1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Kibri Bürgerhäuser

Dieses Thema im Forum "Gebäudemodelle" wurde erstellt von sandra, 9. März 2007.

  1. sandra

    sandra Mitglied

    Hallo,

    ich habe mir von Kibri mehrere Bürgerhäuser gekauft. Leider wird nur schwarzes Papier beigelgt, das man selber zurechtschneiden muß. (Das war früher bei Kibri anders (allerdings für Spur Z). Ich bastele dann erstmal so ein Papierhaus, was in das richtige Haus reinkommt. Bei dem rechten Haus habe ich das Papier an die Wände geklebt, weil ich bei den großen Fenstern keine Gardinen haben wollte. Jetzt muß ich noch eine Art "Innenleben" basteln, damit das (oder die) Lämpchen verkleidet sind und die Wände nicht so schwarz aussehen.

    Hat jemand zum Beleuchten von Häusern noch gute Ideen?
    Wie ist das Problem bei teuren Faller-Häusern gelöst?

    Gruß Sandra
     

    Anhänge:

  2. Andreas S

    Andreas S Guest

    Hallo,

    Bei meinem letzten Faller Bausatz war das Papier komplett vorgestanzt,
    man mußte es nur noch falten und kleben und bevor das Dach aufgesetzt wurde in das Gebäude einsetzten. Mit anderen Worten: Weit weniger Bastelaufwand wie bei Kibri.

    Mich persönlich stört der Aufwand bei Kibri weniger, mir gefallen die Bausätze besser wie die von Faller.
     
  3. sandra

    sandra Mitglied

    Hallo Andreas,

    mir gefallen die Kibri-Häuser auch sehr gut. Viele Faller-Häuser sind mir zu überladen. Außerdem kosten sie fast das Dreifache. Beim linken Haus "Am Sachsenplatz" in Görlitz a. d. Neiße war ich vom Bausatz her überrascht, dass schon sehr viel vorgefertigt war. Die Fensterscheiben waren schon in den Rahmen und viele Teile sind 2farbig. Man hätte den Bausatz fast ohne Klebstoff im Klick-System in ca 30 Min. zusammenstecken können. Allerdings war die mittlere untere Wand farblich etwas abweichend, so dass ich sie angemalt habe.

    Habe mir noch 4 weitere Kibri-Häuser gekauft. Mal sehen wie die so sind.

    Gruß Sandra
     
  4. plint

    plint

    Jo, das ist so auch meine Erfahrung, Kibri ist schon etwas besser als die Konkurrenz. Allerdings gibt es bei jeder Firma Ausreißer, Augen aufzuhalten ist immer notwendig. Vor allen Dingen kann es passieren, dass man bei den MoBa-Häusern dem Architekten schon lange das Augenmaß nicht mehr versilbert hat. Was da zum Teil an Geschoßhöhen vorhanden ist, au weia !! Und dabei ist gerade die Geschoßhöhe das entscheidende Maß für einen "stimmenden" Eindruck von der Maßstäblichkeit.
     
  5. sandra

    sandra Mitglied

    Prost Pilint - ein gutes Glas Wein ist nie zu verachten!

    Hast du schon viele Häuser von Kibri? Ich will auf meiner Anlage hauptsächlich Stadthäuser aufstellen. Hast du bei den falschen Geschosshöhen ein bestimmtes im Sinn, von dem du mir abraten würdest?

    Gruß
    Sandra
     
  6. Tohu01

    Tohu01 Mitglied

    Die Massstäblichkeit bei den Modellhäusern war in der Vergangenheit oft nicht das gelbe vom Ei. Allerdings sibd diese Fehler oft nur bei genauer Betrachtung oder auch nur sachkundigen Personen aufgefallen. Manchmal war es allerdings auch schon von Laien zu erkennen. Vorsichtig muss man vor allem bei Häusern sein, die schon seit Jahren auf dem Markt sind. Auch die Bausätze für Einkaufzentren sind sehr oft zu klein. Aber in der Not frisst der Teufel Fliegen, und wenn es keine Alternativen gibt und man den Selbstbau scheut, muss man wohl in den sauren Apfel beissen. :schulterzug:
     
  7. plint

    plint

    Hallo Sandra,

    die Marken sind bei mir recht bunt vertreten. Ich hatte die Feststellung mit den mangelhaften Geschoßhöhen hauptsächlich bei Industriebauten.
    Aber wie Tohu schon schrieb, je älter desto schlechter. Das ist wohl einsehbar, die Forderungen der MoBahner nach Vorbildtreue wirken eben immer mehr.
    Leider kann man ja auch immer erst nach Kauf solche Dinge feststellen. Die hier im Forum mal begonnene Bewertung durch Käufer ist ja auch nicht so gut, weil halt erstens zu wenig Leute was reinschreiben und weil zum zweiten auch keine vernünftigen Schlagworte als Grundlage einer Eintragung gefordert werden. Wenn ich also nach Faller Nr. 4711 suche, dann werde ich kaum was finden.
    Wäre ja mal was für die Admins, solch eine Schablone einzustellen, die bei Einträgen in diese Rubrik zwingend ausgefüllt werden muss ....
    Natürlich müsste dann auch noch etwas Reklame gemacht werden.
     
  8. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Die Bewertung von Bausätzen ist an sich schon rein subjektiv, da es hier keine Richtlinien gibt. Gebäude einer Firma über einen Kamm zu scheren fällt auch schwer, da es Bausätze gibt die schon ewig auf dem Markt sind und nach anderen Gesichtspunkt entwickelt und gefertigt wurden wie Neuheiten der letzten Jahre.
    Und die Baubeschreibung ist auch abhängig vom Bausatz selbst und dem Schreiberling, der ihn schrieb.
    Aber Plint hat schon in einem Fall recht. Man müßte sich über eine Schablone oder Punktekatalog Gedanken machen. Aber dazu dann mehr in einem gesonderten Beitrag.
     
  9. Maxi61K

    Maxi61K Aktives Mitglied

    Doch doch Jörg die gibt es.

    Und zwar Geschosshöhen Fenstergrößen und Türgrößen.

    Guck dir mal den über wiegenden Teil des Fallerprogrammes
    und Vollmerprogrammes an, dann wirst du feststellen so dort
    fast nichts stimmt. Die sind nämlich überwiegend im absolut
    falschen Massstab gehalten.

    Eine rühmliche Ausnahme bei Faller sind eben nur die ehemaligen
    Pola-Bausätze.

    Gruß
    Maximilian
     
  10. Tramspotters

    Tramspotters Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    die Kibri-Stadthäuser sind grundsätzlcih sehr zu empfehlen. Auf meinen Modulen verwende ich auch die Bonner Häuser.

    Was für eine Anlage willst du denn bauen?

    Tschoe, Guido
     
  11. sandra

    sandra Mitglied

    Hallo Guido,

    ich möchte eine Stadt-Anlage bauen. Genau genommen soll es ein Stadtteil von Hamburg sein - Eppendorf. Dort gibt es so ähnliche Häuser. Meine Bahn soll als Nahverkehrsbahn (ist leider nur eine Diesellok von piko) auf Stelzen zwischen den Häusern fahren und dann in U-Bahn-schächte abtauchen. Ein großer Fluß ist auch geplant.

    Habe inzwischen deine Homepage angesehen. Das ist ja schrecklich, was mit deiner alten Anlage passiert ist! Das kann man ja kaum glauben, dass jemand sowas macht. Hut ab, dass du wieder neu angefangen hast.

    Mir ist aufgefallen, dass du einige Häuser verändert hast. Ich wollte z.B. die beiden Bürgerhäuser von Kibri 9103 und 9101 farblich verändern. Die waagerechten Verzierungen sind mir zu kontrastreich. Hast du die beiden Häuser auch?

    Gruß Sandra
     
  12. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

  13. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    RE: nen klein wenig off Topic...

    Hamburger U-Bahnen gibt es bei

    Meyers Modellbahnen , Barmbeker Str 171 in Hamburg
     
  14. sandra

    sandra Mitglied

    RE: nen klein wenig off Topic...

    Hallo Rayman, hallo Nozet,

    vielen Dank für eure Vorschläge. Den Laden kenne ich noch gar nicht - muß ich unbedingt mal hin. Echte Modellbauläden gibt´s ja kaum noch. Läuft fast alles übers Netz.

    So eine echte Nahverkehrsbahn hätte natürlich was, aber es sollte auch nicht zu teuer werden. Vielleicht bau ich erstmal meine Anlage auf und wenn sie richtig gut wird... dann kann ja noch ein teures i-Tüpfelchen kommen. :pleased:

    Gruß
    Sandra
     
  15. Tramspotters

    Tramspotters Neues Mitglied

    Hallo Sandra,

    ja, die beiden Häuser 5101 und 5103 habe ich auch. Ich habe alle Häuser farblich nachbearbeitet, da ich nicht diesen Plastikglanz haben möchte.

    Außerdem bin ich der Meinung, dass ein Haus auch Alltagsspuren zeigen muß, das heißt, es darf auch etwas verdreckt sein.

    Wie du auf meiner Homepage sicher gesehen hast, war meine alte Anlage so aufgebaut, wie du es planst, nämlich mit einer Nahverkehrsstrecke. Was hälst du denn von einer S-Bahn?
     
  16. sandra

    sandra Mitglied

    Hallo,

    bin dabei meine Häuser farblich zu verändern. Das Bürgerhaus mit Erker in Bonn ist gerade fertig. Das war mir vorher zu bunt. Von der Fünfer-Reihe (siehe unten) habe ich das 3. und 5. doppelt und möchte es auch verändern. Hat jemand da evtl. schon Erfahrung/Vorschläge?

    Gruß Sandra
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen