? Umbauten Lokumbau

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von gerd, 30. Januar 2007.

  1. gerd

    gerd Neues Mitglied

    Hallo!
    Ich habe da mal eine Frage:
    Ich besitze seit Weihnachten einen Hogwarts Express(Märklin,29550).
    Diesen fahre ich mit einer Mobile Station.Der Frontscheinwerfer lässt sich über
    diese ein - und ausschalten,mehr geht nicht.Nun möchte ich der Lok einen Rauchgenerator und ein wenig Sound verpassen.Welche möglichkeiten gibt es zur Umrüstung?
     
  2. Christian AHS

    Christian AHS Mitglied

    Servus Gerd,

    da das Teil noch neu ist -> Vorsicht vor Garantieverfall!

    Also, kommt drauf an, wie gut Deine Kenntnisse sind, andernfalls sollte das ein Fachhändler/Werkstatt durchführen.

    Nimm mal das Gehäuse ab und schau, ob der Dekoder gesteckt oder gelötet ist.
    Ersteres ist schon gut, letzteres macht es schwieriger...

    Ist genug Platz für einen Rauchgenerator bzw. Soundchip und Lautsprecher? Den evtl. im Tender unterbringen?

    Ein alternativer Dekoder sollte relativ einfach anzuschließen sein.
    Ob genug Platz für dessen Unterbringung ist dürfte bei der Lok auch außer Frage stehen.
    Aber der Rauchgenerator und der Lautsprecher fressen Platz...

    Gruss,
    Chris
     
  3. gerd

    gerd Neues Mitglied

    Danke erst mal für die schnelle Antwort!
    Ein Decoder müsste ja schon drin sein,kann man diesen denn tauschen und wo finde ich Decoder zum Nachrüsten ,die passen?

    Danke

    Gerd
     
  4. Christian AHS

    Christian AHS Mitglied

    Moin!
    Ja, Dekoder ist bei der Lok vorhanden, fragt sich nur was für ein Typ.
    Wenn die Lok eine Schnittstelle hat (gesteckt), dann ist das "ein Kinderspiel". Aber, dann ist noch kein Sound und Rauch vorhanden.
    Passende Dekoder gibts z.B. bei Uhlenbrock. Oder schauen, ob ein Märklindekoder sich verbauen läßt (wird aber teuer werden).
    Gruss,
    Chris
    PS: Rauchentwickler brauchste natürlich auch noch - wird an einen Funktionsausgang am Dekoder angeschlossen.
     
  5. Lutz64

    Lutz64 Neues Mitglied

    Hallo,
    also ich habe den HogwardExpress von Trix. Müßte ja so ziemlich das gleiche sein. Ich hab den mal nach meinen Vorstellungen umgebaut ( http://home.teleos-web.de/lwecke/miracle.html )
    Aber ich muß sagen, eine schlechte Lima-Lok mit schlechtem Rundmotor ist dagegen echt was ganz solides. Alles ist dünn und billig und gar keine gute Märklin Qualität. Ist aber nur meine Meinung.
    Gruß,
    Lutz
     
  6. Stephan

    Stephan Guest

    Hallo!

    @ Lutz:
    Ja, Du hast recht, der H-P-Express ist nicht in der sonst bekannten Märklinausführung.
    Dies dürfte aber wohl daran liegen, daß diese Fahrzeuge (genauso wie die der "Thomas, die
    kleine Dampflok"-Serie) nicht von Märklin stammen, sondern offensichtlich von einem anderen
    Hersteller (Hornby?!) zugekauft wurden.

    @ Gerd:
    Der Einbau eines Sounddecoders dürfte noch die einfacher machbare Sache sein.
    Schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, ist da wohl der Versuch einen Raucherzeuger rein
    zu bekommen. Man kommt nämlich nicht von innen an den Kamin heran um den Rauchsatz
    dort zu montieren. Diese Idee hatte ich nämlich schon selbst, aber dann nach dem Zerlegen
    der Lok fallen gelassen.

    Gruß
    Stephan
     
  7. gerd

    gerd Neues Mitglied

    Welche Motoren sind in den Loks eingebaut?Gleich- oder Wechselstrom?wenn ich einen alternativ-Decoder einbauen will,wird man danach gefragt.Märklin ist ja eigentlich Wechselstrom,aber der Decoder macht doch Gleichstrom daraus,oder laufen die Motoren weiter auf Wechselspannung?

    Danke!

    Gerd
     
  8. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Moin Gerd!
    Die Motoren selber verändern sich nicht. Dafür ist ja der Dekoder eingebaut der die hochfrequente Wechselspannung wieder in eine [lexicon]Gleichspannung[/lexicon] bzw. eine normale Wechselspannung umzuwandelt. Also die von Hornby( oder wo auch immer die zugekauft wurden) haben einen DC Motor; die von Märklin eine AC Motor. Daher gibt es ja auch Modelle die auf [lexicon]Analog[/lexicon] und Digitalsystemen ohne Pobleme laufen. Noch nen Tip um das auszutesten: einfach mal einen 9V Block an die Räder halten . Wenn Du die Phasen vertauscht und das Teil läuft nicht rückwärts hast Du einen AC Motor drin.
    Grüße Rayman
     
  9. gerd

    gerd Neues Mitglied

    Hallo Rayman!

    Danke erst mal.Das bedeutet also,ich brauche einen Decoder für Wechselstrom-Motoren,hab ich das so richtig verstanden?

    Danke!

    Gerd
     
  10. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Ja. Du brauchst einen Decoder für das Märklin Digitalsystem.In wieweit die Funkionen geregelt werden können bzw. wieviel Funktionen angesteuert hängt vom Anbieter der Decoder ab ab.
    @ Stephan:
    Thomas & Frends stammen aus der Bachmann Fabrikation.
     
  11. Stephan

    Stephan Guest

    @ Rayman: Ja stimmt. Danke für die Richtigstellung.

    Märklinloks aus dem aktuellen Sortiment haben alle einen Gleichstrommotor.
    Die letzten Loks mit Wechselstrommotor wurden mit dem Verschwinden der letzten "Delta"-Loks
    aus dem Sortiment zu Grabe getragen. Wechselstrommotore haben demnach also nur alte
    (gebrauchte) Märklinloks. Wobei der Begriff Wechselstrommotor noch nicht mal richtig ist.
    Korrekterweise heißt dieser Motor Allstrommotor da er mit Wechselstrom als auch mit
    Gleichstrom betrieben werden kann.

    Gruß
    Stephan
     
  12. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Stephan, auch ich danke für die Konkretisierung. Es ist ein Reihenschlußmotor, der in jedem Haushaltsgerät heutzutage Verwendung findet.
    Fakt ist jedoch, daß Gerd einen Decoder braucht, der für sei Märklin System verwendbar ist. Hier mal noch nen Link zum Thema Märklin Motoren:
    http://www.mk-welt.de/modellbahn/grundlagen/g_motoren.htm
     
  13. Stephan

    Stephan Guest

    Richtig. Decoder für das Märklin Digitalsystem (= Motorola) gibt es ja für beide Motorenarten.
    Daher ist viel wichtiger, welcher Motor in der umzubauenden Lok drinnen ist.
    Hier geht es ja um die H-P-Lok und diese hat, wie ja schon angeklungen, einen Gleichstrommotor.
    Da auch Sound gewünscht ist, wären da als mögliche Decoderkandidaten:
    ESU, Uhlenbrock bzw. Dietz und Märklin (nur mfx-Decoder mit Sound)

    Gruß
    Stephan
     
  14. gerd

    gerd Neues Mitglied

    Hallo Leute!
    Vielen Dank für die Tipps.Ich besorge mir jetzt einen Decoder von Uhlenbrock und dann sehen wir weiter.
    Ich komme gerne wieder auf euch zurück,echt klasse,das man auf diese Weise einiges erfährt!

    Danke nochmal

    Gerd
     
  15. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    gehört zwar nur begrenzt zum Thema:
    Bevor mich hier mein Lehrmeister erwürgt/ erschlägt.....: :draufhau:
    Richtigstellung: Ein Gleichstrommotor hat nur teilweise was mit einem Allstrommotor zu tun. Ein Gleichstrommotor hat einen Permanentmagneten als Stator. Siehe:http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichstrommotor
    Ein Allstrommotor ein Blechpacket.Siehe:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Allstrommotor
    Universalmotor,wie er in Haushaltsgeräten verwendet wird eine Spule:Siehe:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wechselstrommotor
    Grüße Rayman
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren