Werkzeuge Märklin K - Flexgleis kürzen

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von amrum53, 29. Januar 2007.

  1. amrum53

    amrum53 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich würde beim Anlagenbau gerne Märklin Flexgleise verwenden.
    Da ich nicht weis, wie man sie kürzt (absägen?) und vorallem, wie man sie dann in eine Lücke einpasst, bitte ich um Hilfe.
    Wo kann ich eine Anleitung finden?
    Gruß
    Werner :schakko:
     
  2. Maxi61K

    Maxi61K Aktives Mitglied

    Das Zauberwort für diesen Anwendungsfall sind Minitrennschleifer
    mit flexibler Welle.

    Gibt es z.B. von Proxxon oder Dremel.

    Gruß
    Maximilian
     
  3. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Ja!

    Das wäre die vornehme Variante.

    Man kann das Gleis auch auf der einen Seite an das letzte feste Gleisstück anstecken und dann den Streckenverlauf exakt verlegen. Dabei möglichst viele Stützpunkte mit Schrauben fixieren. Dann am anderen Ende die endgültigen Längen mit wischfestem Filzstift markieren. Das hat den Vorteil, daß man anschließend das Gleis auf der Werkbank mit dem kleinen Trennschleifer (Dremel, Proxxon, o.ä.) bearbeiten kann, ohne auf der Anlage zu flexen. Mal abgesehen von den herumfliegenden Spänen kann man sich auch andere Teile dabei beschädigen.
    Anschließend natürlich den Säge-Grat mit der Feile glätten. Dann kann man leicht die extra erhältlichen Schienenverbinder aufschieben.

    Gruß
    Andreas

    (der gerade eine komplette Weichenstraße zurecht-geflext hat)
     
  4. amrum53

    amrum53 Neues Mitglied

    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Ich habe aber noch eine Nachfrage: Kann man auf diese Art auch mehere Gleisstücke aus einem [lexicon]Flexgleis[/lexicon] herstellen und so die Materialkosten senken?

    Gruß
    Werner :fechten:
     
  5. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Na klar, Werner.

    Dafür gibt es von Märklin ja extra das Package 7595.
    Das enthält Verbinder für die Schienen und den Mittelleiter.

    Andreas
     
  6. amrum53

    amrum53 Neues Mitglied

    Hallo Andreas,
    noch eine Frage eines Anfängers. Wie werden denn die verschiedenen Teile des Schienenverbinders angebracht. Gibt es eine bebilderte Beschreibung.

    Dank im vorraus

    Werner :wiedersehen:
     
  7. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Hm,

    die Teile sprechen eigentlich für sich.

    Die Schienenverbinder schiebst Du einfach auf die Gleisenden auf und das Teil für den Mittelleiter einfach unten auf die letzten drei Schwellen aufklipsen.

    Andreas
     
  8. Stephan

    Stephan Guest

    Hallo!

    Hier noch ein Vorschlag zum Verlegen von Flexgleis:

    Krause Gleisklammern von Fohrmann <- klick mich

    [​IMG]
    klick aufs Bild = Direktlink zu den Gleisklammern

    Gruß
    Stephan
     
  9. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Hallo Stephan!

    Aus meinem Aufbau weiß ich, daß an den Enden der Flexgleise bei der dargestellten Bogenverlegung sehr starke Torsionskräfte wirken. Auch auf der Hersteller-Site ist nicht erkennbar, wie diese Klammern auf dem Untergrund fixiert werden.
    Durch das Fixieren von jeweils zwei bis drei Schwellen an den Enden mittels Schrauben hat man wesentlich billiger den gewünschten Erfolg.

    Gruß
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren