?? Allgemein Schienenreinigungswagen DAPOL oder LUX

Dieses Thema im Forum "Anfänger, Umsteiger und Fragen" wurde erstellt von siebenschläfer, 23. Dezember 2020.

Schlagworte:
  1. siebenschläfer

    siebenschläfer Mitglied

    Hallo Freunde,
    hat jemand Erfahrung mit den genannten Schienenreinigungswagen? Immerhin kostet zumindes das LUX Teil Euro 200,-...
    Bin sprachlos.
    Grüsse
    in die Runde
    Markus
     
  2. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Markus,

    Beiden Schienenreinigungswagen ist das Modell von Dapol für den DC Zweileiterbetrieb ausgelegt.

    Das Modell von Lux hingegen mit Mittelleiterschleifer für den AC Mittelleiterbetrieb ausgelegt.

    Beide Modelle sind in der Baugröße 00 im Maßstab 1:76 gefertigt um in diesem Lichtraummaß die gesamte Technik unterzubringen, das kann bei H0 Anlagen im Maßstab 1:87 zu erheblichen Problemen führen, denn das Lichtraummaß für H0 ist um einiges kleiner als das Lichraummaß für die Baugröße 00 im Maßstab 1:76.
    Noch dramatischer wird es bei Anlagen, welche auf Fahrzeuge im Maßstab 1:100 ausgelegt sind, z. B. Bei älteren Märklin Anlagen, hier bereiten oft sogar maßstabsgetreue H0 Fahrzeuge schon gewaltige Probleme mit dem Lichtraummaß der Fahrzeugabmessungen.

    Das Anecken des Fahrzeugs an Bahnsteigkanten, Signalbrücken, Brückengeländer oder Reiterstellwerken und Tunnelportalen ist dann schon vorprogrammiert.

    Zum Reinigungstechnischen Aspekt:
    Für das Aufsaugen von losen Schwebeteilchen wie Staub oder sonstigen Teilchen ist der Schienenstaubsauger gut zu gebrauchen, für die Beseitigung von Korrosionsschäden hingegen oder für Rückstände durch Gummihaftreifen oder den Schmierfilm von Ölrückstanden nutzt dir der Schienenstaubsager auch nichts.

    Hier hat sich ein Lappen ganz gut bewährt und die manuelle Säuberung der Schienen.

    Hartgummischienenschleifer zum Reinigen der Schienenköpfe, dazu gibt es preiswertere Fahrzeuge, z. B. von Roco, die du einfach im Zug mitlaufen lassen kannst.

    Bevor du aber den Dapol oder Lux Reinigungszug in Betrieb setzt, solltest du bei allen anderen Fahrzeugen zuvor die Räder gründlich von Laufrückständen befreit haben, sonst verteilst du den Schmutz sofort wieder und das zu erzielende Ergebnis wird ein ernüchterndes Ergebnis aufweisen.

    Ob sich dieser Aufwand lohnt und ob du mit den Schienenstaubsauger dir wirklich gönnen willst, hängt ganz vom eigenen Empfinden ab aber bedenke die größeren Fahrzeugabmessungen, ist denn auch deine Anlage bereit dafür?

    Läßt sich die Frage nur mit Nein beantworten, dann wäre der im Preis recht anspruchsvolle Schienenreinigungswagen verzichtbar.

    Das "Maßstabsproblem" in der Baugröße H0 ist ein "leidiges" Thema, denn viel zu oft werden den Kunden H0 Fahrzeuge aus unterschiedlichen Maßstäben von 1:100 bis 1:76 "untergejubelt" und als H0 Fahrzeuge verkauft, obwohl die Baugröße H0 im Maßstab 1:87 klar definiert wurde, sich aber nicht alle europäischen Modellbahnhersteller daran halten.

    Die Fa. Dapol ist eine britische Firma, welche Fahrzeuge im 4mm Scale der Baugröße 00 im Maßstab 1:76 herstellt.

    H0 ist in Großbritannien als 3,5 mm Scale bekannt und bildet im Maßstab 1:87 die Baugröße H0 ab.

    H0 und 00 haben aber zufällig die gleiche verwendete Spurweite, weswegen die Fahrzeuge beider Baugrößen auch kombinierbar erscheinen, jedoch verwenden britische 00 Fahrzeuge ein größeres Lichtraumprofil.

    US Amerikanische H0 Fahrzeuge, welche wiederum "treu" im Maßstab 1:87 gefertigt sind nutzen dennoch das 00 Lichtraummaß voll aus, bedingt durch die größeren Fahrzeugabmessungen US Amerikanischer Schienenfahrzeuge im Original.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2020
    RS1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren