1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Neuer Tip für Gleiswendel

Dieses Thema im Forum "Tipps und Tricks" wurde erstellt von redriverjohn, 10. Februar 2010.

  1. redriverjohn

    redriverjohn Mitglied

    Hallo Moba-Gemeinde.

    Wer schon mal eine Gleiswendel mit Gewindestangen und Muttern selber gebaut hat, denkt wahrscheinlich wie ich mit GRAUEN an die vielen Muttern die man bewegen muß und keiner da, der einem hilft.
    Jetzt habe ich beim stöbern im Internet eine

    Hochleistungsmutterrunterundraufschraubantriebsmaschine

    gesehen. Wie, ihr kennt das Ding nicht? Dann schaut mal hier nach:

    http://www.ppb-modellbahn.ch/pages/tricks/tricks_gleiswendel.htm

    Was soll ich sagen, genial einfach und zwar so einfach, das man einfach nicht drauf kommt. ( Gutes Deutsch was????? :lol:

    Dachte vielleicht kann der eine oder andere was damit anfangen. Ich werde mir so ein Gerät bauen/besorgen, dann kann ich endlich mit einem lächeln auf den Lippen mit dem Bau meiner Gleiswendel beginnen.

    Gruß Peter alias redriverjohn
     
  2. CI68

    CI68 Mitglied

    Das ist mal wieder eine super Idee :thumbsup:
     
  3. schorich

    schorich Neues Mitglied

    ist echt klasse warum bin ich nicht drauf gekommen^^ und ich ... dreh immer noch von hand ^^bin halt nicht nicht ganz in der digitalen zeit angekommen^^ :D
     
  4. keepout

    keepout Mitglied

    Interessant - ist auch schwer drauf zukommen, dass man was Eckiges mit etwas Rundem so gut antreiben kann :)
    Geniale Idee
    findet
    Andreas
     
  5. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    Hallo Jungs,
    ich als Maschinentechniker bin verblüfft, was unsere Kollegen alles für Bauhilfen fertigen oder eben wie in diesem Beispiel Werkzeuge in neuer Weise einsezen. ;)

    Es Grüessli
    Roland
     
  6. joe

    joe Guest

    Ja, ja, den armen Kinder wieder die Rollerblades klauen :lol: :lol: :lol:
     
  7. Hauimike

    Hauimike Neues Mitglied

    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']Hallo zusammen.[/font]
    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']
    [/font]
    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']Ich hab mein erstes Gleiswendel auch mit Muttern gebaut, hab mir dabei nen Wolf gedrht in den Fingern. Und da mir das Gleiswendel nicht gepasst hat hab ich es wieder demontiert, der gleiche Mist wieder zurück.[/font]
    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']
    [/font]
    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']Also hab ich bei zweiten Versuch mir die Gewindestangen in der Länge des GW Abstandes zugesägt und das Gleiswendel mit Verbindungsmuttern / Distanzmuttern zusammengebaut, ging ruckzuck. Hatte immer den gleichen Abstand, brauchte halt nur den ersten Kreis mit Muttern einstellen und dann passte das.[/font]
    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']
    [/font]
    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']Ich hoffe es hilft jemanden.[/font]
    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']
    [/font]
    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']Gruß, Mike[/font]
     
  8. FRANKRAINER

    FRANKRAINER Aktives Mitglied

    Mike, das ist ein toller Tipp, wenn es genau so stabil ist.

    Gruss FrankRainer
     
  9. Hauimike

    Hauimike Neues Mitglied

    Na klar FrankRainer, ist total stabil. Ist ja auch nichts anderes wie durchgehende Gewindestangen sind hald nur die Verbindungsmuttern dazwischen. Und oben und unten sind normale Muttern.
    Gruß, Mike

    Soll ich mal ein Bild reinstellen davon?
     
  10. redriverjohn

    redriverjohn Mitglied

    Hallo Mike,
    wäre schön wenn du mal ein Bild reinstellen kannst. Ich finde die Idee gut. Solange das ganze stabil ist prima, bekanntlich führen ja viele Wege nach Rom. :thumbsup:
    Gruß Peter alias redriverjohn
     
  11. Hauimike

    Hauimike Neues Mitglied

    Bild Gleiswendel

    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']So hier ist ein Bild mit dem Gleiswendel mit den Verbindungsmuttern / Distanzmuttern.[/font]
     

    Anhänge:

  12. Ottoder1.

    Ottoder1. Renommiertes Mitglied

    Gleiswendel

    Hallo Michael,

    einige Fragen zu deiner Wendel

    - auf Bild eins sehe ich einen Spalt zwischen den beiden mittleren Gewindestangen, wie hast du die beiden Gleisunterlagen verbunden.

    - du hast über die Gewindestangen Distanzhülsen mit Beilagscheiben verwendet,wakelt das nicht?

    - deine Mutter oben und unten solltest du mit einer Kontermutter oder eine selbstsichernden Mutter versehen, dann können sie im

    Fahrbetrieb nicht locker werden.

    - das Wenzenbach, ist das bei Regensburg?
     
  13. Hauimike

    Hauimike Neues Mitglied

    Gleiswendel

    Hallo Ottoder1.

    Zu Frage 1: Der Spalt ist von den Platten, habe immer Halben Kreis genommen. Die Gleisunterlagen sind in festen Zustand durch die Gewindestangen ziemlich am Anfang des Übergangs.

    Zu Frage 2: Ich habe keine Distanzhülsen genommen sondern Verbindungsmutter/Distanzmuttern. Die sind genauso wie normale Muttern nur halt länger, habe aber immer den kleichen Abstand und kann garnicht wackeln!!! Und die Beilagscheiben sind Karosseriescheiben damit die Auflage größer ist.

    Ja das mit den Muttern oben und unten weiß ich schon, kontroliere sie aber öfter, man braucht ja auch was zum tun.

    Das Wenzenbach ist bei Regensburg, richtig.

    Ich hoffe ich hab helfen können.

    Gruß, Mike.
     
  14. Ottoder1.

    Ottoder1. Renommiertes Mitglied

    Gleiswendel

    Hallo Michael,

    Wenzenbach - Schierling, wir sind ja gar nicht soweit auseinander.

    Wir können uns ja bei Bedarf auch über PN unterhalten (alles andere würde den Rahmen zu diesem Thema sprengen).

    Ansonsten habe ich alles Verstanden :p .

    mfg

    Otto der 1.
     

Diese Seite empfehlen