?? Anfänger Märklin K-Gleis, Stromeinspeisung ohne löten möglich?

Dieses Thema im Forum "Anfänger, Umsteiger und Fragen" wurde erstellt von bmwornothing, 4. Dezember 2015.

  1. bmwornothing

    bmwornothing Mitglied

    Hallo,

    Ein paar Bilder wo die Stellen sind wo ich löten würde.
    Könnt mir ja sagen ob die Stellen die Richtigen sind.

    Bild1:
    schienen löten.jpg



    Bild 2: Masse seitlich angelötet
    Den Anhang 33019 betrachten

    Bild 3:
    schienenverbinder.jpg




    Bild 4: Strom anlöten mittig an blanker offenen Stelle.
    strom löten.jpg

    Wär nett wenn ihr mir sagen könnt ob ich an diesen Stellen löten kann.
    Welcher Lötzinn ist speziell dafür geeignet?
     
  2. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo Manuel,

    das letzte bild ist die richtige Stelle für den Anschluss des Mittelleiters.
    Für die Schienen musst du oben seitlich an die Schienenverbinder dran, denn im Regelfall befinden sich unter den Schienenverbindern noch die Kontaktlaschen für den Mitelleiter - zu sehen auf dem letzten Bild die 4 kleinen kupferfarbenen Laschen.
    Lötzinn: ganz 'normales' Elektroniklot z. B. aus dem Elektronikhandel mit Flussmittel-Seele und bleihaltig (!!) und einem Durchmesser von 1,0 bis 1,5mm. Bleifrei ist schwieriger zu verarbeiten und Flussmittel sollte drin sein, da es das Löten vereinfacht.
    Nimm KEIN Lötzinn für den Dachdeckerbedarf.

    Gruß
    Railstefan
     
  3. ukr

    ukr Neues Mitglied

    Ich habe einen anderen Weg gefunden, um den Mittelleiter mit Strom zu versorgen. Ich schaffe mit einem kleinen Schraubenzieher (Uhrmacher-Werkzeug) einen kleinen Spalt zwischen dem Metallbügel für den Mittelleiter und der Kunststoff-Bahnschwelle, in den ich dann einen Anschlussdraht einschiebe. Hierzu muss der Spalt eventuell mit einem dickeren Schraubenzieher erweitert werden. Anschließend ziehe ich den Schraubenzieher heraus und der Draht sitzt fest und leitet. Dadurch wird die Schiene so gut wie nicht beschädigt.


    Mittelleiter-Anschluss 1.jpg Mittelleiter-Anschluss 2.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2021
    Atlanta gefällt das.
  4. Railstefan

    Railstefan Aktives Mitglied

    Hallo ukr,

    das ist keine so wirklich gute Idee mit dem Einklemmen des Kabels:
    - zum einen ist der Kontakt nicht sicher verglichen mit einer Lötverbindung
    - zum anderen hat das Blech unten jetzt eine Beule, so dass das Gleis nicht mehr plan auf dem Untergrund aufliegt.

    Besser Kabel anlöten, wie weiter oben beschrieben.

    Gruß
    Railstefan
     
    Atlanta gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren