?? Zubehör Märklin Fernschalter 7045

Dieses Thema im Forum "Anfänger, Umsteiger und Fragen" wurde erstellt von peter1951, 6. März 2012.

  1. peter1951

    peter1951 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe einen Fernschalter 7045 von Märklin, leider kein Schaltplan dazu. Kann ihn nicht anschließen. Wer kann mir helfen?

    Grüße Peter Rottler
     
  2. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Hallob Peter,

    zunächst mal herzlich Willkommen hier im Forum.

    Nach meinen Recherchen handelt es sich bei der Artikelnummer 7045 von Märklin um den Universal Fernschalter (UFS) dem Vorgängermodell des 7245 bzw. 7244.

    Beim UFS 7045 müssen alle Ausgänge belegt sein sonst schaltet dieses Gerät nicht. es wird auch berichtet, daß nach einigen Betriebsjahren die Schaltkontakte ausleiern und es zu Störungen kommen kann.

    Der UFS 7045 verfügt über 2 x 1 poligen Schalter (An/Aus) sowie 1 x 2 poligen Umschalter (An/An) und ist für die alten Lichtsignale konfektioniert.
    Es ist ein Doppelspulen Magnetartikel, der mit 16 - 18 V AC betrieben wird

    Der dreier Kabelstrang ist zum Umschalten zu verwenden, die beiden Zweierstränge zum An- und Ausschalten.

    Der Relaismittelkontakt ist beim Dreierstrang das gelbe Kabel. Zwischen dem roten und blauen Kabel wird beim Schaltvorgang umgeschaltet.

    Bei den beiden Zweiersträngen sind jeweils rot und blau vorhanden, wobei die blauen Kabel je einen andersfarbigen Stecker haben (rot und grün). Beim Schaltvorgang wir wechselseitig einer der Zweierstränge der Stromkreis geschlossen bzw. geöffnet.

    Am UFS 7045 befinden sich zwei Buchsen in die du Stecker mit braunem Kabel steckst.

    Das eine braune Kabel wird direkt an den Trafo an den Magnetartikelausgang (braun und/oder gelb) geleitet das andere Kaberl wird über ein Stellpult geleitet (Taster).

    Das gelbe Kabel wird zum Trafo an den Magnetartikelausgang geführt.

    Liebe Märklinisten helft mir weiter, ich habe schon seit annähernd 30 Jahren keine Märklinartikel als Schaltung aufgebaut...weil Gleichströmer.

    Es wurde bei den Onlinerecherchen empfohlen lieber von Viessmann Relaisschalter zu verwenden als den etwas antiquierten UFS 7045.

    Schönen Gruß,

    Ingo

    P.S. Google machts möglich nach dem UFS 7045 zu recherchieren.
     
  3. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo Peter,

    es ist erheblich einfacher, als von Ingo beschrieben....
    Dieser UFS ist das gleiche Modell, wie als Antrieb für das Lichtsignal 7188 verwendet und ähnlich des Antriebes der Flügelsignale 7039/7040.

    Anschluss wie bei allen Märklin-Magnetartikeln üblich:
    - gelb an den Lichtausgang vom Trafo
    - die beiden blauen über Stellpult/Taster gegen Masse (braun)
    - die beiden roten Kabel sind ursprünglich für den geschalteten Mittelleiter vorgesehen und stellen einen der beiden Ein/Aus-Schalter dar.
    - die beiden Buchsen vor Kopf (gegenüber dem Ende mit dem Schalter) sind der zweite Ein/Aus-Kontakt (ursprünglich für Oberleitung vorgesehen)
    - falls es noch 3 Buchsen am Ende des Handschalters gibt, so sind diese ursprünglich für den Lichtwechsel des Vorsignals 7187 vorgesehen und daher hättest du dort einen echten Umschalter

    Viel Erfolg
    Railstefan
     
  4. Boscho

    Boscho Neues Mitglied

    Moin!

    Bemüh mal die Google-Bildersuche mit den Suchbegriffen "Märklin, 7045, Schaltplan". Ich denke, der erste Treffer könnte dir schon weiterhelfen. ;)

    Grüße!
    B.
     
  5. Hallo Peter,

    ich würde Dir diesen Link empfehlen: FAQ HOAC Fahrbetrieb
    Unter Punkt 6.3.1 Schaltgleise findest Du einen Anschlussplan!

    Lg Franz :thumbsup:
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren