1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Indusi

Dieses Thema im Forum "Lexikon" wurde erstellt von Hermann., 9. März 2010.

  1. Hermann.

    Hermann. Guest

    Ein Beitrag zur INDUSI
    Leider ist es mir nicht möglich den Text hier rein zu kopieren. Vielleicht kann das einer unserer Spezialisten.

     

    Anhänge:

  2. Quartermoose

    Quartermoose Mitglied

    Moin Hermann,

    hier ist der Text:

    Indusi

    Indusi, was ist das?

    Bei der Bahn hilf die Indusi die Züge punktuell geschwindigkeitsabhängig zu prüfen. Man spricht hier zwar von Gleismagneten, in Wirklichkeit ist es eine Induktionsschleife. (2000Hz, 1000Hz, 500Hz). Der Lokführer oder auch Triebfahrzeugführer stellt auf seiner Lok seine Betriebsgeschwindigkeit ein, zB. der Güterzug max 80km/h, 100km/h oder ein Nahverkehrzug auf 140 km/h. Geprüft wird im allgemeinen an den Vorsignalen und an den Hauptsignalen. Logischerweise wird an den Hauptsignalen in erster Linie auf Halt (Hp0) geprüft. Bei überfahren bekommt der Zug eine Zwangsbremsung, Notbremsung. Bei den Vorsignalen wird bei freier Fahrt (Vr1) erwarten keine Überwachung eingeschaltet, bei Langsamfahrt (Vr2) erwarten wird geprüft, ob der Zug nach einer gewissen Zeit die dem Zug entsprechende Geschwindigkeit reduziert hat, bei Güterzügen zB. runter auf 55 bzw. 65km/h. Bei schnelleren Zügen sollte die Geschwindigkeit unter 95km/h liegen. Sonst kommt es im Normalfall zu einer Betriebsbremsung.

    Eine Besonderheit stellt der 500er dar. Er überprüft zB. bei Kurzeinfahrten, Stumpfgleis oder besetztes Gleis (2 Züge am Bahnsteig), die Geschwindigkeit des Zuges. Auch wird zB. überprüft ob nach einem Haltepunkt auf der Strecke, zwischen einem Vor- und dem Hauptsignal die Geschwindigkeit dem Hauptsignal entsprechend berücksichtigt ist.

    Dies ist kein Kursus führ Lokomotiv- bzw Triebfahrzeugführer und ich übernehme auch keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

    Hermann aus OWL
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren