? Prob. Rollmaterial Piko BR 41 (orig. DDR-Modell) auf Fleischmann Gleis

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Andi-h, 1. Januar 2021.

  1. Andi-h

    Andi-h Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    habe meine damals nagelneue und unbenutzte BR41 nach fast 35 Jahren aus dem Karton geholt und auf ein Fleischmann Profigleis gesetzt. Grundsätzlich fährt sie ja, aber schöner ruhiger Lauf sieht anders aus.
    Passt das Gleis zu den orig. Radsätzen (vor allem die vom Tender)?
    Habe da was von Code der Radsätze gelesen.
    Kenne mich damit nicht weiter aus. Aber nun wollen die Enkel halt etwas spielen :)
    Hat jemand eine Idee?

    Habe auch noch eine Gützold BR 75. Die läuft super.

    LG
    andi-h
     
  2. lok527596

    lok527596 Vollbluteisenbahner Mitarbeiter

    Hallo Andi ,

    ja die Uralten Piko haben leider einen leicht zu großen Spurkranz und laufen auf den bei den Fleischmann angespritzten Klammern zum festhalten der Schienen auf.
     
    Atlanta gefällt das.
  3. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Andi,

    wenn du Schienenmaterial in Code 100 oder höher also Fleischmann Modellgleise (Messingprifile Code 125) einsetzt wird das Problem mit den auflaufenden Spurkränzen auf den Kleineisenimmitationen hoffentlich vorüber sein.
    Piko A Gleise haben eine Profilhöhe von Code 100 = 2,5 mm, das sollte auch kein Problem darstellen.
    Einfach mal ein solches Gleisstück zulegen und ausprobieren.

    Schönen Gruß

    Ingo
     
  4. RS1

    RS1 Moderator Mitarbeiter

    Hallo Andy,

    Die Spurkränze werden wohl weniger das Problem sein, eher das Getriebe das rau läuft und dadurch den Tender zum wackeln bringt. Dieses Phänomenen habe ich bei allen meinen Maschinen mit dem Antrieb, egal ob meine alte 01.5, 41 oder meine zweimotorige 130. Auch auf dem Piko A Gleis mit 2,5mm hohen Profil passiert das. Es gab nach der Wende übrigens von Piko Tauschtender mit verbesserten Antrieb, zum Teil sogar mit Glockenankermotor. Ebenso hatte pmt einstmals Umbausätze für die Antriebe im Programm. Übrigens hat die Gützold 75 noch höhere Spurkränze als die 41.

    Viele Grüße Matthias
     
    lok527596 und Atlanta gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren