der Durchgang ist ca 80 cm breit.
    [​IMG]
    Jetzt die Idee. Man könnte doch die beiden Anlagenschenkel mit einer Brücke verbinden.
    Ja das ist es!
    Die Brücke muss allerdings länger sein als das Vorbild, aber das ist schon machbar.
    Ich erstellte also als erstes ein paar CAD-Zeichnungen.
    [​IMG]
    [​IMG]
    Das nächste waren dann die Steinteile dran .
    Ich wollte diese Teile Ganze jetzt Komplett aud Gips fertigen.
    Ich baute mir eine Schalung, und goss das Ganze mit Gips aus. Zur Armierung steckte ich noch ein paar Drahtkörbe in den Gips.
    Nach dem Ausschalen gravierte ich mit einem Zirkel noch die Mauerwerksstruktur ein.
    Und so sehen diese Teile nun aus.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Natürlich wird die Brücke noch gealtert.
    Das Geländer habe ich aus Gitarrensaiten gelötet.

    Ich konnte nun die genaue Länger der Stahlbrücke ermitteln. 903 mm Ein ganz schönes Monster.
    Das Material ; Messinprofile in verschiedenen Ausführungen,
    habe ich bei Saemann bestellt und ist ein paar Tage später gekommen.
    [​IMG]
    Zwei Tage später hatte ich dann die ersten Komponenten fertig. Alles schön gelötet, teil mit dem Lötkolben, das meiste aber mit dem Gasbrenner.
    Mittlereilen sie die Brücke so aus.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Die Aufnahmen sind nicht besonders gut, aber es wern noch mehr folgen.

    Ich hoffe euch gefällt mein Projekt und freue mich auf eure Komentare.

    Gruß Fritz
     
    Alf63, lok527596 und BR365 gefällt das.
  2. BR365

    BR365 Aktives Mitglied

    Hallo Fritz,
    tolles Vorhaben und die Umsetzung scheint Dir zu gelingen!

    Gruß,
    Moritz

    PS: Verrätst Du uns, wo die Brücke steht? Südtirol oder Kroatien?
     
  3. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo Fritz,

    wir bauen im Verein aktuell auch eine ähnliche Brücke, allerdings als Kasten mit rund 1m Länge und nicht mit gebogenem Untergurt, denn eine solche haben wir bereits allerdings etwas kürzer.
    Baubericht, bzw den Anfang davon findest du in einem anderen Forum, welches eher stumm ist... - suche einfach mal nach "Kastenbrücke aus Profilen" - Links sind hier ja leider nicht erwünscht.

    Gruß
    Railstefan
     
  4. Ottoder1.

    Ottoder1. Renommiertes Mitglied

    Hallo Fritz,
    es ist schön wieder einmal was von dir zu hören.
    Da hast du dir wieder einmal ein tolles Projekt vorgenommen.
    Gruß Otto
     
  5. lok527596

    lok527596 Vollbluteisenbahner Mitarbeiter

    Hallo Fritz
    ein tolles Projekt. Bestimmt auch mit Spaß verbunden bei der Recherche. Aus was hast Du die Mauerteile der Brücke gemacht?
     
  6. haderlump

    haderlump Mitglied

    Hallo zusammen

    Moritz
    Die Brücke steht in Friaul Norditalien. Zwischen Tarviso und Tolmezzo
    Normalerweise fahren wir die Srecke immer auf der Autobahn. Man fährt hier meistens im Berg, sieht also nicht viel von der Landschaft. Aber soviel habe ich doch gesehen, dass das ein tolles Tal ist. Also beschloss ich diesmal die Landstraße zu nehmen. Und da hab ich die Brücke dann gesehen. Ich bin dann ausgestiegen und habe das Teil fotografiert.

    Railstefan
    Das ist natürlich auch ein irres Projekt. Ganz nach meinem Geschmack. Auch ich hatte zunächst probleme mit dem Verziehen.
    Ich hatte den ausgedruckten Plan auf eine Stahlplatte gelegt, und dann losgebaut. das Ergebnis war dann auch recht windschief.
    Ich habe mir dann 8 Klemmen gefräst und auf eine aluminiumschiene geschraubt. Hier konnte ich den Grundrost (eigentlich die Brückenoberseite) dann fest einspannen. ich dann alle Lötstellen mit dem Brenner noch mal erhitzt hatte, - man hörte jedesmal wie sich die Teile mit einem leisen Klack entspannten war die Brücke weitgehend verzugfrei.
    Man darf die Wärmeausdehnung des Messings nicht unterschätzen. Ist erheblich größer als bei Eisen.

    Otto
    Ja, ich war schon fleisig in der Zeit, es gab aber nicht vieles was fotogen genug wäre es hier zu posten.
    Kontakte, Platinen herstellen und einbauen,
    Ach ja, und eine DCC-Zentrale habe ich mir auch gebaut. Und ca 20 Loks mit Decodern ausgestattet und und und.

    Ich hab im anderen oben zitierten Forum auch die Brücke an mein Projekt angehängt, Das scheint dort aber niemanden zu interessieren.

    Ich war natürlich wieder an der Brücke tätig. Heute habe ich den ersten Tei des Inspektionsganges angefertigt und eingebaut. Die Lauffläche kommt allerdinges erst hinein wenn die Brücke lackiert ist.
    Hier 2 Bilder.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Fortsetzung folgt.

    Fritz
     
    Alf63 und MaSi gefällt das.
  7. haderlump

    haderlump Mitglied

    Hallo zusammen
    Ich war heute wieder fleisig, und haben den Inspektionsgang weitergebaut. Hier das eine Ende. mit der Leiter und der Plattform. Damit man sich das vielleicht besser vorstellen kann, habe ich den Gang mal mit Papier ausgelegt.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Gruß Fritz
     
  8. haderlump

    haderlump Mitglied

    Hallo zusammen
    Die Brücke ist löttechnisch fertig. Die nächsten Tage werde ich sie lackieren.
    Hier ein paar neue Bilder.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Inzwischen habe ich auch an der Anlage noch etwas weiter gearbeitet.
    Hier die Trasse aus Gips.
    [​IMG]

    Und mit der Korkbettung. Das Gleis ist nur mal aufgelegt und noch nicht befestigt.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Hier ist das alte Bahnhofsgleis unterbrochen, da kommt dann die Weiche rein.
    [​IMG]

    Da gibt es noch ein anderes Problem.
    [​IMG]
    Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, komme ich auf Höhe 140 cm über Grund in diesem Berg an.
    Das Bahnhofniveau ist 100 cm. Da muss ich wieder hinunter. Eine Gleiswendel kommt nicht in Frage, ich müsste da nun wieder einen riesigen Flesklotz hinbauen, aber ich möchte hier eher einen sanfteren Anstieg des Geländes haben.
    Ich habe mir da schon etwas ausgedacht, aber vielleicht habt ihr ja bessere Vorschläge.

    Gruß Fritz
     
    hgberlin und Alf63 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren