Komplettanlage Modellbahnbau mal rückwärts

Dieses Thema im Forum "Anlagenbau" wurde erstellt von Kesselwagen, 18. Dezember 2016.

  1. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Leute,

    Modellbahnbau mal rückwärts? Was ist das denn. Man baut erst die Landschaft, legt dann die Gleise und als Meisterstück treibt man dann den Tunnel durch das fertig gestellte Gebirge. Grandios!!! Die Landschaft war ja schließlich vor der Eisenbahn da.

    Aber das ist es nicht. Ich will hier mal versuchen, die Vorgehensweise bei einer Demontage einer noch nicht mal fertigen Modellbahn darzustellen.

    IMG_0602.jpg IMG_0603.jpg IMG_0605.jpg IMG_0606.jpg IMG_0608.jpg

    Wie man sieht, habe ich zuerst einmal die zahlreichen Modellautos von der Anlage geräumt. Das geht ja fix. Nein, so schnell ging es garnicht. Denn ich wollte die Modelle in ihre originalen Behältnisse machen. Und daß ist vielleicht schon der erste Fehler. Denn schnell geht da garnicht. Aber ich habe es doch bis dahin geschafft. Und dabei festgestellt, das nur zwei oder drei Modellautos nicht zu finden wahren. Es kann aber sein, das sie in die falschen Schachteln gewandert sind.

    Mit den Figuren, die ich mir heute vornahm, fing ich ähnlich an. Da gibt es die Guten und die schlechteren Figuren. Gute Figuren sind meistens aus der Preiser- Familie und umfassen bestimmte Themen. Der Elektriker. der Briefträger usw. Alles Figuren, die zusammen mit anderen Figuren eine Szenerie darstellen. Die Schlechten Figuren sind meistens Figuren die den Hintergrund bilden oder welche, die noch aus der Gründerzeit meines Modellbahnlebens bestehen. Manche Figuren kommen sogar noch in ihre Verkaufsbox. Aber hier sieht man schon bei manchen Serien, das die Verluste deutlich höher sind als bei den Autos. Der Kleinkram wie Stadtmobiliar ( Mülltonnen, Schaltschränke Briefkästen usw. bilden eine weitere Gruppe. Die habe ich in leere Speiseeisboxen getan, die beschriftet und später versiegelt werden sollen. Ein Tip: Wenn der Partner sich nicht für die Modellbahn interessiert, sollte er wohl nicht helfen, das macht einen ggf. nur nervös. Das sortieren geschieht beinahe so wie ein Memoryspiel, man findet was und sortiert es dazu. Ich bin aber schnell auf das alles in eine Schachtel- System umgestiegen, Figur zu Figur. Stadtmöbel zu Stadtmöbel usw. Das geht schneller.




    Das Problem wird nämlich die Zeit werden, denn es muß nicht nur die Bahn zerlegt werden, sondern später das Mobiliar, Geschirr und was halt so anfällt. Selbstverständlich haben die Sachen die man nötiger hat absoluten Vorang. Die neue Wohnung ist zwar größer und hat dadurch Platz ,,zum Spielen,, aber erst muß das drumherum erstellt werden. Obwohl die Bahn wohl später neu aufgebaut wird, will ich versuchen, manche Teile mit Pappe ( 10mm ) einzuhausen um die Masten und Bäume nicht abpflücken zu müssen. Das wichtigste ist aber, das die Sachen schnell rüber kommen.

    Gruß Winfried
     
    RS1 und lok527596 gefällt das.
  2. Ottoder1.

    Ottoder1. Renommiertes Mitglied

    Hallo Winfried,
    es ist immer gut, wenn man die Originalverpackungen noch hat, aber mit der nötigen Sorgfalt geht das auch so.
    Vielleicht kannst du einige Leisten an die Seiten schrauben und dann Karton oder Folie daran befestigen.
    Aber es wird Wahrscheinlich nicht ohne Schäden abgehen.
    Und vor allem Prioritäten setzen!
    Bei meinem Umzug war es nicht anders.
    Berichte bitte weiter.
    Daumen hoch und viel Glück.
    Gruß Otto
     
  3. Prius

    Prius Aktives Mitglied

    Hallo Winfried,

    ja berichtet bitte weiter. Aufbauberichte gibt es ja massig. Wie man seine Anlage hingegen (fachmännisch) "abreißt hingegen nur sehr wenige.Was ja auch klar ist da man bei einem Umzug zumeist nicht die Geduld und Zeit hat sich auch darum zu kümmern - was auch verständlich ist.

    Vielen Dank
     
  4. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Leute,

    ich bin bemüht, hier zeitnah weiter über die Demontage zu berichten. Und ich habe schon die Erfahrung, das man sich beim einpacken trotzdem konzentrieren sollte. Beispiel : Gestern habe ich eine Schutzfolie für Smartfones in der Hand gehabt und in eine Kiste verpackt. Heute wäre ein Anlass gewesen diese Folie zu verwenden. Ja wenn ich wüßte in welchem Karton sie verschwunden ist. Es ist so ähnlich wie mit den Socken in der Waschmaschine, die in einem schwarzem Loch verschwinden, gleichzeitig aber in einem anderem Zimmer wieder auftauchen. Meistens geschieht das , wenn man in eine Sache vertieft ist und dann ein Anruf reinkommt. Man sollte jetzt endweder sagen ,, Keine Zeit,, oder sich erst einmal sich auf das Telefonat konzentieren. In manchen alten Spielfilmen wird das vorgeführt, wenn ein Generaldirektor mit 3-4 Telefonen gleichzeitig telefoniert und dadurch ein Chaos auslöst.


    Gruß Winfried
     
    RS1 gefällt das.
  5. galilei

    galilei Neues Mitglied

    Spannender Beitrag.

    Freue mich auf deinen Bericht über die Demontage, Winfried.
     
  6. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Leute,

    Fotomässig habe ich im Moment nichts zu bieten. Aber ich habe heute das Rollmarterial in die Schachteln verpackt. Ein geringer Teil der Waggons hat keine Schachteln. Meist waren die günstig und aus Großpackungen genommen die der eine oder andere Händler aufgelöst hat. Für solche Waggons habe ich mir kleinere Kartons besorgt, in die ich die ich einige Wagen einpacken kann. Man könnte wenn man Seidenpapier hat , sie darin einwickeln. Aber das Papier ist selten, Schuhgeschäfte rücken es nicht ohne weiteres heraus. Ich habe mir da nun etwas anderes einfallen lassen. Ich habe alte Rechnungen im DIN A4 Format oder alten Schriftverkehr in einen handelsüblichen Aktenschredder gesteckt. Damit kann man dan diverse kleine Kartonagen auspolstern und das Stückgut sicher aufbewaren. Das Ganze kommt dann anschließend in einen Umzugskarton und wird mit einem Aufkleber versehen.Ich will noch mal sehen, ob ich auf die Umzugskisten jeweils verschiedene Farbpunkte mache, damit man die Kisten am Zielort schnell Zuordnen kann. Vielleicht Rot Schlafzimmer, Blau Wohnzimmer Grün Bahnzimmer usw. Könnte Sinn machen. Leider hat der Wieder oder Neuaufbau der Bahn nicht die Priorität wie beispielsweise die Küche und das Schlafzimmer, aber im Kopf spiele ich schon manchmal die neuen Möglichkeiten durch, die sich dann bieten. Eins kann ich verraten. Die Bahn wird so hoch, das man zB. vom Computerstuhl das zukünftige geschehen betrachten kann. Mir schwebt bei einem eventuellen Neubau auch eine reine Streckenbahn vor, also ohne Bahnhof und dergleichen. Vielleicht eine beinahe Rundumanlage, wo im verdeckten Bereich die Züge abgestellte werden. Das wird aber wie gesagt noch dauern.

    Gruß Winfried
     
  7. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Leute,

    Heute habe ich die Kehre, die zum unterqueren der Anlage nötig war, abgebaut. Da sie nicht mehr verwendet wird, da sie eigentlich nur ein Provosorium war, vurde sie schon entsorgt. In der vergangenen Woche habe ich die halbe Oberleitung abgebaut. Es ist zwar noch die alte Ausführung der Leitung von Mä. aber sie wird noch gebraucht. Ich habe die Teile lose in einen Karton gelegt. Auf die Segmente habe ich eine Lage Zeitungspapier gelegt. dann kommt die nächste Schicht Leitungen. Auf die Teile kommen dann ggf. noch einige montierte Bausätze. Als Füllmarterial habe ich geschredderte Abrechnungen und andere unwichtige Papiere vorgesehen. Das sollte funktionieren. Für weitere Figuren stehen schon gebrauchte Eisbebälter bereit. Da kommen Ausschückungsteile rein. Denn Hauptteil der Gleisanlage soll dann mit einer dicken Wellpappe eingepackt werden.
    Das Lösen der Gleise nimmt unheimlich viel Zeit in anspruch.. Das birgt die Gefahr, das die Anlage doch etwas gröber angefast werden muß. Das will ich aber vermeiden.

    Gruß Winfried
     
  8. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Winfried

    Schön zu lesen, zumal du damit anderen Rückbauern auch gute Tipps gibst.

    Viele Grüße Matthias
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren