1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Möbel

Dieses Thema im Forum "Neuheiten" wurde erstellt von GeheimeMagie, 14. November 2007.

  1. GeheimeMagie

    GeheimeMagie Mitglied

    Hey

    War neulich im Modellbahn-Geschäft und hab die Verkäuferin gefragt was es neues gibt. Und da zeigt die mir doch glatt Sets mit Inneneinrichtungen für Häuser!

    Irgendwie find ich das ja cool, aber so genau baut doch niemand, bzw so genau sieht doch niemand hin, oder etwa doch?



    LG Gutschi :thumbsup:
     
  2. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Gutschi!
    Willkommen im Forum.
    Doch so genau wird gebaut. Und das ist garnicht mal so selten. Beispiel gefällig? Red Cap Line
    Die bauen Inneneinrichtungen für Personenwagen. Vielleicht nichts besonderes sollte man denken... Nur bekommt man hierzulande auch Polstersessel, Wasserspender oder funktionierende Klotüren usw?. Dort schon.
    Oder Scale Struktures Ltd die sich auf Super detailing Parts speziallisiert haben. Dort bekommt man von der Ölpumpe bis zum Gartengerät alles in Miniaturform.
     
  3. GeheimeMagie

    GeheimeMagie Mitglied

    Wow...

    Aber wenn man das nicht hat ist das Modell doch nicht "minderwertiger" oder etwa doch?
     
  4. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Kommt auf die Sichtweise an. Es gibt wirklich Leute, die auch noch den Taubenkot an einem Fahrzeug nachbilden.
    Ich persönlich finde es Klasse, wenn jemand sowas kann. Ob dadurch ein Modell hochwertiger wird, liegt wirklich im Auge des Betrachters. Vom Preis her jedoch auf jeden Fall.
    Modellbahn soll gefallen. Wie weit man da ins Detail geht und wie weit man selbst mit seinen Ansprüchen an das Original heranbaut, damit es einem gefällt, muß jeder für sich selbst herausfinden.
     
  5. GeheimeMagie

    GeheimeMagie Mitglied

    Hui

    Taubenkot? Soweit hätt ich nicht mal gedacht *lach*

    Mein Freund sagt, er will das Innenleben der Loks sehr genau haben, also schöne Sitzplätze und so, aber bei den Häusern und so sind wir noch am Überlegen...

    LG :thumbsup:
     
  6. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Hallo,

    ein herzliche Willkommen!

    Warum sollte man seinen Häusern keine Inneneinrichtung verpassen?
    Wenn man die einzelnen Räume mittels Papier/Pappe darstellt, die Fenster freiläßt oder gar teiweise öffnet, muß ja zwangsläufig auch dort Inneneinrichtung einbauen, wo das Auge des Betrachters nahe genug herankommt, um die Szene begutachten zu können.

    Habe da ein eigenes Beispiel:
    Blick in Verwaltung.JPG
    Ein Blick in ein Büro der Bahnhofs-Verwaltung
    Allerdings war das hier noch alles Eigenanfertigung.
     
  7. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Wenn ein Haus im Vordergrund einer Anlage steht, macht es schon Sinn
    auch die Inneneinrichtung anzudeuten. Besonders, wenn es sich um
    ein beleuchtetes Haus handelt.
    Um ein Beispiel für Perfektionismus zu sehen, brauchst du nur die
    Beiträge von Marcel zu suchen.
    Bei dem liegen bestimmt noch tote Fliegen auf den Tischen :D
     
  8. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Was bei der Modellbahn (H0) möglich ist,sei mal an einem Beispiel gezeigt: Mellowmike
    Das liegt zwar mehr in meinem Interessengebiet aber auf sowas kann man hinarbeiten.
    Schau Dir einfach mal die Galerien der Güterwagen und Gebäude an.
     
  9. GeheimeMagie

    GeheimeMagie Mitglied

    Wow...



    Ich bin beeindruckt, aber das es bei Häustern, die im Vordergrund stehen, mehr Sinn macht, ist irgendwie logisch!

    Mal kuckn wie genau wir das machen....

    LG :thumbsup:
     
  10. Cheftechniker

    Cheftechniker Mitglied

    Ich war in Stuttgart an der N Connvention. Vom N-Track Europe gibt es einen, der Name ist mir leider grad entfallen, der baut in Spur N sogar Bücher auf seine Büchergestelle. Nicht zu vergessen die Autowerkstatt mit Innenleben und ähnliches.

    Ausserdem hat er eine Szene auf seinem Modul wo ein Laster Ladung verliert. Die Kartons die runtergefallen sind hat er selber gefaltet und teilweise sind sie sogar offen weil sie beim Sturz vom Laster kaputt gegangen sind... Ich sag euch, echter Wahnsinn das Modul. :thumbsup: :spinnen: :anbeten: Und das beste: Der gute Mann soll, wie man mir gesagt hat, an der Eisenbahn eigentlich gar nicht interessiert sein. Ihm hat es mehr die Bastelei angetan...

    Äs Grüässli
    Martin
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren