1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Lexikon - Gleisbau- und Anlagen (Spurweiten)

Dieses Thema im Forum "Lexikon" wurde erstellt von Joerg, 26. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Gleisbau und -anlagen

    Alles zum Thema Gleise und Schienen.

    Spurweite
    Was die meisten zum Thema Gleise interessiert, sind die Spurweiten. Dies ist auch der einzige Gesichtspunkt, der vom prinzipiellen Aufbau, neben der Form der Schienen, was Gleise unterscheidet.
    Die Spurweite ist das kleinste Maß zwischen den Schienenköpfen eines Gleises. Siehe Bild . Für die Profis sei gesagt, das gemessen wird bei Normalspur 0 bis 14 mm und bei Schmalspur 0 bis 10 mm unter SO (Schienenoberkante).
    Grundmaß der Spurweite bei Normalspurbahnen, auch Regel- oder Vollspurbahnen genannt, beträgt 1435 mm. Dies Maß gilt seid dem Berner Abkommen von 1886 für Europa. Dieses Maß stammt aus England und geht auf Stephenson zurück und entspricht 4 engl. Fuß 8 1/2 Zoll. Dieses Maß ist vermutlich dem Postkutschenbau entlehnt. Größere Spurweiten als 1435 mm nennt mal Breitspur und kleinere eben halt Schmalspur. Der größte Teil der Erde besitzt eben die Normalspur, danach die Breitspur und weiter die Kapspur und die Meterspur. Soweit zum Vorbild. Die Modelleisenbahn, ob man's glaubt oder nicht, fallen auch in die Liste der Spurweite rein. In Deutschland ist die am meisten verbreitete Spurweite HO (sprich H Null), dann N, Z und, noch aus DDR-Zeiten und stark im kommen, TT. Es gibt aber sage und schreibe 100derte Spurweiten. Die Meisten davon sind längst vergessen. Zum nachschlagen sei Spurweiten.de erwähnt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren