? Digital Schaltung für die Kehrschleife - es hakt

Dieses Thema im Forum "Anfänger, Umsteiger und Fragen" wurde erstellt von schneeflocke33, 28. Juli 2013.

  1. schneeflocke33

    schneeflocke33 Aktives Mitglied

    Nachdem ich nun das Problem mit meiner Kehrschleife zu lösen glaubte, ich zudem auch noch wundervolle Unterstützung von einem Dresdner Insider bekommen habe, wird offensichtlich, dass ich das Problem nicht gelöst, sondern nur verschoben habe, denn: Die Kehrschleife war wohl gar nicht das Problem.

    Das eigentliche Problem scheinen die Weichen zu sein. Nun habe ich doch Tillig angeschrieben, da es einige Unklarheiten insgesamt gibt und Tillig wird sich meiner Sache annehmen - wie mir heute bestätigt wurde.

    Über den Schriftwechsel/das Ergebnis werde ich euch auf jeden Fall informieren :) Auf jeden Fall nochmal ein fettes Dankeschön an alle, die mir bei der Lösung des Problems versucht haben, nützliche Tipps zu geben.
     
  2. NWRR

    NWRR Neues Mitglied

    Moin aus Berne.... HH (Hallo Heidi) wie isses denn mit der Kehrschleife ausgegangen..... ich habe, glaube ich, deinen Fehler gefunden... falls noch Interesse..........
     
  3. schneeflocke33

    schneeflocke33 Aktives Mitglied

    Hallo ???

    Ich warte zurzeit die Antwort von Tillig ab, da ich ein Weichenproblem vermute. Leider ist dort zurzeit Inventur, sodass ich um Geduld gebeten wurde.

    Erzähl vom Fehler :)

    LG Heidi
     
  4. NWRR

    NWRR Neues Mitglied

    Moin zurück..... bei mir werkelt ein TAMS KSM-1 ohne Probleme... wenn ich mir so deine gezeichnete Schaltung ansehe, ist 1 Punkt anders.....das Modul wird HINTER dem Herzstück angeschlossen..... such mal bei Tante Gurgel nach KSM-1 von Tams (nicht das 2, das ist das Neue !!!!) du kannst in der Anleitung gleich auf Seite 20 gehen..... da ist der Anschlussplan..... vergleiche mal.....vielleicht.......öhhhhhhh...... is ja eigendlich logisch...

    WW
     
  5. schneeflocke33

    schneeflocke33 Aktives Mitglied

  6. NWRR

    NWRR Neues Mitglied

    Moin aus Berne..... ich habe wohl überlesen, das du mit dem Lenz System unterwegs bist..... Ich fahre mit ROCO, ohne Probleme..... + habe einen Mix aus Weichen von Fleischmann, Peco + Tillig Elite..... auch keinerlei Problem. Kann das denn sein, das das Prinzip der Einspeisung derart unterschiedlich ist ????? Ich war immer der Meinung DCC ist DCC......Sägemehl, bist du nicht auch beim "Lustigen Modellbauer" ?????
     
  7. schneeflocke33

    schneeflocke33 Aktives Mitglied

    Ja, ich fahre auch mit der Roco-Multimaus und dem Tilliggleissystem und verwende el. Zusatzkomponenten von Lenz, aber wahrscheinlich sollte man den RICHTIGEN Mix verwenden, momentan bin ich einfach nur enttäuscht und warte nun auch schon anderthalb Wochen auf Tilligs Antwort, hoffe aber, die haben bald ihre Inventur hinter sich und können antworten.

    Wolfang, was meinst du mit Sägemehl? Deine Anlage schon so alt, dass der Wurm drin ist? *grins*
     
  8. NWRR

    NWRR Neues Mitglied

    Schau mal in "Der Lustige Modellbauer" + "Neues aus Hill Valley"......

    :D
     
  9. schneeflocke33

    schneeflocke33 Aktives Mitglied

    Ich bin dort nicht mehr, Wolfgang, hab mich dort vor langer Zeit mal angemeldet ...
    War gerade mal nachsehen, weiß trotzdem noch nicht, was du mit dem Sägemehl meinst ...
     
  10. schneeflocke33

    schneeflocke33 Aktives Mitglied

    Und Tillig hat tatsächlich geantwortet, hat zwar ein Weilchen gedauert, aber hört, hört, wahrscheinlich gabs den wirklich alles entscheidenden Tipp - eigentlich 2 ;)

    Es kommt auf die richtige Einbaulage der Weichenantriebe an. Hab ich zwar noch nirgendwo gelesen (dass man darauf im Speziellen achten muss), aber ich hab nochmal eine genaue Zeichnung dazu bekommen. Der zweite Tipp war, dass es viel mehr Trennstellen (mit Isolierverbinder) sein müssen, als man je dachte.



    Und hier noch eine Abbildung, wie viele Isolierverbinder und an welcher Stelle genau es braucht für einen Gleiswechsel



    Werde wahrscheinlich nächstes Wochenende dazu kommen, die Tipps umzusetzen und mal schauen, ob es dann funktioniert - ich bin optimistisch und werde berichten.
     
  11. joe

    joe Guest

    Hallo Heidi,
    auch wenn ich dich damit nerve, vergesse bitte nicht, hinter dem Isolierverbinder im geraden Strang die gleiche Polarität anzulegen wie vor der Weiche.
     
  12. Piroflbahn

    Piroflbahn Guest

    Hallo, sorry das ich och mal was dazu sagen muss

    Kehrschleifenfahrt.JPG

    nach dieser Schaltung hätte ich es anders gemacht,
    hätte die Bogen Fahrt als Hauptanschluß gemacht
    was auf der Grafik Linkst liegt, und zusätzliches Kabel
    an der Weichenzunge ist überflüssig wenn die weiche
    Gerade aussteht , kann der aus der Abzweigung eh nicht
    weiter Fahren bis der Fahrtrichtungspol und die Weiche
    umgestellt sind.
    Hier die Änderung:
    Kehrschleifenfahrt neue Schaltung.JPG
     
  13. Piroflbahn

    Piroflbahn Guest

    Update,
    hier noch mal zur Besseren Ansicht
    Neue Schaltung.JPG
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren