Signalplanung Kleine Bahnstation

Dieses Thema im Forum "Planung" wurde erstellt von Atlanta, 30. April 2020.

  1. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Kollegen,

    ob sich diese Bahnstation nun irgendwo im deutschsprachigen Raum oder sonstwo befindet lassen wir mal unbeantwortet.

    Passen würde diese kleine Bahnstation vielerorts.
    Nehmen wir aber mal an, es würde sich um eine kleine Bahnstation an einer eingleisigen Hauptbahn im Königreich Preußen im Jahr 1908 handeln.
    20200416_052103.png
    Es gibt ein Empfangsgebäude und etwas im Abseits davon einen Güterschuppen mit Kopf- und Seitenrampe.
    An dem großen Viehgatter läßt sich die Bedeutung der Schlachtviehverladung ablesen.
    Gegenüber befinden sich die Ladegleise einer kleinen Meierei (Molkerei).
    An der Ladestraße wird die Heizkohle für die Meierei abgeladen.
    Die Rohmilch wird in Kannen per Bahn und per Pferdefuhrwerk angeliefert, die Fertigprodukte wie pasteurisierte Milch, Quark, Youghurt, Käse, Rahm und Butter werden mit Kühlwagen verschickt. Als Abfallprodukt gibt es reichlich Molke zur Entsorgung via Kesselwagen.

    Gleis 3 dient als Ausziehgleis, wenn bei der Meierei rangiert wird, bzw. Gleis 2 als Aufstellungsgleis für den Nahgüterzug, der zweimal am Tag in die Station kommt.
    Rangieraufgaben werden vom Personal des Nahgüterzugs erledigt.

    Für eine eigene Rangierlok ist der Bahnhof zu klein.

    Gleis 3 könnte auch als vorrübergehendes Abstellgleis genutzt werden.

    Für eine Zugkreuzung oder Überholung dienen die Gleise 1 und 2.

    Jetzt die Frage an die Experten:

    Wie muß der Bahnhof signaltechnisch im Königreich Preußen nach 1892 aber vor 1910 gesichert werden?

    Signalbauart Jüdel wird angenommen.

    Wo müßte sich ein Stellwerk befinden?

    Wieviele Fahrstraßen sind notwendig und wieviele Stellhebel für die Hebelbank?

    Ferngestellte Gleissperren mit Entgleisungsschuh nach dem Patent Büssing dürften angenommen werden, wo müßten sich Gleissperren befinden?

    Als mögliche Sondersignale jener Zeit stehen die 6a Signale mit 90° Drehmechanismus als ferngestellte Haltescheiben zur Verfügung (rechteckiges rotes Schild mit weißem Rand), sofern diese Schilder irgendwo aufgestellt werden müssen?

    LG Ingo
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren