Allgemeine Diskussionen zum Vorbild Modellbahnkupplung in 1:1

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Eisenbahn" wurde erstellt von Vmax, 11. März 2012.

  1. Vmax

    Vmax Mitglied

    War heute bei schönem Wetter an der Talstation der Wendelsteinzahnradbahn in Brannenburg (bei Rosenheim). Das ist die älteste Hochgebirgs-Zahnradbahn Deutschlands. Da habe ich an einem Arbeitswagen die "Modellbahnkupplung" entdeckt. Hat die Zahnradbahn bei der Modellbahn abgekupfert oder die Modellbahn bei der Wendelsteinbahn. Erinnert an die LGB-Bahn mit den unterschiedlichen Kupplungen an beiden Wagen-Enden.
     

    Anhänge:

  2. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Hallo Bernd,

    solche Mittelpufferhakenkupplungen kannte ich nur von britischen oder indischen Bahnen von Fotos, wo ein Kupplungshaken in eine Aussparung im runden Pufferteller faßt.

    Ich bin, dank dir, angenehm überrascht, daß es solche Hakenkupplungssysteme auch bei festlandeuropäischen Bahnen gibt.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
  3. Kesselwagen

    Kesselwagen Renommiertes Mitglied

    Hallo Bernd,

    Diese Bahn will ich auch noch besuchen. Sie müßte in diesem Jahr die Hundert voll machen. Die Preise für eine Mitfahrt sind ja moderat. Da ist die Zugspitzbahn teurer. ( Aber auch sehr interessant. )

    Gruß Winfried
     
  4. Vmax

    Vmax Mitglied

    Hundert Jahre

    Hallo Kesselwagen, der erste Zug fuhr am 12.5.1912.
    Eine Fahrt mit der Bahn lohnt sich immer, oben sollte aber die Sonne scheinen, wegen der Fernsicht. Man kann eine Rundfahrt machen: z.B. mit der Zahnradbahn (Talbahnhof mit großem Parkplatz) zum Bergbahnhof. Da gibt es eine Höhle, Restaurant, Kirche und ein Aufstieg zum Gipfel. Dann kann man mit der Drahtseilbahn wieder nach unten fahren und mit dem Bus zurück zum Talbahnhof der Zahnradbahn. Das ist eine schöne Tagestour.
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr zu unserer Cookie-Richtlinie.

Akzeptieren Nur notwendige Cookies laden