1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Lexikon - Waggons

Dieses Thema im Forum "Lexikon" wurde erstellt von Joerg, 26. Juli 2005.

  1. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Waggons

    Was es zu Waggons zu sagen gibt.

    Gattung
    Güterwagen und Personenwagen gibt es wie Sand am Meer. Wie hält man sie auseinander? Wie werden sie klassifiziert? Durch die Gattung, oder auch Gattungsbezeichnung.
    Die Gattung setzt sich bei Güterwagen aus Gruppenzeichen und Nebenzeichen und bei Personenwagen aus Haupt- und Nebenzeichen zusammen.


    Gattung Güterwagen
    Gruppenzeichen:
    E = Offener Wagen der Regelbauart
    F = Offener Wagen der Sonderbauart
    G = Gedeckter Wagen der Regelbauart
    H = Gedeckter Wagen der Sonderbauart
    I = Kühlwagen
    K = zweiachsiger Flachwagen der Regelbauart
    L = Flachwagen mit Einzelachsen der Sonderbauart
    O = Offener/Flach-Mehrzweckwagen der Regelbauart
    R = Drehgestellflachwagen der Regelbauart
    S = Drehgestellflachwagen der Sonderbauart
    T = Wagen mit öffnungsfähigem Dach
    U = Wagen der Sonderbauart, die nicht unter die Gattungsbuchstaben F, H, I, L, S, T und Z fallen
    Z = Kesselwagen

    Gattung Personenwagen
    Hauptzeichen:
    A = Sitzwagen 1. Klasse
    B = Sitzwagen 2. Klasse
    D = Reisezug-Gepäckwagen (Dienstwagen) oder Doppelstockwagen
    M = Reisezuggepäckwagen für den Autotransport
    Z = Zellenwagen für den Gefangenentransport
    K = Schmalspurreisezugwagen

    AB = Sitzwagen 1./2. Klasse
    BD = Sitzwagen 2. Klasse mit Gepäckabteil
    DB = Doppelstockwagen 2. Klasse
    DG = Doppelstockgliederzug
    Post = Bahnpostwagen
    B Post = Sitzwagen 2. Klasse mit Postabteil
    WR = Speisewagen
    WL = Schlafwagen
    WLA = Schlafwagen 1. Klasse
    WLB = Schlafwagen 2. Klasse
    MD = einstöckiger Reiszug-Gepäckwagen für den Autotransport
    MDD = zweistöckiger Reiszug-Gepäckwagen für den Autotransport
    BR = Sitzwagen 2. Klasse mit Speiseraum
    DGZ = Doppelstockgliederzug-Zwischenteil
    SR = Gesellschaftswagen
    Salon = Salonwagen
    WLAB = Schlafwagen 1./2. Klasse

    Nebenzeichen
    An Hand der Nebenzeichen kann man dann die Sache noch mehr detaillieren. Aus Platzgründen soll hier aber nicht näher darauf eingegangen werden, denn das würde den Rahmen sprengen, Nur soviel sei gesagt, das Nebenzeichen in Verbindung mit den Gruppenzeichen bei den Güterwagen mehrere Bedeutungen haben können. Z.B. bedeutet aa in Verbindung mit dem Gattungszeichen L 4 unabhängige Achsen, aber in Verbindung mit S 8 Achsen und darüber. Das Nebenzeichen c in Verbindung mit H und T, das der Wagen Stirnwandtüren hat, aber mit I, das er Fleischerhacken besitzt oder ein letztes Beispiel l in Verbindung mit E ist der Wagen nicht seitenkippbar und mit I das es ein Wärmeschutzwagen ohne Eiskästen ist. Beispielwagen: Offener Umbaugüterwagen der DB AG mit der Gattung Ealos ist dem nach ein offener Güterwagen der Regelbauart, mit Drehgestellen, also wenigstens 4 Achsen, der weder seiten- noch stirnkippbar ist und zugelassen ist bis max. 100 km/h.
     
  2. acecat

    acecat Guest

    Hallo Joerg,

    kann es sein, dass du bei den Gattungszeichen einen Bezug zur Epoche IV bzw. V herstellst? Leider geht das aus dem ansonsten gut gemachten Beitrag nicht klar hervor. Hier mal ein paar kleine Beispiele für die Wagengattungen in der Epoche III bzw. vor 1960:
    O: offene Güterwagen zweiachsig
    OO: offene Güterwagen vierachsig
    H: Flachwagen mit Drehschemeln mit oder ohne Rungen
    K: Wagen für nässeempfindliche Güter mit Klappdeckeln bzw. Silobehältern
    R: Niederbordwagen mit oder ohne Rungen zweiachsig
    S: Schienentransportwagen zwei-bzw. dreiachsig
    SS: Schienentransportwagen vierachsig
    T: Kühlwagen zweiachsig
    TT: Kühlwagen vierachsig
    V: Verschlagwagen für den Transport von Tieren
    X: Bahndienstwagen

    Viele Grüße

    acecat
     
  3. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Man, da liest doch tatsächlich einer die uralten Beiträge, super. :thumbup:

    Ja, das kann schon sein. Ich habe alles zu dem Thema zusamengetragen, was ich finden konnte, aus dem Net, aber meistens aus Büchern und Zeitschriften.
     
  4. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Liebe Forenkollegen,

    aktuell zum heutigen Stand, der jetztigen [lexicon]Epoche[/lexicon] VI gelten vereinfacht diese Gattungsbuchstaben und Waggonklassifizierungen, welche die DB Cargo und DB Ralion ihren Kunden zur Vermietung anbietet.

    Gattung E --> offene Wagen
    Gattung F --> offene Schüttgutwagen
    Gattung G --> gedeckte Wagen
    Gattung H --> gedeckte großräumige Schiebewandwagen
    Gattung I --> Kühlwagen
    Gattung K --> zweiachsige Flachwagen
    Gattung R --> vierachsige Drehgestellflachwagen
    Gattung S --> Drehgestellflachwagen der Sonderbauart z.B. für Coiltransporte, auch mit Planenverdeck
    Gattung T --> Wagen mit öffnungsfähigem Dach
    Gattung U --> Wagen für Druckluftentladung z.B. Silo- oder Zementwagen

    Quelle:
    Fachbuch: Logistische Prozesse 16. Auflage, erschienen im Bildungsverlag EINS,
    ISBN 978-3-441-00360-1
    Das Fachbuch wird jährlich aktualisiert und ist Grundlage für die Berufsgruppe Fachkraft für Lagerlogistik

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
  5. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    Eine kleine Nachbesserung zu´r Gattung R in Ingos (Atlanta) Beitrag:

    Gattung R= mehrachsige Flachwagen der Regelbauart mit 3 oder mehr Achsen

    Quelle: Mein Wissen das auf einer Ausbildung zum Wagenprüfer G beruht :D (auch wenn die Befähigung seit 3 Jahren abgelaufen ist, aber laut Rili 936 hat sich da nichts dran geändert).

    Es grüßt Matthias
     
  6. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Hallo Matthias,

    auch Fachbücher sind nicht unfehlbar... :thinking:

    Schönen Gruß,

    Ingo
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren