1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Rheingold-Express

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Rheingold, 13. März 2005.

  1. Rheingold

    Rheingold Mitglied

    Hallo alle,
    Gibt es hier jemanden der mit Informationen zum Rheingold dienen kann? Suche alles m?gliche Material. Leider scheint es so, als interessieren sich wenige Leute f?r diesen Legend?ren Zug. Nun das macht es ja dann auch interessant.
    W?rde mich also auch ?ber den kleinsten Tipp oder Beitrag freuen.
    Danke
    Rheingold
     
  2. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Hi Rheingold.
    Ich m?chte nicht gerade behaupten, das sich hier niemand f?r den Rheingold interessiert, habe selber einen von Liliput.
    Aber ich denke, das Du hier mit dem Thema klar im Vorteil bist.
    Aber bei dem Thema BR 18 bin ich selber garnicht so sicher, ob ich da die richtige Lok zu habe.
    Aber da haben wir ja jetzt den entsprechenden Fachmann.
    Welche BR 18 und von welchen Hersteller w?re denn jetzt die Richtige?
     
  3. Rheingold

    Rheingold Mitglied

    Hallo Joerg,

    Nicht jeder der sich Doktor nennt ist einer.
    Von wegen Fachmann, ich will erst einer werden!!!!!!
    Ich besitze tats?chlich nur einen Wagon von Liliput und habe mal einige zeit in Hoog v.Holland auf Montage gearbeitet. Dieses Konglomerat hat mein Interesse geweckt und nun m?chte ich den Rheingold ? Express (richtig) zusammenstellen.
    Mir scheint, wir haben da das gleiche Problem.
    Gru? Rheingold
     
  4. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Bei der BR18 handelt es sich um die mit dem rot-wei?en Ring um den Schornstein. Frag mich jetzt aber bitte nicht, nach der Typen-Serie, m??te ich auch erst nachschauen Ich glaube es war die BR 18[sup]4[/sup] .
    Liliput hatte die mal im Programm. Die ist aber sehr schwer zu bekommen. Habe nur die mit dem goldenen Schornstein in der DB Ausf?hrung (aber jetzt nicht mit der verwechseln, die den DB Keks auf der Seite hat).
     
  5. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Rheingold-Express - Zuglok?

    Beim TEE als Rheingold ist ja alles klar!
    Aber wie sah es bzgl. der "richtigen" Zuglok in der Epoche II aus?
    Die meisten Modellbahn-Hersteller behaupten ja, es sei die bayrische S3/6 gewesen (18-4). Vorne windschnittiges spitzes F?hrerhaus. Nun, die Rheingold-Strecke liegt aber nicht in Bayern! Und damals wurden die Lokomotiven ?berwiegend nur regional eingesetzt. Es m??te sich da wohl eher um die 18-5 mit geraden F?hrerhaus handeln. Oder?
     
  6. Rheingold

    Rheingold Mitglied

    Hallo Joerg,
    Die BR18 mit goldenem Schornstein habe ich leider nur als Standmodell mit der Aufschrift der K.Bay.Sts.B.
    Wen man mal ein Bild vom oder Bericht vom Original bekommen k?nnte.
    So, muss jetzt mal zur Arbeit.

    Gru? Rheingold

    Hallo AndreasB,
    Das ist ja das Problem.
    Da hilft nur ein Originalbild.
    So ich komm sonst zu sp?t und das kann ich gar nicht leiden.
    Gru? Rheingold


    //Edit:

    Bitte editier Funktion benutzen! Danke Markus
     
  7. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Wenn ich mich recht erinnere war es auf keinen Fall die bayerische S 3/6 gewesen. Die BR18 hatte ein gerades F?hrerhaus.
    Wartet mal, ich schau mal ins Typenbuch, vielleicht finde ich da was.
    Es war doch die bayerische S 3/6, aber ohne spitz zulaufendem F?hrerhaus.
    Sie hatte die Bezeichnung 18[sup]4-5[/sup] .
    Es gab davon 70 Maschinen. Alle Maschinen ?berstanden den Krieg. Denoch musterte die DB schwer besch?digte Maschinen aus. 30 Loks wurden einer Modernisierung unterzogen und erhielten darauf hin dei Bezeichnung 18[sup]5[/sup] ?.
    Zwischen 1953 und 1956 erhielten sie im BZW Minden einen Hochleistungskessel und liefen fortan unter der Baureihen 18[sup]6[/sup] .
    1966 wurden dann die letzten BR18 ausgemustert.
     
  8. Rheingold

    Rheingold Mitglied

    Rheingold-Express-Zuglok

    Hallo Joerg, Hallo AndreasB,
    Habe ein Originalfoto (leider nur s/w) aufgetrieben, da ist eine Bayerische S 3/6.
    Vorgespannt. Das F?hrerhaus ist gerade.
    Muss mal sehen wie ich das Bild hier rein bekomme.
    Gru?
    Rheingold
     
  9. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

  10. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Die Seite ist echt informativ, mal abgesehen davon, das einige Links nicht mehr funktionieren.
    Aber bis auf die 01 habe ich leider keine Bilder zu den Dampfloks finden k?nnen.
    Aber vielleicht finden wir ja noch welche davon.

    @ Rheingold
    Einfach mal [lexicon]Digital[/lexicon] ablichten, m?glichts ohne Blitz und dann hier reinstellen.
    Das sollte gehen.
     
  11. Rheingold

    Rheingold Mitglied

    Rheingold-Express-Zuglok

    Hallo,
    so einen Link habe ich schon lange gesucht, wohl an der falschen Stelle.
    Nun habe ich gestern in einer B?cherei ein Buch aufgetrieben, in welchen so ziemlich der selbe Text steht.
    Jetzt brauche ich den Text nicht mehr abschreiben, man muss halt nur das richtige Forum finden.
    An dem Bild arbeite ich.
    Gru?
    Rheingold
     
  12. BIG Rolando

    BIG Rolando Renommiertes Mitglied

    RE: Rheingold-Express-Zuglok

    Klingt wir Musik in meinen Ohren! ;)
     
  13. Markus

    Markus Administrator Mitarbeiter

    RE: Rheingold-Express-Zuglok

    stimmt irgendwie. aber bitte geh jetzt nicht weg, nur weil dir hier schon geholfen werden konnte!
     
  14. Rheingold

    Rheingold Mitglied

    Rheingold-Express-Zuglok

    Der Rheingold-Express fr?herer Jahre mit einer Bayerischen S 3/6.


    Das mit dem Bild hat ja tats?chlich geklappt. Man bin ich gut!
    Das braune auf dem Bild ist von der Inneneinrichtung meiner K?che, nicht vom Salonwagen.

    Markus, warum soll ich jetzt weggehen, ich bin doch gerade erst angekommen.
    Gru?
    Rheingold
     

    Anhänge:

  15. Markus

    Markus Administrator Mitarbeiter

    RE: Rheingold-Express-Zuglok

    deshalb ja, aber nun wirds OT.
     
  16. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Rheingold-Express-Zuglok

    Hallo!
    Ich bin da zwar etwas unsicher, aber nicht jede 18, auch wenn sie eine spitze Rauchkammert?r hat, ist eine bayerische S3/6. Denkt an die badische IVh (18-3).
    Das Bild zeigt jedenfalls eindeutig eine 18-5. Das Modell gab es mal von Rivarossi (produzieren die eigentlich wieder?).
    Die bayerische S3/6 ist (nur?) die 18-4 mit ebenso spitzem F?hrerhaus. Entspricht auch der Lok, die im N?rnberger Museum steht.
    Andreas
     

    Anhänge:

  17. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Die spitze Rauchkammert?r ist aber das Markenzeichen der BR18. Auch das spitz zulaufende F?hrerhaus der Bayerischen.
    Was aber nicht hei?en soll, das es nur die BR18 mit spitzer Rauchkammert?r gab. Einige Turbinenloks als "Sondermodelle" hatten die auch. Aber die gibt es auch nicht als Modell.
     
  18. Rheingold

    Rheingold Mitglied

    Rheingold-Express-Zuglok

    In Deutschland fuhr bis Karlsruhe, wo der Lokwechsel stattfand, die Bayerische S3/5. und danach die Badische IVh.

    Was mir aber v?llig neu ist und mich erstaunt, ist der Einsatz des Rheigold zwischen K?ln und Kaltenkirchen
    18 316, badische IVh (Maffei 1919, Bauart 2?C1?h4v)
    Als Gegenst?ck zur preu?. S 10 entstanden die 20 Vierzylinder-Schnellzugloks der Gattung IV h, ab 1925 DRG-Baureihe 18.3. Die 140-km/h-Loks bespannten 1928 bis 1934 auch den legend?ren ?Rheingold?: hier 18316 mit FFD 102 in Baden-Baden West. Dennoch wurden die meisten Loks 1948 ausgemustert. 18316 z?hlte jedoch zu den drei Maschinen, die als Bremsloks bis 1969 f?r Versuchsfahrten des Bundesbahn-Zentralamts Minden verwendet wurde. Heute geh?rt sie dem Technikmuseum in Mannheim.
    Foto: Werner Hubert
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren