Gleisbau Kleben, Nageln oder Schrauben?

Dieses Thema im Forum "Anlagenbau" wurde erstellt von Old Smoker, 3. Februar 2009.

  1. Old Smoker

    Old Smoker Neues Mitglied

    Servus Gemeinde,

    ich bin dabei mir eine Anlage in Spur N zubauen, nun meine Frage, wie befestige ich die Schienen auf der Platte? Kleben, Nageln oder gar Schrauben? wenn z.B. kleben, muss dann die ganze Schiene mit Kleber bedeckt sein oder nur ein paar Punkte, damit man später einen Gleiswechsel vornehmen kann? Wenn Kleber, welchen Kleber? Oder doch Nägel oder Schrauben, wenn ja Warum und welche?

    Ich weis es mag sich komisch anhören, doch in diesem Fall und in späteren warscheinlich auch brauche ich eure Hilfe ?(



    LG

    Old Smoker
     
  2. Kreisverkehr

    Kreisverkehr Mitglied

    Hallo Old Smoker,

    vielleicht hilft dir dieser Thread weiter:
    Frage zum Schottern

    Viele Grüße
    a young smoker ;)
     
  3. N-Harry

    N-Harry Mitglied

    Gleisbefestigung in N

    Hallo und grüße dich

    Das ist wieder ein Thema, da gibt es ja sehr veile Möglichkeiten und jeder schwärmt von dem, welches er verwendet hat.

    Ich hatte früher meine Minitrix Gleise auf die Platte genagelt, das war besch....
    Mitlerweile bin ich auf Fleischmann umgestiegen, weil ich sehr gerne meine Gleise umbaue und beim Nageln auf Brettkonstruktion gingen beim Umbau meistens die Schwellen zu Bruch :(

    Dadurch dass ich flexibel sein möchte, habe ich auf meine Holzunterkonstruktion eine A 8 Weichfaserplatte gelegt, auf der ich meine Gleise mit den Gleisnägeln fest stiftle. Beim Wechsel ist das Ganze dann wieder sehr leicht durchzuführen ohne das Gleismaterial zu verletzen.

    Es gibt sicher noch die Variante zu Schrauben, mit Weissleim, den man mit Wasser wieder lösen kann zu kleben oder mit doppelseitigem Klebeband zu befestigen-.
    Les dich einfach mal in die Varianten ein und entscheide, was für dich das Beste ist

    Viel Erfolg dabei
    Gruß N-Harry
     
  4. Old Smoker

    Old Smoker Neues Mitglied

    Vielen Dank für die Antworten,

    soweit habe ich das auch verstanden :D , daher werde ich mich wohl für Kleber (Pattex) entscheiden. Der ist flexibel und bei bedarf kann ich die Schienen Vorsichtig entfernen.

    Aber warum nutzt Ihr Kork und muss man das machen? ich lese zum Beispiel das es laut Ohne Kork sein soll, hmm davon kann ich momentan nichts feststellen. Derzeit läuft das Oval auf einer Arbeitsplatte (Bis die Grundplatte fertig ist) und das finde ich garnicht laut.

    LG
     
  5. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Hallo Marcus!
    Ich verwende ein paar Tropfen Weissleim pro Gleisstück. Aber den wasserlöslichen Leim, damit später Schienen ausgetauscht werden können. Darunter gehört logischerweise ein Korkbett (Schalldämung), welches Du Dir zum Beispiel aus einer 2mm-Korkplatte zuschneidest. Gibts im Baumarkt um Parkettböden zu verlegen!

    Es Grüessli
    Roland

    PS: Hast Du eigentlich schon ein Gleisplan erstellt? :?:
     
  6. Old Smoker

    Old Smoker Neues Mitglied

    Hmm,

    also muss ich heute wieder in den Baumarkt ;( , nun gut was muss das muss. Was kostet denn so ein Korkbett? Und wie breit schneide ich das dann? Also Gleis breite + links und rechts wieviel mm? Einen Gleisplan habe ich bereits erstellt :)

    LG Marcus
     
  7. ductore

    ductore Aktives Mitglied

    Hallo Marcus,

    ich persönlich müsste noch wissen, was für ein Gleis du überhaupt verbaust.

    Ich vermute allerdings, dass es sich um das Piccolo-Gleis handelt, da du mit Fleischmann "eigestiegen" bist..

    Bei Minitrix würde ich z.B. ganz "normal", wie bei HO, auch einschottern. D.h. Gleis mit Leim befestigen oder zwischen den Schwellen mit Schrauben fixieren (die man nach dem Fixieren des Schotters entfernen muss), Schotter drauf, Schotter mit Leim-Wasser-Gemisch fixieren.
    Anders das Piccolo-Gleis. Es hat eine "Bettung". Piccolo-Gleis würde ich mit Doppelklebeband fixieren und die Kanten mit Schotter und Leim-Wasser-Gesmisch ausarbeiten. Nach Trocknung dürfte das Gleis halten, trotzdem recht einfach im Falle des Falles zu demontieren sein (Habe ich aber selbst noch nicht gemacht und daher keine Erfahrung).

    Viele Grüsse
    Holger
     
  8. Old Smoker

    Old Smoker Neues Mitglied

    Hallo Holger,

    ja ich verbaue die Fleischmann Gleise :thumbsup: , hab ich das jetzt für mich richtig verstanden? Ich klebe jedes einzelne Gleis mit sagen wir 3-4 Stückchen Doppelklebeband auf die Platte? Also direkt ohne Kork?

    LG Marcus
     
  9. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Hallo Marcus!
    [quote='Old Smoker',index.php?page=Thread&postID=60758#post60758[/quote]

    also muss ich heute wieder in den Baumarkt ;( , nun gut was muss das muss. Was kostet denn so ein Korkbett? Und wie breit schneide ich das dann? Also Gleis breite + links und rechts wieviel mm? Einen Gleisplan habe ich bereits erstellt :)
    [/quote]
    Ein Korkbett ist nich unbedingt ein Muss! Jedoch wird der Lärm der Vibrationen, welche eine Lok abgibt, weniger auf den Rahmen übertragen.
    Links und rechts etwa 5mm bei [lexicon]H0[/lexicon], und etwas weniger für N. Wenn Du das Gleis einschotterst, dann ergibt sich durch das Korkbett eine schöne Schotterbett-Form. :)
    2 Quadratmeter kosten etwa 10 Schweizer-Franken. In Deutschland muss das ein vielfacher billiger sein. Ich denke mal 3 Euro?

    Es Grüessli
    Roland
     
  10. ductore

    ductore Aktives Mitglied

    Hallo Marcus,

    bin selbst HO-Bahner und habe daher nicht so die Ahnung in den kleineren Baugrössen. Ich würde es so, wie ich es geschreiben habe, versuchen. Man könnte, um auf die Schotterung zu verzichten, das ganze auch mit verdünntem (wasserlöslichem) Holzleim auf der Platte/Kork befestigen. Von Pattex o.ä. würde ich, wegen dem bombenfesten Halt, jedoch abraten.

    Ob unter Piccolo-Gleis auch Kork verlegt werden sollte, weiss ich nicht. Das würde lediglich der Geräuschdämmung dienen!?!. Bei einzuschotternden Gleisen würde ich Kork verwenden, damit du den Gleiskörper (den du bei Fleischmann zumindest ein wenig hast) nachzubilden (wie bereits Big Rolando geschrieben hat).

    viele Grüsse
    Holger

    PS: Noch was zur Dämmung: Dämmung ist nur gut, wenn die Gleise nicht eingeschottert sind...ist meine persönliche Erfahrung. Ich baue da nicht so penibel ;-(
     
  11. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo,

    die Dämmung muß nur breiter sein wie die Schotterung.
    Dann wirkt sie auch. Die Piccologleise haben eine
    Kunststoffschotterung. Die gibt die Fahrgeräusche an
    die Platte weiter.
    Die dann sichtbare Kante muß mit elastischem Grünzeug
    kaschiert werden. NICHT mit Schotter, sonst hat man
    wieder eine Schallbrücke.
     
  12. Old Smoker

    Old Smoker Neues Mitglied

    Erstmal vielen lieben Dank für die ganzen Tipps,

    nachdem ich gestern den Rahmen unter mein Grundbrett (1,80 x 0,90) geschraubt habe, konnte ich es natürlich nicht lassen und habe das bisher vorhandene Oval drauf gestellt und bin einpaar Runden gefahren (Schrecklich) es war echt laut. Dann habe ich das ganze Oval wie hier vorgeschlagen mit Doppel Klebeband (jede Schiene 4 Stückchen) festgeklebt und bin dann wieder gefahren (Wunderbar). Somit steht für mich fest das dass Doppelklebeband als Dämmung vollkommen ausreicht, zumindest reicht es mir denn die Züge in echt fahren zum Glück ja auch nicht geräuschlos :rolleyes: .

    In diesem Sinne kann ich sagen Closed, da mir echt geholfen wurde. Aber keine Panki, das nächste Thema wird heute noch geöffnet :thumbsup:

    LG Old Smoker
     
  13. joe

    joe Guest

    Solange der festgeklebte Schotter keine Schallbrücke zwischen den Schienen und der Anlagenplatte herstellt!
     
  14. popocatapetel

    popocatapetel Neues Mitglied

    hallo



    ich habe meine minitrixgleise mit doppelseitigen klebeband verlegt. gleis auf´s klebeband dann mit cuttermesser das klebeband zurechtschneiden und schottern. schallbrücke ist ok, aber wenn du an ein gleis rann mußt, ist das hinterher schrott.



    rüdiger
     
  15. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Das das Gleis hinterher Schrott ist, kann ich bestätigen. Hat ein Bekannter auch gemacht. Ich habe das erst auch nicht glauben wollen und habe ihm sogar noch das Klebeband gegeben. Nachdem er aber was korregieren, mußte auch er feststellen, das er die Sache nicht mehr unbeschadet runter bekommt.
    Wie sich aber das Klebeband nach einigen Jahren verhält, das vermag ich auch nicht zu sagen.
     
  16. N-Harry

    N-Harry Mitglied

    kann ich auch bestätigen

    Hallo zusammen

    Das mit dem Klebeband habe ich auch schon gehabt :(
    Jetzt habe ich jede Menge Gleise als Ladegut, weil sich beim hochheben die Schienen von den Schwellen lösen und nicht mehr drauf zu bekommen sind :(

    Gruß N-Harry
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren