1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

MBZ Pflastersteine/ Ziegelsteine

Dieses Thema im Forum "Landschaftsbau und -gestaltung" wurde erstellt von rayman, 8. Januar 2012.

  1. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Leute!
    Hat jemand von Euch die Pflastersteine oder Ziegelsteine der Firma MBZ schon mal verwendet? Mich würde interessieren wieviel cm² Straßenbelag man in etwa mit der 15ml Dose pflastern kann.
     
  2. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Guten Morgen,

    wohl keine Strasse. Die sind eigentlich als Steinberg vorgesehen, bei Bauarbeiten.
     
  3. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Norbert!
    Du hast ja irgendwo recht. Ich würde die Steine ganz gerne als Füllung zwischen den Gleisen bei meinem Streetrunning Thema verwenden. Mit den handelsüblichen Pflastersteinplatten bin ich nicht so glücklich. Die machen optisch nicht so viel her und lassen sich schlecht individuell anpassen.
     
  4. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Rayk, hallo Runde,

    ich denke auch, das diese Pflastersteine besser zu Deko- Zwecken verwendet. Aber solche Steine suche ich auch, an diese hatte ich garnicht gedacht. Es gibt in Hann. Münden einen Hersteller der Gussformen für Tunnel und Straßenpflaster herstellt ( Silikon ) Mit einer Keramikmasse sind recht ansprechende Ergebnisse zu erzielen.
    Wenn ich den im Netz finde, werde ichs hier reinsetzen. dann gibt es noch Willkommen bei Lothar Brill: Eisenbahn-Tunnel und Tunnelportale ( einen Herrn Brill aus Nürnberg, der vielleicht auch so etwas im Programm hat. 9

    Ich hatte immer Kunststoffplatten von Kibri ( ? ) benutzt, die man sehr gut patinieren konnte. Mein Händler hat die aber aus dem Programm genommen ( warum auch immer ). Jetzt nehme ich im Moment
    Papp- Pflaster von Vollmer die erst einmal ( für mich ! ) genügen. Diese habe ich an den Übergängen eingespachtelt oder mit Gras beklebt. Aber diese Platten glänzen im Licht etwas beim Fotografieren.
    Die Druckfarbe von den Platten kann auch unterschiedlich sein.

    Liebe Grüße Winfried
     

    Anhänge:

  5. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

  6. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Wenn es Silkonformen für einzeln entnehmbare Steine geben würde, wäre das ideal. Bei den Kunststoffplatten tut sich bei mir ein Problem auf. Vergleicht mal die Anordnung der Steine. Ich benötige eine Anordnung ähnlich wie auf dem Foto . Die Gestaltung der Pflastersteine als Bogenrelief war in Amerika m.W. nicht üblich. Was die Spörle Formen betrifft: Wer vertreibt die? Eine direkte Webseite bzw. einen Laden der die verkauft habe ich nicht gefunden. Gibt es irgendwo einen Katalog zum runterladen?
     
  7. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Page not Found (dein Bild)

    Spörle ist etwas schwierig.
    Da hilft nur Google.
     
  8. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Bischen merkwürdig. Bei mir funktionierts. Ich verlinke mal zusätzlich die Webseite direkt . Aufs Bild klicken und es wird größer.
     
  9. micha70

    micha70 Mitglied

    Hallo Kollegen

    Die Werkstatt Spürle hat keine Internetseite nur email und tele.

    Gruss Micha
     
  10. jjk_61

    jjk_61 Mitglied

    Warum nicht selber in Gips o.ä. ritzen. Dann ist man völlig frei im Aussehen.

    Grüße
    Jürgen
     
  11. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Jürgen!
    Gips hat einen entscheidenen Nachteil. Ecken und Kanten platzen gerne beim bearbeiten mal ab. Im Bereich von Weichen verklebt Gips Bereiche die eigendlich beweglich sein sollen.
    @ alle: Ich werde mir mal solch ein Schälchen zulegen und austesten. Wenn die Steine als Straßenbelag taugen, werde ich es posten.
     
  12. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Rayk,

    Spachtel ist härter. Sozusagen "steinhart"
    Die empfindlichen Bereiche kannst du mit Evergreenprofilen
    abdecken, oder mit Vaseline einreiben.
     
  13. jjk_61

    jjk_61 Mitglied

    Nachtrag:

    Beim Ritzen kann man den Gips noch etwas befeuchten, dann brechen die Kanten nicht so leicht aus. Ausserdem ist schaben statt ritzen vielleicht besser geeignet. Eine andere Variante ist den Gips zu ritzen bevor er ausgehärtet ist. Versuch mach kluch ...

    Grüße
    Jürgen
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren