Komplettanlage Meine C - Gleis Anlage "Transport-Logistik"

Dieses Thema im Forum "Anlagenbau" wurde erstellt von Benzin & Diesel im Blut, 13. September 2021.

  1. Da mir täglich noch Kleinigkeiten für meine Anlage einfallen, kommt auch jede Woche, mindestens 1 Paket, an:rolleyes:
    So kamen gestern und heute 2 Umschläge mit folgenden Schildern zur Wand Deko über der Anlage, an:
    Das 2647 steht zum Verkauf unter "Biete" für kleines Geld ...
     

    Anhänge:

    Atlanta und lok527596 gefällt das.
  2. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Manni,

    durch meinen Umzug mußte ein Teil meiner Eisenbahnartikel eingelagert werden, darunter auch eine Wagennummer für einen Reisezugwagen Nr. 666 aber bei der DB ist auch das möglich.

    Meine bisherigen Modellbahn Aktivitäten waren der Aufbau eines sehr umfangreichen Fuhrparks mit ausschließlich US Fahrzeugen meiner eigen Shortline der Great Western & Atlantic Railroad im Jahr 1928 mit Sitz in Atlanta, Georgia.

    Seit meinem Umzug nach Lübeck, recherchiere und plane ich eine modulare Segmentanlage mit heimatlichem Bezug, herausgekommen ist dabei die Gründung einer rein fiktiven privaten Bahngesellschaft in der Kaiserzeit im Jahr 1908, der Lübeck Travemünder Eisenbahn Actien Gesellschaft kurz L.T.E. welche an Stelle der größeren LBE diese Bahnstrecke betreibt und seit dem Umzug der LBE in den neuen Hbf auf dem Lübecker Neuhöferfeld, den alten Bahnhof am Holstenplatz überlassen bekam. Was dann nach 1931 geschah lasse ich bewußt in der Firmengeschichte offen, mehrere Szenarien wären denkbar...;)

    Die L.T.E. betreibt ein Trajekt zum Priwall und betreibt in Cooperation mit der Großherrzoglichen Mecklenburgischen Friedrich Franz Eisenbahn eine Küstenbahn bis Wismar in Regel- und Schmalspur.

    Wie hätte Travemünde ausgesehen, wenn die L.T.E. den Ort maßgeblich mitgestaltete?

    Du Manni brauchst dich für deine kleine C–Gleisanlage keinesfalls zu schämen, dieser Eindruck entsteht aber bei dem wie du es beschreibst.

    Jeder von uns baut so wie er es für richtig hält, ganz egal mit welchem Fahrstromversorgungssystem auch immer.

    Als Mittelleiterfahrer sind zwar die Möglichkeiten der Gleiswahl etwas eingeschränkter als bei den Zweileiterfahrern aber auch das ältere K–Gleis bietet da vielfältige Möglichkeiten.

    Du bist dein eigener Eisenbahndirektor also führe auch deine Bahn zum Erfolg!:)


    Schönen Gruß

    Ingo
     
  3. Hallo Ingo,
    danke, daß du in meinem Thread einen schönen Kommentar hinterläßt:)Die 20iger Jahre kenne ich nur von Bildern. War leider Kulturbanause und bin in den 70iger Jahren wild aufgewachsen. Das Motto war auch "don`t look back" für alle Bereiche. Auch im Alter bin ich eigentlich noch etwas verrückt und in unserer Reihenhaussiedlung, der Einzige, mit Harley.
    Wenn man soetwas auf der Modellbahn plant, wie du, muß man sich mit der Geschichte, beschäftigt haben. Kaiser sagt mir noch etwas, aber nur in Bezug aus "Kaiserwetter" ;)
    Also schämen tue ich mich nicht für meine Anlage. Es gibt ja auch dn Satz "klein, aber oho":Dund billig war die schnelle Planung, der Kauf und Aufbau auch nicht, da ich hauptsächlich Märklin gekauft habe.
    Bei mir ist es das Thema "Transportlogistik" doch nicht einem Original nachgebaut. Elemente, die für mich Bedeutung und Interesse haben, wurden mit einbezogen d.h., Kulisse v on Berlin, da dort mein Sohn mit Familie wohnt, BHF Hamburg CTA Altenwerder, weil ich auch den Hafen als Kulisse habe und einen Container Terminal Hamburg für die Verladung von LKW und Zugwagen.
    Von der Technik habe ich immer noch, so gut wie, keine Ahnung. AC/DC kannte ich bisher nur als Rockband:cool::) Nun weis ich schonmal, dass ich eine AC = Wechselstrom Anlage habe mit Dreileiter C-Gleis Schienen.
    Zuletzt noch ein Gruß ins schöne Lübeck ... und in die Lübecker Bucht ... für uns schon mehrfach ein Urlaubserlebnis !!!
    Gruß und bleib gesund,
    MANNI
     
    Atlanta gefällt das.
  4. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Manni,

    wenn es sich mit der neuen Wohnung ergibt, die ich noch am suchen bin, dann darfst du mich dort auch gerne mal besuchen kommen, wenn du in der Gegend bist.

    Das AC ~ Wechselstrom System wird fälschlicherweise als Dreileitersystem bezeichnet.
    Denn baulich sind die beiden Fahrschienen miteinander Verbunden und der Mittelleiter dagegen isoliert verbaut, folglich auch nur zwei Stromleiter.

    Beim DC = Gleisstrom System hingegen sind die beiden Fahrschienen gegeneinander isoliert also elektrisch getrennt. Man bezeichnet es als Zweileitersystem.

    Das einzige jemals gebaute wirkliche Dreileitersystem war das von Trix Expreß also mit DC = Gleichstrom und zusätzlicher Mittelstromschiene.
    Die Mittelstromschiene und eine der Fahrschienen waren miteinander verbunden konnten bei Bedarf aber auch einzeln über zwei verschiedene Steuergeräte (Trafos) betrieben werden.
    So entstanden dann drei unabhängige elektrische Leiter. Man konnte zwei Züge unabhängig auf dem selben Gleis ansteuern, mit zu Hilfenahme der Oberleitung und einem weiteren Steuergerät sogar drei Züge und das alles bevor es überhaupt digitalisierte Technik gab.

    Was nun vorteilhafter ist, muß jeder für sich entscheiden, im Falle eines Umstiegs auf Trix, die MS2 von Märklin könntest du weiterbenutzen, die kann auch DCC. Ob nun die beiden Fahrschienen zusammen und der Mittelleiter oder nur beide Fahrschienen einzeln ohne Mittelleiter ist der MS2 egal. Die MS2 von Trix ist baugleich und unterscheidet sich nur durch einen grünen Schriftzug mit Trix an Stelle des roten Schriftzuges mit Märklin, die darin verborgene Technik ist die selbe.

    Bei nur 5 Loks würde sich ein Umstieg noch preislich günstig gestalten, Radsätze für Wagen lassen sich preisgünstig austauschen.

    Das DC/DCC System hätte den Vorteil, man könnte auch auf andere Gleishersteller zurückgreifen und genausogut auf andere Hersteller, denn Märklin genießt im H0 Sektor mit seinem AC Mittelleitersystem eine Art Monopolstellung, gut es gäbe noch HAG Modelle aus der Schweiz die speziell für das Mittelleitersystem gefertigt sind.
    Auch andere namhafte Hersteller haben AC Modelle aber eben nicht die Vielfalt wie in deren DC Programmen.

    C–Gleise gibts auch von Trix.
    Andere Gleishersteller bieten dir aber eine große Variation an unterschiedlichen Gleisen an, mit hohen Schienenprofilen aber auch mit sehr niedrigen Schienenprofilen, letztere lassen sich aber meistens nicht mit NEM Radsäzzen europäischer Produktion befahren und man wäre gezwungen aud die US NMRA RP25 Radsätze mit sehr niedrigen Spurkränzrn weit unter 1 mm zurückzugreifen, was ich wiederum für sehr vorteilhaft empfinde.
    20201202_035732.jpg
    Roundhouse Lok Atlanta und Lok 4 von Bachmann USA meiner GW&A RR auf einer Anlage eines Freundes in Einbeck

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2021
    Benzin & Diesel im Blut gefällt das.
  5. Hallo Ingo, danke für die Lehrstunde. Ich muß mir da noch mehr Zeit für nehmen, es zu verstehen ... derzeit nur "Bahnhof";)
    Märklin hat mir aber zugesagt, auf deutsch ... ich wollte Märklin ... wie Jeep und Harley :)Ich kannte auch nur Märklin.
    Ach so ... von vorhin noch zur 666 = the number of the beast :D
    mach gut
    MANNI
     
  6. ... und wieder 1 Paket bzw. Umschläge, in denen eine paar Deko Schilder der DB, geschickt wurden:

    Auf dem vorletzten Foto ist neben dem Bahnschild das Abzeichen meiner Bundeswehr
    Truppe in Köln - Porz Wahn Luftwaffe und die sogenannte "Hundemarke".
    Kommt ein Soldat bei einem Einsatz ums Leben, wird der untere Teil abgebrochen und den Familienangehörigen, mit der traurigen Nachricht, zugeschickt *

    *meines Wissens, aber unter Vorbehalt
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2021
    Atlanta gefällt das.
  7. lok527596

    lok527596 Vollbluteisenbahner Mitarbeiter

    so eine Sammelleidenschaft kann schnell ausarten ;)
     
    Atlanta gefällt das.
  8. Ja, ich muß wohl aufpassen:D
     
    Atlanta gefällt das.
  9. Nachtrag: ... und meine Frau sagte gestern "jetzt ist aber alles voll" ... damit meint sie, die Wände und die Platte, in meinem "home - playoffice" :rolleyes::D

    Jetzt würde mich noch die Beleuchtung der 8 Gebäude + ein paar Strassenlaternen interessieren.
    Womit kann man das unkompliziert realisieren ?

    Freue mich über Tipps

    Gruß
    MANNI
     

    Anhänge:

  10. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Manni,

    im Thema "Anfänger und Hausbeleuchtung" habe ich dir darauf geantwortet, dort findest du auch einen weiteren Beitrag von mir als Antwort zum Themenersteller.

    Falls du mit dem Gedanken spielst deine Anlage etwas erweitern zu wollen, dann lege ich dir ans Herz, sich mal mit den Rangierspielen von John Allen aus dem Jahr 1947 zu beschäftigen, die unter dem Stichwort "Timesaver & Inglenook" bekannt wurden und auch miteinander kombiniert werden können und sehr lange viel Rangierspaß erzeugen, der ganz schön "kniffelig" sein kann, dazu bei Interesse mehr.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
  11. Danke für den Tipp. So etwas ähnliches habe ich ja schon gemacht auf meiner Anlage, damit ich Wagen und Lok`s abstellen kann.
    Siehe Foto von meinen Anfängen, wo noch nicht alles aufgebaut ist. Ein Traum von mir wäre noch eine Drehscheibe. Hätte links, in der Ecke, noch Platz eine Platte anzubauen, zu einem "U". Allerdings könnte es knapp werden, da ich ja in der Mitte meinen Sessel habe.
    Ehrlich gesagt, habe ich die Anlage nicht wirklich zum Spielen gebaut. Es ist einfach ein wenig mein Leben auf der Platte. Nur ab und zu
    lasse ich die Lok`s mit Wagen mal fahren.
     

    Anhänge:

  12. Mit wenigstens einem Terminal + 1 Containerstapler, auf meiner H0 Anlage, will ich der enormen Logistik Sparte Respekt zollen ...

    ZITAT:
    Der HHLA Container Terminal HH Altenwerder (CTA) gilt weltweit als "state of the art" = Stand der Technik. Was ist das Besondere am Terminal-Layout und welche speziell entwickelte Arbeitsabläufe machen den Containerumschlag so effizient ? Viele Fragen kommen auf, wenn man sich das enorme Gelände anschaut ...
    Frühe Containerformen gibt es seit dem 19. Jahrhundert. Nachdem 1961 die Internationale Organisation für Normung (ISO) erstmals international gültige Maße für die ISO-Container festgelegt hatte, eroberten die Frachtbehälter immer mehr den Weltmarkt.

    Die Container können wegen ihrer genormten Form mit den verschiedensten Transportmitteln (Seeschiffe, Binnenschiffe, Eisenbahn und Lkw) befördert und schnell umgeschlagen werden. Heute beherrschen rund 30 Millionen 20- und 40-Fuß-Container den internationalen Frachtverkehr. Hinzu kommen so genannte Wechselbrücken, austauschbare Ladungsträger, die im kombinierten Lkw- und Bahnverkehr unterwegs sind. All diese Brocken müssen immer wieder umgeladen werden.
    ZITAT Ende...

    Die Holzverladung findet ebenfalls für den Transport auf der Strasse, der Schiene oder zu Wasser statt.

    MfG Speditionskaufmann a.D. MANNI
     

    Anhänge:

    Atlanta und lok527596 gefällt das.
  13. Guten Abend Modellbahnfreunde,
    tatsächlich habe ich noch ein "Abstellgleis" auf meiner Anlage aufbauen können. Richtig... , zuerst kam die Idee, dann geschaut,
    welche Schienen ich benötige und bei einem Privatmann, der jede Menge gebrauchte Märklin C - Gleise hat, bestellt. 2 Tage später, also heute,
    waren sie schon da und seitdem (ca. 16.30 h) bin ich im "Playoffice" ;)Nun habe ich 1 Oval und 6 Abstellgleise auf der relativ kleinen Fläche, von ca. 2,20 m x 0,90 m. Jetzt muß ich mir wohl nur noch 3 Stück von den kürzesten Gleisen bestellen, da mir im Oval, die Gleise nicht ganz zusammen sind ...
    Allen auch noch frohes Schaffen ... and much fun !
     

    Anhänge:

  14. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Manni,

    pflastere nicht jeden □ cm² mit Gleisen zu. Das wird einerseits unübersichtlich und wirkt zu überladen.

    Weniger ist oft mehr bewarheitet sich dabei wirklich.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
    Benzin & Diesel im Blut gefällt das.
  15. Moin Ingo, danke für dein Interesse. Du hast ja recht. Andererseits möchte ich auch all meine Anschaffungen des, ich glaube man sagt, rollenden Materials, abstellen können. Somit fehlte mir noch dieses Stück Abstellgleis und es befindet sich ja aussen am Rand und nicht innen.

    Jetzt muß ich nur noch die Lokadressen ändern, damit nicht jede Lok, mit derselben Adresse, losfährt ...

    Gruß, MANNI
     
    Atlanta gefällt das.
  16. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Manni,

    die Kunst ist einen umfangreichen Fuhrpark auf der Anlage im sichtbaren Bereich geschickt unterzubekommen.

    Die Wheeling & Lake Erie RR ist solch ein Beispiel.

     
    Benzin & Diesel im Blut gefällt das.
  17. Das ist aber wohl die ULTIMATIVE einer Modellbahn, wenn man das Zeitalter mag.
    Platz spielte beim Aufbau keine Rolle und es wurden weder Kosten noch Mühe gescheut, würde ich sagen.

    Da war dein Beispiel mit dem "Rangieren" schon irgendwie passender, für viel Gleis auf wenig Raum.

    Denke mal, das ich es, für mein Thema "Transportlogistik", auch ganz passabel hinbekommen habe ?! Der Innenraum der Platte sollte ja schienenfrei bleiben und einen BAB Rastplatz wiedergeben. Dazu dann ein paar Komponente, die mir zum Thema wichtig waren, aber in Natura natürlich nicht unbedingt zusammen passen. So gibt es meines Wissens keinen Rastplatz am Container Terminal Hamburg und auch keinen US Autohandel auf Selbigem :rolleyes:o_O:D
     
    Atlanta gefällt das.
  18. Gestern habe ich dann den Bahnhof noch anders aufgeteilt. Da der moderne Bahnsteig einen Zugang zu einer Unterführung hat, konnte ich ihn ja vom Hauptgebäude trennen. Somit habe ich ihn nun zwischen Durchgangsgleise und "Pausengleis" platziert... optimal, oder ?

    ... und noch ne Neubestellung ... einen Märklin Taschenwagen mit Auflieger, auf dem ich auch andere Auflieger, im Wechsel mal transportieren kann. In der Spedition bzw. Transportlogistik nennt man das auch "Huckepack" Verkehr, wenn Auflieger und Wechselbrücken, mit der Bahn verladen werden... apropo Wechselbrücken ... auch noch ne Neuanschaffung ein Tragwagen mit einer Wechselbrücke ... gibts auch mit 2 Stück ... den hätte ich gerne noch von meinem Lehrbetrieb "Winner-Spedition" ...
    ... noch ein paar Fotos dazu ... ja, sehr gerne ;)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2021 um 18:15 Uhr
    lok527596 und Atlanta gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren