Digitaltechnik Lok Decoder und ältere Motoren (Gützold)

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von EdHunter, 29. Oktober 2018.

  1. EdHunter

    EdHunter Mitglied

    Moin allerseits
    Die Suche hat jetzt auf die schnell nichts gefunden deshalb das Thema hier. Spiele mit dem Gedanken mir ne Digi 1 mit Fernbedienung zu holen und dann meine 4 Loks mit Decoder zu versehen. Die einen zwei ne Br 216 und Br 218 sind noch relativ neu aber meine V 100 und die Br 110 sind ja ältere aus der DDR. Jetzt meine Frage benötige ich fürs digitalisieren zwingend neue Motoren für die V 100/Br 110? Decoder einlöten usw würde ich mir durchaus zutrauen.
    Besten Dank schon mal Grüße
    Chris
     
  2. Prius

    Prius Aktives Mitglied

    Also so alte Brummer können durchaus schon mal ordentlich was wegziehen. Ich denke aber wenn Du mit den Fahleistungen der Motoren /Loks zufrieden bist kann man durchaus noch einen ESU Lokpilot oder einen Uhlenbrock Intellidrive Decoder einbauen.

    Wenn Du jetzt doch auf Digital umrüsten möchtest Chris, wäre dann nicht evtl. ein Piko Startset mit der SmartControl light die bessere Wahl? Da kannst du wenigstens die Decoder ordentlich programmieren. Die Digi1 kann nur rudimentär mehr oder weniger die Adresse der Lok ändern und das war es dann schon.

    Ich will die Iris nicht verteufeln habe selbst diese Fernbedienung in Zusammenarbeit mit der Intellibox 2. Aber als Start ist es wirklich der kleinste Schritt, den du machen kannst.

    Das SmartControl light von Piko ist das Daisy2 Sytem von Uhlenbrock nur in einem anderen Gehäuse aber in Verbindung mit einem Startset extrem günstig und ist alles drin was du für einen ordentlichen 2-Leiter Start benötigst. Kein Starsytem bietet derzeit mehr an.
     
  3. EdHunter

    EdHunter Mitglied

    Moin erstmal danke für die schnelle Antwort. Hmm alles was ich für den Anfang gern haben würde ist die zweite Lok nicht erst aufs Abschaltgleis fahren um dann die Zuglok aufs Streckengleis zu fahren. Da ich leider aus Platzmangel nur eine Teppichbahn habe würde ich da erstmal nicht soviel Wert auf die komplette Bandbreite der Möglichkeiten setzen zwei Loks auf dem selben Gleis die sich unabhängig von einander bewegen lassen würden mir schon reichen. Ich habe durch Google auch einen Beitrag hier im Forum aus 2010 gefunden wo jemand eine alte DDR Lok (Gützold ) digitalisiert hat also mit den alten Motoren würde das schon klappen. Habe mir mal einen Austausch Motor mit schlauchwellen besorgt der Verkäufer beschrieb das eine V 100/Br 110 sich dann sehr leise anhören würde ABER mein Fazit ist "weit gefehlt " die V 100 ist durch ihren Schnecken/Zahnradantrieb einfach eine kleine Rassel Suse und nur ein Motortausch zusammen mit den Kardanwellen alleine würde da keine Abhilfe schaffen. Ich lasse das einfach so (naja mit Fantasie hört sich das n bisschen wie'n Diesel an :D). Na mal schauen ich werde da jetzt in der Bucht mal schauen was es so an digital Zeug gibt.
    Grüße Chris
     
  4. Prius

    Prius Aktives Mitglied

    Hallo Chris,

    im Endeffekt mußt du es natürlich selber wissen was Du haben möchtest und was dein Geldbeutel so her gibt.

    Allerdings musst du, sobald du digital fährst, auch deinen Loks gewisse Parameter in den Baustein zimmern und das ist nicht nur die Adresse umstellen. Decoder sind Motor-Universalsteuerelektroniken. Woher soll der Decoder wissen, was er denn ansteuern soll. Ein DDR-Brüllmotor muß anders geregelt werden als ein Märklin Motor oder als ein Faulhaber Präzisionsmotor.

    Die Steurelektronik muß nunmal an den Motor angepasst werden und das geht nun mal nicht mit der Digi1. Du kannst Glück haben und die Lok fährt nach dem Umbau wie aus dem ff. (kannst aber auch auf nen 6er im Lotto hoffen) oder aber sie fährt bescheidener beschissener als analog vorher (das ist die Regel) oder sie fährt halt gar nicht.

    Fakt ist dann das die Regelparameter eingestellt werden müssen um auch Spass auf dem Teppich zu haben. Wenn Du das nicht haben möchtest würde ich an deiner Stelle lieber bei Analog bleiben und mit abschaltbaren Abschnitten arbeiten um weiterhin Freude an Deinen Modelle zu haben.

    Manchmal muss man halt etwas mehr investieren um an sein Ziel zu kommen.

    Du nutzt für Deine Fragen ja auch hier das Internet und das Forum. Ich nehme mal an, dass auch Dein PC/Smartphone oder was auch immer auch teuerer war als ein Brief zur Modellbahn Illustrieren für die Hilfe-Rubrik oder das Paar Schuhe um zum (fachkundigen) Modellbahnhändler zu kommen.
     
  5. EdHunter

    EdHunter Mitglied

    Ja da gebe ich dir natürlich recht was ich auf keinen Fall will ist die Loks zu verhunzen. Ich denke mal wenn ich irgendwann wirklich Digital fahren möchte werde ich noch ein bisschen warten und das dann mit einem Festaufbau realisieren. Danke für die Hilfe.
    Grüße Chris
     
  6. Prius

    Prius Aktives Mitglied

    Hallo Chris,

    sehr gute Entscheidung. Digital läuft Dir ja nicht weg. Es wird nur weiter entwickelt wovon du letztendlich auch profitiertst. Weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Basteln.
     
  7. EdHunter

    EdHunter Mitglied

    Denke ich auch. mit verbasteln habe ich ja schon einige Erfahrung gemacht als ich für die Br 110 einen neuen Motor besorgt habe, mit dem Resultat das ich mir in der Bucht einen neuen "alten" Motor besorgt habe und sie praktisch in den Urzustand versetzt habe.
    Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren