1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Lima Italy auf KK Umgerüstet

Dieses Thema im Forum "Rollmaterial" wurde erstellt von Davinchy, 12. September 2011.

  1. Davinchy

    Davinchy Mitglied

    moin

    Nu habe ich meinen ersten Güterwagen mit einer Kurzkupplungskinematik von Gützold umgerüstet, dafür das es der erste ist und die KK auch funktioniert finde es ganz ok, Ich hänge dann nochmal ein paar Bilder an.

    mfg
    Detlef 8)
     

    Anhänge:

  2. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Detlef,

    Sieht nach einer heftigen Schlacht mit der Feile, oder dem
    Dremel aus. Die [lexicon]Puffer[/lexicon] haben etwas gelitten. Gibt es die
    Umbausätze auch mit Höhenverstellung? Dann wären nicht
    so viele Fräsarbeiten nötig.
     
  3. Stephan

    Stephan Guest

    Hallo Norbert!

    Diese KK-Umbausätze sind höhenverstellbar. Man verschiebt einfach den Schacht auf dem Aufnahmezapfen (auf dem ersten Bild sehr gut erkennbar). Die Frage wegen der beschädigten Pufferbohle und den "angefressenen" Puffern habe ich mir auch gestellt. Wenn diese Schäden vor dem Umbau schon vorhanden waren, hätte ich den Wagen gar nicht mehr umgebaut, sondern ihn als Schrottwagen mit einem großen A auf den Seiten auf ein [lexicon]Abstellgleis[/lexicon] verfrachtet.

    Gruß
    Stephan
     
  4. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Hallo zusammen

    das Pufferproblem kann ja noch gelöst werden.
    Zum Beispiel in dem, dass man die [lexicon]Puffer[/lexicon] selber dreht oder diese aus einem Nagel selber herstellt. Oder ein Fremd-Ersatzteil bestellt. :)

    Es Grüessli
    Roland
     
  5. Stephan

    Stephan Guest

    Hallo Roland!

    Richtig. Und bei der Gelegenheit könnte manauch gleich die sehr klobigen Trittstufen gegen Gußteile tauschen.

    Gruß
    Stephan
     
  6. acecat

    acecat Guest

    Hallo ihr beiden!

    Ich wage zu bezweifeln, dass die Ausgangsbasis eine derartige Materialschlacht rechtfertigen würde. Ist aber nur meine persönliche Meinung. Die Trittstufen könnte man preiswerter aus Tackerklammern und Polystyrolplättchen herstellen.

    Viele Grüße

    acecat
     
  7. Davinchy

    Davinchy Mitglied

    mit den Puffern bin Ich gewessen

    moin

    die [lexicon]Puffer[/lexicon] habe Ich mit dem Drehmel etwas angeknabert, die kann man Ja austauschen. War eh kein neuer Wagen, also zum ausprobieren grade richtig.

    mfg
    Detlef 8)
     
  8. acecat

    acecat Guest

    Hallo!

    Das dachte ich mir schon. Die Sache machte auf mich eher den Eindruck, dass da ein technischer Versuchumbau gezeigt wurde.
    Bei Weinert bekommst du unter der Artikelnummer 9271 geätzte Pufferbohlen und unter der Artikelnummer 8597 nicht gefederte [lexicon]Puffer[/lexicon]. Die sind preiswerter als die Federpuffer und wegen der KKK's brauchst du die gefederte Ausführung auch nicht.

    Ich werde demnächst mal einen alten Fleischmann Gr20 zu einem richtigen Modell umbauen. Zum Einsatz werden KKK's von Roco und o.a. Weinert-Teile kommen. Die Tritte baue ich selbst. An einem maßstäblichen Billiggüterwagen vollzieht man keine unnötige Materialschlacht. Das ist wenig effektiv.

    Viele Grüße

    acecat
     

Diese Seite empfehlen