?? Anfänger Kann ich analoge Loks auf digitaler Anlage fahren ?

Dieses Thema im Forum "Anfänger, Umsteiger und Fragen" wurde erstellt von Postler, 19. August 2012.

  1. Postler

    Postler Neues Mitglied

    Hallo,

    Ich glaube das ist eine Dumme frage aber wer nicht fragt bleibt dumm ;-).
    Kann ich analoge Märklin HO Loks auf meiner digitalen Anlage fahren und mit meiner Mobile Station 2 steuern?
    Ich habe jemanden in der Verwandschaft der mir einiges übergeben würde von seiner alten Analogen anlage nur weiß er auch nicht genau ob's funktioniert.
    Vielleicht kann mir ja jemand helfen .

    Gruß Christian
     
  2. sachsenlok

    sachsenlok Mitglied

    Hallo Postler#

    ganz schlicht und einfach: NEIN.

    Du müsstest die analogen Loks erst digitalisieren.

    grüße
     
  3. RalphH0

    RalphH0 Mitglied

    Hallo Christian,
    digitale Loks können analog gefahren werden (Achtung: nicht die alten blauen Märklin-Trafos benutzen! Gefahr des Decodertods). Umgekehrt geht es nicht. Dazu mußt Du die analogen Loks umbauen: Allstrommotor zum Gleichstrommotor und Fahrtrichtungsschalter gegen Decoder.

    Es gibt zwei/drei Decoder von Uhlenbrock und Tams, da brauchst Du den Motor nicht umbauen. Den Uhlenbrock würde ich lieber vergessen. Damit wirst Du nicht glücklich. Diese Decoder können auch nur MM und nicht MFX.

    Also lieber einen ESU M4 oder einen Märklin mSD/mLD mit Motorumbau hinein.

    Grüße
    Ralph
     
  4. mannisid

    mannisid Guest

    Hallo,

    in dieser Kombination nicht. Da hat Johannes vollkommen recht. Aber vielleicht hast du die Möglichkeit zu wechseln. Entweder die Gleise Digital versorgen oder Analog. Dazu müsstest du natürlich schaltbare Halteabschnitte in den Gleisen haben.
     
  5. Postler

    Postler Neues Mitglied

    Huhu,

    Danke für die schnellen und informativen Antworten wieder was gelernt.
    Also umbauen da habe ich kein Händchen für ich denke dann Spar ich lieber gleich auf eine neuen Lok.
    Schade um die schöne Tenderlok die ich hätte bekommen können für lau.
    Leider ist Märklin ziemlich teuer wenn man eine schöne Schlepptender Lok mit mfx haben möchte :).
    Naja dann freut man sich umso mehr wenn man sie endlich in den Händen hält .

    Gruß Christian
     
  6. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo Christian,

    Umbau kostet ca 40,- Euro für Material (ESU LokPilot 4.0 ohne mfx + Hamo-Magnet) zzgl der Arbeitskosten

    Gruß
    Railstefan
     
  7. Prius

    Prius Aktives Mitglied

    Also wenn die Lok noch in Ordnung ist und Sie dir gefällt - Nimm sie und umbauen (lassen) evtl. ist die Lok auch schon mit einem Decoder ausgestattet wobei der Decoder auf ANALOG steht (Mäuseklavier alle Schalter nach unten - Glaube ich) dann einfach eine Adresse einstellen und Gut ist. Frühere Märklin-Decoder hatten keine autom. Analog/Digital Erkennung.

    Um was für eine Lok genau handelt es sich denn? Art.Nr. noch vorhanden?
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren