1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Patina-Set von Faller

Dieses Thema im Forum "Gebäudemodelle" wurde erstellt von sandra, 7. Februar 2007.

  1. sandra

    sandra Mitglied

    Ich möchte demnächst mein erstes Haus altern. Brauche ich dazu das ganze (teure) Patinaset oder reichen fürs erste eine oder zwei Farben. Braucht man speziellen Verdünner oder reicht Terpentinersatz?

    Gruß von Sandra
     
  2. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Herzlich Willkommen Sandra,

    Um das altern auszuprobieren, würde ich dir erstmal Versuche mit
    wasserlößlichen Farben empfehlen (Tusche).
    Das geht einfach und ist billig.
    Farbe auftragen und leicht antrocknen lassen. Dann mit
    einem weichen Tuch ( z.B. Tempo) wieder drüberwischen
    und den größten Teil dabei entfernen. Übung macht den
    Meister und Fehler lassen sich mit Wasser wieder entfernen.

    Wenn es aber doch richtige Alterungsfarben (Trockenfarben),
    wie im Faller-Set sein sollen kannst du auch erstmal mit 1-2 Farben
    anfangen.

    Ein bißchen Schwarz und braun tut es für den Anfang.

    Versuche es mal hier:

    http://www.asoa.de

    z.B.
    http://www.asoa.de/farbenundbeizen.htm#Puderfarben
     
  3. TheK

    TheK Mitglied

    das tolle "Patina-Set" von Faller dürfte nix anderes sein, als ein Tuschkasten mit hierfür typischen Farben - Materialwert irgendwo bei 3€, aber man kann es ja mal versuchen...
     
  4. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Herzlichst Willkommen in unserer Runde, Sandra.

    Was Verdünnung angeht, so kommt es darauf an, was man damit macht. Um Geräte zu reinigen ist es ziemlich egal, was man für Verdünnung verwendet, sollte nur grundlegend zur Farbe passen, also Nitroverdünnung zur Nitrolack und so. Aber da reicht auch einfacher Pinselreiniger.
    Was das Verdünnen der Lacke angeht, sollte man schon etwas genauer hinschauen. Im großen und ganzen sind die Verdünner aber gleich zusammengesetzt. Bei Airbrush von Revellfarben habe ich seinerzeit mit einfachen Verdünner beim ansetzen der Lackes negative Erfahrungen gemacht. Die Pistole war ständig zu gewesen, was aber auch daran gelegen haben kann, das es keine spezielle Airbrushfarben gewesen sind.

    Übrigens kann man Häusermodelle auch mit Faber Pastellstiften altern. Bei großen Flächen würde ich das ohne etwas Übung aber nicht empfehlen.

    Du brauchst aber nicht ungedingt das Patina-Set. Einfache matte Farben tun es auch, die man nach belieben mischt und stark verdünnt. Damit verarbeiten wie weiter oben beschrieben. Sollte der Kunststoff dennoch glänzen, dann verwende Mattlack aus der Sprühdose, geht wunderbar.
     
  5. sandra

    sandra Mitglied

    Patina

    Vielen Dank für eure Tipps!
    Das ist ein tolles Forum. Wenn man bei einem Thema anfängt, landet man beim nächsten usw. und plötzlich ist der Abend um - aber ihr kennt das ja.

    Gruß von Sandra
     
  6. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Das ist kein Problem.
    Wie ich sehe oder vermute, gibt es aber noch weitere Anfragen oder Problemchen.
     
  7. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    RE: Patina

    Hallo Sandra!

    Auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen. Erfreulich, daß die "Jungen-" Domäne etwas aufgelockert wird. ;)

    Zum Altern / natürlicher Gestalten von Bausätzen kann man auch Plaka-Farbe verwenden. Ist genauso wasserlöslich, trägt aber besser auf als Tusche.
    Somit kann man also Gestaltungen, die nicht gefallen, wieder entfernen.

    Viel Spaß hier im Forum und beim Basteln,
    Andreas
     
  8. LokführerAlex

    LokführerAlex Mitglied

    Das Faller-Set ist ganz ok, es ist aber auch nichts besonderes, und das Preis/Leistungsverhältnis ist nicht soooo dolle.

    Ich hab's geschenkt bekommen, und ich bin damit ganz zufrieden,
    aber imho sind 3 Farben +nen pinsel ne bessere Wahl.....
    Es ist wie immer mit solchen Faller-Angeboten
    (und nicht nur Faller macht das so):
    Man nehme Fremde(Standard)Produkte, klebe seinen Namen drauf, verpacke sie neu und verkaufe sei mit (gutem) Gewinn..

    Alex...
     
  9. SkodaH0

    SkodaH0 Neues Mitglied

    Ich benutze die normalen Revell-Farben zum Altern der Häuschen, mit nem fast trockenen Borstenpinsel kann man sehr gut Schmutzspuren an die Modelle bekommen, die Dächer streich ich satt mit etwas dunklerer, aber stark verdünnter Farbe ein und wische nach ungefähr ner Minute mit nem Zewa das Meiste wieder runter (mach ich übrigens bei Klinkersteinen oder Mauerwerk genauso, da dann allerdings meist mit wesentlich helleren Farben).

    Bilder von meinen "verunstalteten" Gebäuden gibts hier :

    Bilder
     
  10. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Farben mit/ohne Lösungsmittel ?

    Hallo Alex!

    Thema Revel-Farben:
    Als ich kürzlich mal wieder Farben für die Gestaltung benötigte, erklärte mir mein FH, daß lt. EU-Verordnung nun nur noch die "Wasser"farben gäbe. Solange die naß sind, lassen die sich noch mit Wasser abwaschen, würden trocken jedoch griffest.
    Die altbekannten mit Lösungsmittel waren mir da zwar sicherer (auch was den Halt auf div. Materialein angeht), aber hatten auch den Nachteil, daß bei "unvorsichtigem" Altern die Klebenäte wieder aufgeweicht wurden.
    Ich altere die Teile meist schon, wenn sie sich noch am Spritzling befinden. Ist auch handlicher.

    Hat schon jemand Erfahrung mit den EU-konformen Farben?

    Gruß
    Andreas
     
  11. sandra

    sandra Mitglied

    Patina

    Hallo Skoda,

    das Stellwerk sieht toll aus. Vor allem die Holzverzierung sieht richtig vermodert aus. Ein Bild, wie es vorher aussah, hast du wohl nicht gemacht (kann ich natürlich auch im Katalog nachgucken :]).

    Danke und Gruß
    Sandra
     
  12. Willy Werkel

    Willy Werkel Neues Mitglied

    N'abend zusammen ...

    also ich habe mir vor Kurzem das Patina-Set von Noch geleistet und bin recht zufrieden damit. Das Set hat im Online-Handel 8,- € gekostet und beinhaltet eine Art Grundierung, 5 verschiedene Pulverfarben (weiß, grau, ocker, rotbraun, dunkelbraun) und einen Stupfpinsel. Die Grundierung wird zuerst aufgebracht und muss danach trocknen (etwa 10 min.), dann kann man mit dem Stupfpinsel die Farbpigmente aufbringen. Geht kinderleicht und die Ergebnisse sehen recht ansprechend aus. Will man erstmal probieren, lässt man die Grundierung einfach weg und kann (falls etwas misslungen sein sollte) die Farbpigmente fast Rückstandlos wieder entfernen.

    Hab mich als erstes mal an meiner "Eigenbaubrücke" versucht und finde das Ergebnis recht gut (war ja immerhin mein erster Versuch ... :yeah:)

    Gruß

    Willy
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren