? Digital Kann man Digital fahren und analog weichen schalten

Dieses Thema im Forum "Anfänger, Umsteiger und Fragen" wurde erstellt von MS21998, 19. Juli 2012.

  1. Prius

    Prius Aktives Mitglied

    Hallo,

    was wäre das auch für ein Forum in dem keine Fragen gestellt würden? Und gerade hier in diesem Forum herrscht ein doch sehr harmonischer Ton was ich nicht immer von anderen Foren sagen kann. Also bitte immer Fragen stellten:) denn es gibt eigentlich keine dummen Fragen sondern nur dumme Antworten :).

    Nun zum Weichenschalten, natürlich kannst du Deine Weichen vorerst analog schalten und wie oben beschrieben damit erst deine Erfahrungen sammeln, auf die Stellpulte div. Hersteller würde ich verzichten da viel zu teuer. Bau Dir lieber ein schönes Gleisbildstellpult mit Tastern für die Weichen (Taster gibt es sehr günstig bei Reichelt.de) Das Gleisbildstellpult kannst Du auch nachher noch in die Digitalanlage integrieren wenn Du dann vielleicht mal vor hast die Weichen mit Decodern zu versehen.

    Man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben und jeder hat mal klein angefangen, wobei deine Anlage ja mit den M-Gleisen sich doch schon etwas größer anhört. Also ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß beim Aufbau Deiner Anlage und bei Fragen ist dieses Forum die richtige Adresse.

    Edit/ Hinweis der Moderation: Werbung für kommerzielle Webseiten wie in diesem Fall ist lt. den Forenregeln verboten. Wenn Ihr auf interessante Webseiten hinweisen wollt, dann macht das bitte bei den Surftipps. Danke.
     
  2. Volhar

    Volhar Neues Mitglied

    Liebe Modellbahnfreunde,

    ich fahre Märklin mit ECOS 2 HO und bin dabei meine 28 C- Gleis Weichen anzuschliessen.
    Ich habe nun für all die Weichen den neuesten Antrieb 74491 und möchte den Antriebsstrom vom digitalen Gleisstrom trennen.
    Dazu habe ich noch die Decoder 74460 von Märklin erstanden.
    Da ich einige Switchpiloten von ESU preiswert dazu bekam stellt sich nun die Frage:

    Kann ich den Decoder in der Weiche direkt an den fahrstrom anschliessen ( und mit der ECoS ansteuern), den weichenantrieb aber analog über Lichtrafo betreiben?
    Fehlt da noch ein Element oder geht das so?
    oder ist es besser, den Switchpiloten zu verwenden, die Stromkreise trennen und den Märklin- Decoder zu vergessen?

    Bitte teilt mir mit, wie Ihr das machen würdet.


    Vielen Dank

    Volhar
     
  3. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo Johannes,

    auch mit den klassischen M-Gleisen ist Digitalbetrieb möglich. Sie sollten nur in einem guten Zustand sein, speziell rostfrei. Dann klappt das nicht schlechter als mit K- oder C-Gleisen.
    Analoges Schalten von Weichen ist kein Problem.

    Viel Erfolg und Spaß
    Railstefan
     
  4. wittiko

    wittiko Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich habe mich vor ein paar Tagen in einem Fachgeschäft für Modelleisenbahnen zu dem Thema beraten lassen.
    Der Verkäufers meinte, dass man digital fahren und analog Weichen stellen kann. Das wird hier ja genau so gesehen ;) Allerdings meinte er auch noch, dass es zu Problemen führen könne, wenn ein zweiter Trafo für die Steuerung der Weichen verwendet wird.

    Sollte man also die mobile Station und die analoge Weichensteuerung an einen Trafo oder Netzteil hängen?

    Ich möchte meine alte M-Gleis Anlage wieder aufbauen, vier bis fünf Loks mit Dekoder ausstatten und maximal zwölf Weichen analog schalten mit dem Märklin 7072 Schaltpult. Habe eine Anschlussbox 60113 mit Netzteil und mobiler Station 60653 gekauft und überlege nun, ob ich den alten Fahrtrafo überhaupt noch brauche.

    Gruß
    Wittiko
     
  5. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Wittiko,

    meine Control Unit und die 80 F habe ich an einen Höchstleistungstrafo mit 70 VA Leistung vom großen C. zusätzlich noch einen Adapter für Iris von Uhlenbrock.
    Die Weichen und Signale werden wie bei Dir mit dem Stellpult 7072 analog geschaltet. Da hat es noch keine Störung oder probleme gegeben. Aber bei alten Fahrtrafos solltest Du vorsichtig sein. Mit den blauen Kästen, sie sind nur für 220 V ausgelegt, kann es passieren, da Du die Decoder der neueren Generation ( FX und MFX ) zerstören kannst. Bei weißen Trafos besteht das Problem nicht.

    Gruß Winfried
     
  6. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo Wittiko,
    den alten Analogtrafo kannst du ja für deine Weichenschaltung mit dem 7072 weiter verwenden.
    Wenn deine Weichen Lampen haben, musst du nur den braunen Ausgang dieses Trafos mit dem braunen Ausgang der Zentrale bzw Anschlussbox (= Schienen) verbinden.

    Viel Erfolg
    Railstefan
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren